loading...

YARD BUILT SPEED IROn

Yamaha XV950 AUf Speed

Und wieder ein Bike aus der Custom-Initiative „Yard Built“ von Yamaha. Diesmal waren wieder die Italiener an der Reihe, besser gesagt: der Italiener Marco Lugato. Der Ex-Rennfahrer betreibt seit 2009 die Umbauschmiede „Moto di Ferro“, was übersetzt ungefähr bedeutet: „Eiserne Motorräder“.

Der Kontakt mit Yamaha geschah bei den letztjährigen Wheels & Waves, Katalysator war einmal mehr unser Freund Shun Miyazawa – charismatischer europäischer Produktmanager von Yamaha (und wahrscheinlich der coolste Japaner unter der Sonne). Das nun präsentierte Ergebnis nennt Marco „Speed Iron“, also Brenneisen, wenn wir das frei übersetzen dürfen.

Ausgangsbike war einmal mehr die Yamaha XV950. Marco baute vorne Gabel und Bremssättel der VMAX ein, der Alu-Tank ist genauso handgemacht wie der neue Heckrahmen. Das forschende Auge findet weiters Tarozzi-Fußraster, LSL-Griffe, einen Acewell-Tacho und eine wirklich wunderschöne Arrow-Anlage. Das Hecklicht ist verschwunden, seine Aufgaben wurden, wie bei manchen Harleys, an die Blinker delegiert.

Die Speed Iron ist natürlich ein Einzelstück, aber die gute Nachricht lautet: Marco wird einige Teile in Kleinserie herstellen. Falls man die eigene XV also abwandeln will ... jetzt gibt es eine Inspirations- und Teilequelle mehr. Infos zu Marco auf www.motodiferro.com

Motorrad Bildergalerie: YARD BUILT XV950 Speed Iron

 
Alle 11 Bilder
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

AktuelleAusgabe

Aktuelle Motorrad-Magazin Heftvorschau Aktuelle Leseprobe >>
Motorrad Events und Motorrad Veranstaltungen
Motorrad-magazin Abo button Motorrad-magazin Abo bestellen

FOLLOW US