loading...

BMW C 400 GT

MIT SACK UND PACK

BMW C 400 GT 2019BMW C 400 GT 2019
Bereits 2011 hat BMW mit C 650 Sport und C 650 GT zwei Maxi-Scooter für verschiedene Einsatzbereiche auf den Markt gebracht, jetzt wird das bewährte Dual-Konzept auch in der Roller-Mittelklasse umgesetzt: der im Herbst 2017 präsentierte, bei Loncin in China gefertigte Midsize-Scooter C 400 X (unser Fahrtest hier) bekommt 2019 eine „Gran-Turismo“-Variante zur Seite gestellt. 

Motorisch basiert der brandneue, tourentaugliche C 400 GT erwartungsgemäß auf seiner X-Schwester. Auch im Stahl-Gitterrohrrahmen des GT-Modells pulsiert der Euro4-konforme 350-Kubik-Einzylinder mit 34 PS, 35 Nm, Ausgleichswelle und stufenlosem CVT-Getriebe. ABS und Anti-Schlupfregelung sind ab Werk mit an Bord, außerdem kommt der C 400 GT serienmäßig mit Keyless-Go-System: es bedient Zündung, Lenkschloss, Sitzbank, Tankdeckel und Staufächer. Der neue, 212 Kilo schwere Midsize-Scooter wird außerdem mit Seiten- und Hauptständer geliefert.
Gesteigerten Komfortansprüchen wird der neue C 400 GT durch eine 775 mm niedrige Sitzbank mit separater Fahrer-Rückenstütze sowie kommoden Sozius-Trittbrettern statt spartanischer Beifahrer-Fußraster gerecht. Das höchstzulässige Gesamtgewicht beträgt 415 Kilo, der Tankinhalt von 12,8 Litern ermöglicht ausgiebige Ausfahrten abseits des City-Dschungels.

Auch der Wind- und Wetterschutz soll im Vergleich zum X-Modell dank eines höheren, jedoch nicht verstellbaren Windschildes deutlich verbessert worden sein. Zwei versperrbare Handschuhfächer (rechts mit 12-V-Steckdose) und das ausschließlich bei BMW verbaute, ausklappbare Kevlar-„Flexcase“ sorgen für stattlichen Stauraum: Bei geparktem Fahrzeug sollen ein Integral- und ein Jethelm unter der Doppel-Sitzbank Platz finden. Während der Fahrt muss das Flexcase naturgemäß eingeklappt werden, so kann bei Bedarf weiterhin ein Helm unterm Sattel verstaut bleiben. 

Leider darf man sich (wie auch beim C 400 X) nur gegen stattlichen Aufpreis am grandiosen 6,5-Zoll-TFT-Display samt Bluetooth, Pfeilnavigation und Steuerung per Daumenrad ergötzen. Serienmäßig montiert BMW im Cockpit ein eher rustikales LC-Display mit analogem Tacho. Auch das LED-Tagfahrlicht findet sich in der – BMW-typisch umfangreichen – Aufpreisliste, obwohl der Rest der LED-Lichtanlage serienmäßig verbaut wird.

Vorne rollt der bis zu 139 km/h schnelle C 400 GT auf einem 15-Zoll-Alu-Gussrad mit 120/70er-Pneu. Das 14-Zoll-Hinterrad schafft den notwendigen Platz fürs Flexcase und wird mit einem Pneu der Dimension 150/60-14 bereift.

Der neue BMW C 400 GT steht in drei Farbvarianten zur Wahl. Alpinweiß uni, Moonwalkgrey und Blackstorm metallic.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT