Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
10.8.2018

Kawasaki H2 2019Kompressor-Kawa noch stärker!

Kleiner Hubraum mit Kompressor. Das halten viele für eine gute Idee und ein mögliches Zukunftsszenario für Motorradmotoren. Kawasaki findet "großer Hubraum mit Kompressor" besser und entwickete deshalb die Ninja H2 und Ninja H2R, zwei Hyper-Sporttourer, die jeden bisher bekannten Rahmen sprengen, besonders im Falle der leider nicht straßenzugelassenen R-Version. Obwohl bisher kein Mitbewerber einen ähnlichen Kompressormotor in einem Motorradchassis präsentiert hat, rüstet Kawasaki zur Sicherheit weiter auf. Kürzlich wurde während der alljährlich stattfindenden Bonneville Speed Week die nächste Generation der atemberaubenden Ninja H2 enthüllt.

Die neue Ninja H2 Modelljahr 2019 (Euro 4) erhielt einen deutlichen Leistungszuwachs von bisher 205 PS auf sagenhafte 231 PS - uns das bei angeblich gleicher Kraftstoffeffizienz. Teile wie der Luftfilter, Ansaugkanal, Zündkerzen und die ECU des Sport Tourers H2 SX flossen in die neue Ninja H2, jedoch nicht der Kompressor selbst. Zusammen mit neuen, leistungsstarken Bridgestone RS11 Reifen wurden vorne die neuesten Brembo „Stylema“ Bremssättel verbaut. Diese Bremssättel haben angeblich eine noch höhere Steifigkeit, eine verbesserte Kühlung der Bremsflüssigkeit, die durch einen erhöhten Luftstrom erzielt wird und ein schnelleres Ansprechverhalten.

Auch äußerlich hat die Kawasaki H2 2019 einige Updates erhalten. Dazu gehört ein neues Supercharged-Emblem, eine widerstandsfähige Lackierung, die sich bei 400 km/h wahrscheinlich nicht ablöst und ein TFT-Farbdisplay mit Bluetooth Verbindung. Die “selbstheilende” Lackierung kann kleine Kratzer durch das Hinzufügen von Wärme in sehr kurzer Zeit verschwinden lassen. Das von Kawasaki entwickelte System schlägt selbst ähnliche Systeme aus der Autoindustrie, wo der Heilungseffekt bis zu einer Woche dauern kann.

“Der visuelle Einfluss und die technischen Fähigkeiten der Ninja H2 werden sicherlich dank dieses bedeutenden Updates zunehmen“, sagt Kenji Nagahara, Geschäftsführer von Kawasaki Motors Europe. „Diese Kompressormaschine ist der Innbegriff unserer gemeinsamen Anstrengungen. Das Hinzufügen von mehr Leistung, Smartphone „Rideology“ Technologie und weiteren technischen Erweiterungen für 2019 zeigt, dass wir, als Unternehmen, immer daran sind Grenzen zu überwinden und hochmoderne Motorräder für den Markt bereitzustellen.“
Motorrad Bildergalerie: Kawasaki H2 2019

Mehr zum Thema:

Supersport:

22.5.2019

Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts
Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts

Ducati Panigale V2Die kleine Schwester kommt!

Mit Einführung der Panigale V4 wurde zunächst angenommen, der zweizylindrige Superquadro könnte bereits wieder aus Ducatis Modellprogramm verschwinden, da sein Konzept nur wenig andere Einsatzmöglichkeiten als in Sportmotorrädern zulässt. Ducati jedoch kommunizierte schnell, dass auch in Zukunft Modelle mit diesem Motor angeboten würden – und auf unseren Fotos ist nun der Beweis erbracht.

weiterlesen ›

Kawasaki:

:

11.6.2019

Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker
Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker

Royal Enfield Bullet TrialsScrambler aus Indien

Lang hat’s gedauert, jetzt springt auch die ehrwürdige britisch-indische Marke Royal Enfield auf den Scrambler-Zug auf. Die Basis für das neue Modell, das ab Spätsommer lieferbar sein soll, ist die gute, alte Bullet. Die Veränderungen bestehen aus gröber profilierten Reifen, einer Querstrebe für den Lenker, einem Scheinwerfergitter, einem hochgezogenen Schalldämpfer und kürzeren, schlankeren Kotflügeln.

weiterlesen ›

11.6.2019

Prototyp der KTM 790 SMC in Schwarz, von rechts nach links in der Kurve
Prototyp der KTM 790 SMC in Schwarz, von rechts nach links in der Kurve

KTM 790 SMC kommt!Erste Prototypen der neuen Supermoto!

Mit ziemlicher Sicherheit wird KTM ab 2021 zwei weitere Varianten seiner neuen Mittelklasse ins Programm nehmen: Eine Supermoto reiner Machart sowie eine davon abgeleitete tourentaugliche Variante, 790 SMC und 790 SMT genannt. Als Basis wird der LC8c in einem leicht modifizierten Rahmen der 790 Adventure verbaut.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.