Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
5.10.2016

HONDA- NEWSNEUE FIREBLADE UND CB1100

Endlich ist sie da: die neue Fireblade! Seit 2008 hat das Vorgängermodell Dienst geschoben, deutlich länger als jede Fireblade vor ihr. Aber heuer, zum 25. Jubiläum des Kultmodells, fährt endlich wieder ein Flammenschwert auf die Bühne. Die wichtigsten Eckdaten: Der Reihenvierer leistet 192 PS (+11 PS), das Gewicht sinkt dramatisch auf 195 Kilo vollgetankt (–15 Kilo). Wie man sich’s heute erwartet wird auch jede Menge Elektronik geboten: drei Riding Modes, ein Power-Selektor mit fünf Leistungsstufen, eine neunfach justierbare, schräglagenabhängige Traktionskontrolle, Kurven-ABS und ein Quickshifter mit Downshift-Assistent. Weitere Feinheiten: Tank und Schalldämpfer bestehen aus Titan, die Federelemente von Öhlins sind semiaktiv. Geil.

Wer mit der serienmäßigen CBR1000RR Fireblade SP nicht auskommt, kann alternativ auch zur SP2 greifen (mit lichtblaueren Streifen, Foto oben). Sie wurde noch extremer fürs Ringfahren ausgelegt, vor allem innermotorisch. Bei identischen Leistungswerten bietet das Innenleben bessere Voraussetzungen für folgendes, individuelles Tuning. Marchesini-Schmiedefelgen sind auch schon montiert. Im übrigen bietet Honda Rennkits an, die für beide Versionen passend sind. Beide Modelle kommen im Februar zu den österreichischen Händlern, Preise waren auch mit Tricks nicht herauszukitzeln. 
Eines unserer heimlichen Lieblingsbikes bekommt ein Update: die CB1100. Schön, dass sich auch Honda die Mühe macht, den luftgekühlten Motor über die Euro-4-Schwelle zu heben und so am Leben zu erhalten. Die bisherigen 90 PS sind ebenfalls wieder vollzählig versammelt. Weil man gleich dabei war, bekam die klassische CB noch ein paar zusätzliche Verschönerungen: der Scheinwerfer arbeitet nun mit Voll-LED-Technik, der Tank wurde neu geformt und wirkt nun wie handgemacht – in positiver Sicht natürlich. Rundum finden sich viele weitere Details, die das elegante Naked Bike noch begehrenswerter machen. Brandneu ist ein zweiter Ableger. Das oben gezeigte Modell erhält den Beinamen EX (erkennbar an den Speichenfelgen), zusätzlich kommt eine RS ins Programm. Wie das Kürzel suggeriert darf man leicht forcierte Sportlichkeit erwarten: Zweifarb-Lackierung mit Streifen am Tank, aufgewertete Federelemente (goldene Gabel, gelbe Federn an den Twin-Shocks), einen flotteren Satte, Guss- statt der Speichenfelgen sowie einen leicht flacheren Lenker. Schaut ebenfalls hinreißend aus (siehe Bildergalerie unten). Beide neuen CB1100 erscheinen im Februar, der Preis der EX sollte sich ausgehend vom aktuellen Modell (14.690 Euro) leicht nach oben bewegen, die RS nochmals leicht darüber liegen.
Motorrad Bildergalerie: Honda-News auf der Intermot 2016

Mehr zum Thema:

Honda:

13.3.2019

Honda Africa Twin Adventure Sports schräg von vorne in Rot, Weiß, Blau
Honda Africa Twin Adventure Sports schräg von vorne in Rot, Weiß, Blau

Gewinnspiel: Kurventraining am Großglockner!Die Honda Africa Twin wartet

Mitmachen und gewinnen: Wir verlosen gemeinsam mit Honda Austria und der ÖAMTC Fahrtechnik zwei Plätze für ein zweitägiges Kurven-Training am Großglockner – inklusive neuer Honda Africa Twin für eine Woche und Nächtigung. Der Berg ruft am 9./10. Mai

weiterlesen ›

:

22.5.2019

Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts
Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts

Ducati Panigale V2Die kleine Schwester kommt!

Mit Einführung der Panigale V4 wurde zunächst angenommen, der zweizylindrige Superquadro könnte bereits wieder aus Ducatis Modellprogramm verschwinden, da sein Konzept nur wenig andere Einsatzmöglichkeiten als in Sportmotorrädern zulässt. Ducati jedoch kommunizierte schnell, dass auch in Zukunft Modelle mit diesem Motor angeboten würden – und auf unseren Fotos ist nun der Beweis erbracht.

weiterlesen ›

21.5.2019

Benelli 502C in Schwarz seitlich fahrend in einer Halle fotografiert
Benelli 502C in Schwarz seitlich fahrend in einer Halle fotografiert

Benelli 502C kommt!Cruiser für A2-Cowboys

Mitte der Neunzigerjahre waren Mittelklasse-Cruiser die heißeste Aktie der Motorradbranche, mittlerweile muss man sie mit der Lupe suchen. Doch jetzt kommt endlich ein weiteres Modell in den Handel: Ab Sommer 2019 bringen die Italo-Chinesen einen flott gestylten „Urban Cruiser“ für überschaubare Kohle. Was das Zweizylinder-Bike alles kann und was es kosten wird, das verraten wir euch hier.

weiterlesen ›

1.5.2019

Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne
Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne

Triumph Rocket 3 TFCÜber 220 Newtonmeter!

Jetzt sind die ersten Daten der neuen Rocket 3 bekannt: Das Powerbike wird mit 2,5 Liter zum hubraumstärksten und mit 220 Newtonmeter zum bulligsten Serienbike am Markt. Und mit über 170 PS wird die Rocket 3 überdies zur stärksten Serien-Triumph aller Zeiten. Was sie noch kann und wie viel das limitierte Sondermodell TFC (Triumph Factory Custom) zum Serienstart kosten wird, das verraten wir hier!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.