Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
23.5.2018

Honda CRF450LNeuheit 2019

Was haben wir uns über die neue große Schwester der CRF250L gefreut und schon die Supermoto-Reifen beim Reifentandler bestellt, als uns die Zahl 25 wieder den Wind aus den Segeln, oder besser gesagt den Reifen nahm. Die 25 steht nämlich für die Spitzenleistung der straßenzulässigen Version der CRF450R. Somit ist klar, dass Honda auch mit der CRF450L auf hundertprozentige Alltagstauglichkeit, maximale Zugänglichkeit und bestmögliche Benutzerfreundlichkeit setzt. Und wir Sumo-Cracks müssen weiter warten. (Oder einfach mit offener Leistung fahren?)

Die neue Honda CRF450L ist eine unkomplizierte, verlässliche und äußerst wartungsarme Enduro für verträgliche Offroad-Ausfahrten, die auf der Basis des Motocross-Renners CRF450R entwickelt wurde. Ihr stabiles, leichtes und ausgewogenes Chassis soll auf maximalen Grip ausgelegt sein. Während die CRF450L maximalen Offroad-Fahrspaß für Hobby-Fahrer bietet, ist sie gleichzeitig auch straßenzulassungsfähig und dementsprechend ausgestattet, mit Seitenständer, größerem Tankvolumen und LED-Beleuchtung. Langlebige und hochwertige Teile sowie lange Wartungsintervalle – das erste wird mit 32.000 km fällig– unterstützen das sorgenfreie Fahrvergnügen.

An der 49 mm-Showa-USD-Gabel sind Federvorspannung und Druckstufendämpfung einstellbar. Hinten arbeitet ein voll einstellbares Showa-Federbein, das über eine Pro-Link-Hebelumlenkung angelenkt ist. Das Vorderrad wird mittels einer 260 mm Wave-Bremsscheibe in Kombination mit einer Doppelkolben-Bremszange verzögert. Das Hinterrad ist mit einer 240 mm Wave-Bremsscheibe sowie einer Einkolbenbremszange bestückt.

Während die CRF450R mit einem 19 Zoll-Hinterrad den Boden pflügt, wurde bei der CRF450L ein 18 Zoll-Rad verbaut (passend für gängige Enduro-Reifendimensionen), dazu sind zusätzliche Gummi-Ruckdämpfer an der Kettenradaufnahme integriert, um die über die Kette eingeleiteten Kräfte schonender aufzunehmen. Eine pflegeleichte 520er O-Ring-Kette wird durch einen Kunststoff-Kettenschutz zusätzlich abgedeckt. Das Vorderrad ist 21 Zoll groß, beide Aluminiumfelgen sind schwarz eloxiert. Aufgezogen sind Reifen der Dimensionen 80/100-21 (vorne) und 120/80-18 (hinten).

Honda CRF450L: Die wichtigsten Fakten
- Basierend auf der CRF450R
- zusätzlich mit Elektrostarter ausgestattet
- EURO 4-Norm
- Erstes großes Service erst nach 32.000 km
- Mehr Kurbelwellen-Schwungmasse optimiert Fahrbarkeit und Traktion
- 6-Gang-Getriebe
- LED-Lichttechnik rundum
- vergrößertes Tankvolumen
- Seitenständer
Technische Daten Honda CRF450L 2019:
Motor Flüssigkeitsgekühlt, 4-Takt-1-Zylinder, SOHC 
Hubraum 449 cm3 
Bohrung x Hub 96 mm x 62,1 mm 
Verdichtung 12:1 Max. 
Leistung 25 PS (18,4 kW) , Max. Drehmoment 32 Nm 
Gemischaufbereitung PGM-FI Kraftstoffeinspritzung 
Tankinhalt 7,6 Liter
Getriebe 6 Gänge 
Endantrieb Kette 
Rahmen Aluminium 
Abmessungen 2.280 mm x 825 mm x 1.260 mm 
Radstand 1.500 mm 
Lenkkopfwinkel 28,5° 
Nachlauf 122 mm 
Sitzhöhe 940 mm 
Bodenfreiheit 315 mm 
Gewicht vollgetankt 130,8 kg
Gabel 49 mm Showa USD Telegabel 
Federbein Showa Stoßdämpfer mit Honda Pro-Link 
Felgen vorne und hinten Speichenräder 
Reifengröße vorne 80/100-21 
Reifengröße hinten 120/80-18 
Scheinwerfer/Rücklicht/Blinker LED

Mehr zum Thema:

Sport-/Hardenduro:

24.1.2019

Matthias Walkner in der Reha und Physiotherapie, liegend mit Therapeut David Denifl
Matthias Walkner in der Reha und Physiotherapie, liegend mit Therapeut David Denifl

Matthias Walkner out bis September!Nachwehen der Dakar

Arger Befund nach der Rückkehr von der Dakar: Matthias Walkner hat sich bei seinem Crash auf der vierten Etappe das Sprunggelenk gebrochen und ist die letzten sechs Etappen mit dieser Verletzung unterwegs gewesen – umso höher muss man seinen zweiten Platz bewerten. Nun folgen gleich drei Operationen, womit der Salzburger fast die ganze Rallye-Saison pausieren muss. Das Comeback ist für September geplant.

weiterlesen ›

17.1.2019

Matthias Walkner auf der KTM 450 Rallye mit Wheelie in der Wüste von links nach rechts
Matthias Walkner auf der KTM 450 Rallye mit Wheelie in der Wüste von links nach rechts

Dakar-Dreifachsieg für KTM, Walkner Zweiter!Der 18. orangefarbene Triumph in Folge!

Die Dakar 2019 ist Geschichte! Und wieder hat KTM gewonnen, dazu ist der Salzburger Matthias Walkner zum dritten Mal in Folge am Podium – heuer als Zweiter. Sein Resümee lest ihr hier bei uns, plus: die schönsten Fotos seiner fünften Dakar-Teilnahme.

weiterlesen ›

Honda:

13.3.2019

Honda Africa Twin Adventure Sports schräg von vorne in Rot, Weiß, Blau
Honda Africa Twin Adventure Sports schräg von vorne in Rot, Weiß, Blau

Gewinnspiel: Kurventraining am Großglockner!Die Honda Africa Twin wartet

Mitmachen und gewinnen: Wir verlosen gemeinsam mit Honda Austria und der ÖAMTC Fahrtechnik zwei Plätze für ein zweitägiges Kurven-Training am Großglockner – inklusive neuer Honda Africa Twin für eine Woche und Nächtigung. Der Berg ruft am 9./10. Mai

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.