Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
11.1.2019

Triumph Rocket kehrt zurück!Erwischt: Prototyp der Rakete!

  • Vorstellung vermutlich im Sommer 2019
  • Komplett neu entwickelter 2,5-Liter Dreizylinder, 170–180 PS
  • Komplett neu entwickelter Rahmen, Einarmschwinge
  • Fahrdynamischere, sportlichere Ausrichtung, weniger Gewicht
  • Hauptkonkurrent: Ducati Diavel 1260

Text: Bernhard M. Höhne

Von ihrer Vorstellung im Jahr 2004 bis zu ihrem Verschwinden vom europäischen Markt im letzten Jahr, bedingt durch die fehlende Euro-4-Homologation, war sie das Motorrad mit dem größten Hubraum und dem mächtigsten Drehmoment am Markt: die Triumph Rocket 3, mit ihrem längs eingebauten, 2,3 Liter großen Dreizylinder. Und nun, mit Euro 5 kurz vor Inkrafttreten, steht Triumph kurz davor eine komplett neue Rocket 3 für das Modelljahr 2020 vorzustellen.

Das Alleinstellungsmerkmal der Maschine ist und bleibt ihr großer Motor. Doch anders als zu erwarten wäre, belassen es die Briten nicht dabei, den bestehenden Motor für das neue Modell zu modifizieren, sondern entwickeln ihn komplett neu. Dennoch bleibt Triumph bei ihrem für die Rocket bewährten Rezept: Es handelt sich weiterhin um einen Dreizylinder, der wiederum  längs eingebaut sein wird und, wie zu Beginn der Bauzeit des Vorgängermodells in eine asymetrische Auspuffanlage mündet, dessen Volumen jedoch nochmals anwächst. Wenn man vergangenen Gerüchten Glauben schenken darf, dann steigt der Hubraum auf 2,5 Liter, einhergehend mit einem Anstieg auf 170 bis 180 PS. Zudem wird der neue Motor als mittragendes Element in einem komplett neuen Aluminiumrahmen stecken.

Während diese Zutaten zwar vor allem eine Weiterentwicklung des bisherigen Cruiser-Rezepts der Rocket 3 vermuten lassen, deuten radial verbaute Brembo-Vierkolbembremssättel, die steiler als bisher stehende Upside-Down-Vorderradgabel, das Monoshock-Federbein hinten samt Einarmschwinge vor allem auf ihre neue Hauptkonkurrentin hin: die Ducati Diavel 1260. Diese verwendete die Triumph-Entwicklungsabteilung als Vorbild und das sollte nun in einer deutlich fahraktiveren Auslegung des bisherigen Konzepts resultieren. Dennoch wird ein Gewicht ähnlich der Ducati mit ihren 218 Kilo trocken sicherlich nicht machbar sein. Einer deutlichen Einsparung gegenüber dem letzten Modell mit ihren 334 Kilo kann man sich aber sicher sein.

Wann die neue Rocket 3 vorgestellt wird ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz klar. Angesichts des Entwicklungsstandes des Prototypen auf unseren Fotos kann man aber davon ausgehen, dass es nicht bis zur EICMA im November dauern wird. Vielmehr ist eine Präsentation im Sommer wahrscheinlich. Let’s wait and see, wie die Briten sagen.

Aktualisierter Nachtrag: Hier findet Ihr die ersten offiziellen Fotos der neuen Triumph Rocket, vorderhand nur als exklsuive, limitierte TFC-Variante (Triumph Factory Custom). Weitere offizielle Daten werden am 1. Mai 2019 bekanntgegeben.

Mehr zum Thema:

Cruiser:

27.5.2019

BMW R18 ConceptDer bayrische Harley-Jäger im Detail

BMW startet in Kürze einen zweiten Anlauf, um in den lukrativen Markt der großen Cruiser einzusteigen. Geplant ist eine ganze Modellfamilie, an deren Anfang ein Retro-Vintage-Bike steht, das die Geschichte der Marke aufgreift und ins Halbmoderne übersetzt. Spektakulär ist der Antrieb: ein völlig neuer, luft-/ölgekühlter Boxer mit 1,8 Liter Hubraum ...

weiterlesen ›

21.5.2019

Benelli 502C in Schwarz seitlich fahrend in einer Halle fotografiert
Benelli 502C in Schwarz seitlich fahrend in einer Halle fotografiert

Benelli 502C kommt!Cruiser für A2-Cowboys

Mitte der Neunzigerjahre waren Mittelklasse-Cruiser die heißeste Aktie der Motorradbranche, mittlerweile muss man sie mit der Lupe suchen. Doch jetzt kommt endlich ein weiteres Modell in den Handel: Ab Sommer 2019 bringen die Italo-Chinesen einen flott gestylten „Urban Cruiser“ für überschaubare Kohle. Was das Zweizylinder-Bike alles kann und was es kosten wird, das verraten wir euch hier.

weiterlesen ›

1.5.2019

Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne
Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne

Triumph Rocket 3 TFCÜber 220 Newtonmeter!

Jetzt sind die ersten Daten der neuen Rocket 3 bekannt: Das Powerbike wird mit 2,5 Liter zum hubraumstärksten und mit 220 Newtonmeter zum bulligsten Serienbike am Markt. Und mit über 170 PS wird die Rocket 3 überdies zur stärksten Serien-Triumph aller Zeiten. Was sie noch kann und wie viel das limitierte Sondermodell TFC (Triumph Factory Custom) zum Serienstart kosten wird, das verraten wir hier!

weiterlesen ›

Triumph:

1.5.2019

Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne
Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne

Triumph Rocket 3 TFCÜber 220 Newtonmeter!

Jetzt sind die ersten Daten der neuen Rocket 3 bekannt: Das Powerbike wird mit 2,5 Liter zum hubraumstärksten und mit 220 Newtonmeter zum bulligsten Serienbike am Markt. Und mit über 170 PS wird die Rocket 3 überdies zur stärksten Serien-Triumph aller Zeiten. Was sie noch kann und wie viel das limitierte Sondermodell TFC (Triumph Factory Custom) zum Serienstart kosten wird, das verraten wir hier!

weiterlesen ›

:

11.6.2019

Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker
Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker

Royal Enfield Bullet TrialsScrambler aus Indien

Lang hat’s gedauert, jetzt springt auch die ehrwürdige britisch-indische Marke Royal Enfield auf den Scrambler-Zug auf. Die Basis für das neue Modell, das ab Spätsommer lieferbar sein soll, ist die gute, alte Bullet. Die Veränderungen bestehen aus gröber profilierten Reifen, einer Querstrebe für den Lenker, einem Scheinwerfergitter, einem hochgezogenen Schalldämpfer und kürzeren, schlankeren Kotflügeln.

weiterlesen ›

11.6.2019

Prototyp der KTM 790 SMC in Schwarz, von rechts nach links in der Kurve
Prototyp der KTM 790 SMC in Schwarz, von rechts nach links in der Kurve

KTM 790 SMC kommt!Erste Prototypen der neuen Supermoto!

Mit ziemlicher Sicherheit wird KTM ab 2021 zwei weitere Varianten seiner neuen Mittelklasse ins Programm nehmen: Eine Supermoto reiner Machart sowie eine davon abgeleitete tourentaugliche Variante, 790 SMC und 790 SMT genannt. Als Basis wird der LC8c in einem leicht modifizierten Rahmen der 790 Adventure verbaut.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.