Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben
menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
1.10.2018

Moto Guzzi V85Live auf der INTERMOT

Über die V85 haben wir bereits HIER berichtet. Was wir damals schon wusstet: Die neue Enduro von Moto Guzzi wird von einem neu entwickelten V-Motor angetrieben, mit 850 Kubik und 80 PS Leistung. Die V85 wird das erste Modell ein ganzen Serie sein, die von diesem neuen Aggregat befeuert wird. So wollen zum Beispiel ein Naked Bike und Sporttourer folgen.

"Ein 19-Zoll-Vorderrad, Speichenräder und grobstolligere Bereifung gehören heute zum guten Ton bei Reiseenduros. Dazu gibt’s einen großen (nicht verstellbaren) Windschild und glubschige LED-Scheinwerfer, deren integriertes Tagfahrlicht die Schwingen des Adlers symbolisiert. Ein TFT-Display steht ebenso für moderne Zeiten wie die solide Bremsanlage mit ABS und natürlich eine Traktionskontrolle. Ob das hochwertige Fahrwerk mit goldener Öhlins-Ware schon beim Standardmodell zu finden oder doch einer Upgrade-Version vorbehalten bleiben wird, muss man noch abwarten."

Wir haben die V85 beim Open House 2018 in Mandello del Lario bereits live gesehen, auf der INTERMOT 2018 wird sie nun der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Dann können wir hoffentlich auch auf ihr Platz nehmen und sie in den nächsten Wochen sogar fahren.
Motorrad Bildergalerie: Moto GUzzi V85

Mehr zum Thema:

:

Moto Guzzi:

23.1.2019

Moto Guzzi V85 TT von recht nach links fahrend, halb von vorne fotografiert
Moto Guzzi V85 TT von recht nach links fahrend, halb von vorne fotografiert

Moto Guzzi V85 TT: Die Österreich-Preise!Angriff auf das Adventure-Establishment

Sie gehört zu unseren absoluten Lieblingen des Modelljahrs 2019: Guzzis hübsche Rückkehrerin in die Reiseenduro-Liga. Nun wurde endlich der lang erwartete Preis bekanntgegeben – beziehungsweise DIE Preise, denn die zweifarbigen Lackierungen kosten Aufpreise.

weiterlesen ›

5.9.2018

Moto Guzzi Open House 2018K.OT zu Gast bei Guzzi

Jahrelang trug K.OT eine schwarz-goldene Gürtelschnalle mit dem Guzzi-Adler am Hosenbund; diesen verlor er natürlich irgendwann. Nicht verloren hat er seine Leidenschaft für die altehrwürdige italienische Marke, die seit 1921 nicht Muskeln, sondern Charme spielen lässt. Wer die Produktionshallen in Mandello del Lario besucht, der fühlt sich um mindestens 50 Jahre zurückversetzt, in eine Zeit, in der auch die V7-Baureihe ihren Ursprung hat. Ebendieser widmet Guzzi das diesjährige Fest, zu dem wieder mehr als 25.000 Fans und Freunde erwartet werden. Die Programmpunkte beinhalten unter anderem eine Museumsführung, die Besichtigung der Fahrzeugmontage und Motorenproduktion, Testfahrten mit der aktuellen Modellpalette und natürlich jede Menge Unterhaltung für jung und alt. K.OT ist live dabei und wird ein Video vom Event (und eine schwarz-goldene Gürtelschnalle) mitbringen. https://www.youtube.com/c/MotorradmagazinAT

Programm Moto Guzzi Open House 2018


FREITAG, 8. SEPTEMBER
Von 15:00 bis 18:00 Uhr** · Museumsführungen · Öffnung Shop · Öffnung Werkstatt The Clan

SAMSTAG, 9. SEPTEMBER
Von 09:30 bis 18:00 Uhr** · Museumsführungen · Öffnung Shop · Öffnung Werkstatt The Clan · Besichtigung der Fahrzeugmontage · Besichtigung der Motorenproduktion · Windkanal · Aktivitäten The Clan und Moto Guzzi World Club · Testfahrt Baureihe Moto Guzzi · Moto Guzzi Village: Entertainment und Street Food

SONNTAG, 10. SEPTEMBER
Von 09:30 bis 18:00 Uhr** · Museumsführungen · Öffnung Shop · Öffnung Werkstatt The Clan (bis 16:00 Uhr) · Besichtigung der Fahrzeugmontage · Besichtigung der Motorenproduktion · Windkanal · Aktivitäten The Clan und Moto Guzzi World Club · Testfahrt Baureihe Moto Guzzi · Moto Guzzi Village: Entertainment und Street Food
weiterlesen ›

14.8.2018

Deusmoto in Guntramsdorf ist der nun 19. Moto Guzzi Händler in Österreich.
Deusmoto in Guntramsdorf ist der nun 19. Moto Guzzi Händler in Österreich.

Neuer Moto Guzzi HändlerDeusmoto ist Nr. 19 in Österreich

Als erst 19. Adresse in O?sterreich reihen sich die Zweirad-Profis von DEUSMOTO in Guntramsdorf ab sofort in die exklusive Gesellschaft der o?sterreichischen Moto Guzzi-Ha?ndler ein.

Das inhabergefu?hrte Unternehmen verfu?gt u?ber jahrzehntelange Erfahrung im Verkauf, in der Instandhaltung, in der Reparatur und im Customizing von Motorra?dern. Mit dem neuen Engagement will DEUSMOTO mit der Zweirad-Kultmarke und ihrem italienischen Lebensgefu?hl im Gebiet su?dlich von Wien erfolgreich sein. „Das engagierte Team unseres neuen Ha?ndlerpartners DEUSMOTO ist seit langem dafu?r bekannt, besten Service und Beratung auf ho?chstem Niveau anzubieten. Unsere Unternehmen verbindet die Faszination fu?r einzigartige Zweira?der und die hohe Dienstleistungs-Mentalita?t. Ich freue mich sehr daru?ber, dass wir fu?r die Vertretung der Marke Moto Guzzi nun auch su?dlich von Wien eine optimale Adresse und den perfekten Partner finden konnten“, so Josef Faber, CEO der Faber GmbH, o?sterreichischer Generalimporteur von Moto Guzzi. 

Karl Obrecht, lange Jahre fu?r Ducati in Wien ta?tig und selbst begeisterter Motorsportler, legt ho?chsten Wert auf die perso?nliche Betreuung und Beratung der Kunden in Werkstatt und Shop. Der zweite im DEUSMOTO-Team ist Dr. Hans Jorda. Gemeinsam mit Karl Obrecht machte er bereits Ende der 1970er Jahre die Marke Moto Morini in O?sterreich bekannt und war als Verkaufsleiter von BMW Motorrad und spa?ter als Ducati Importeur ta?tig. „Wir lieben italienische Motorra?der und Moto Guzzi passt perfekt zu uns und unserem Unternehmen. Wir freuen uns u?ber die neue Partnerschaft mit der Faber GmbH und haben mit der Marke noch richtig viel vor“, so die zwei DEUSMOTO-Inhaber unisono.

Neben dem Verkauf von Neufahrzeugen aus der Moto Guzzi Modellpalette wird DEUSMOTO auch zur neuen Customizing- und Servicestation fu?r alle Liebehaberinnen und Liebhaber der italienischen Kult- Motorra?der aus Mandello del Lario am Comer See.
weiterlesen ›

Reiseenduro/Adventure:

18.2.2019

Honda CB500X Modelljahr 2019 in Rot von rechts nach links in Schräglage
Honda CB500X Modelljahr 2019 in Rot von rechts nach links in Schräglage

Honda CB500X 2019 im TestDas Abenteuer kann beginnen

Als die CB500X im Jahr 2013 auf die Weltbühne rollte, galt sie noch als Crossoverbike – als Mischung zwischen Naked Bike und Sporttourer, versetzt mit einer Prise Abenteuergeist. Für 2019 präferiert Honda eine neue, klarere Positionierung: die CB500X wird eindeutig zu einem Adventurebike, also einer Reiseenduro.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.