Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
6.4.2019

Women Riders World RelayGlobaler Staffellauf

Was als einfache Idee für eine weibliche Motorradstaffel um die ganze Welt begann und von Gründerin Hayley Bell Ende August 2018 via Social Media verbreitet wurde, entwickelte sich binnen kürzester Zeit zu einer ernstzunehmenden Bewegung für Motorradfahrerinnen aus über 100 Ländern. Bis zum heutigen Tag haben über 16.000 Frauen und viele Frauen-Motorradvereine weltweit auf ihren Aufruf reagiert. Mit ihrer Teilnahme an der ersten Stafette um die Welt wollen sie der Motorrad-Branche die Begeisterung und das Potential hinter dem wachsenden Markt weiblicher Motorradfahrer bewusst machen. "Women Riders World Relay ist eine Gelegenheit Motorradfahrerinnen zu feiern und weltweit Anerkennung zu verschaffen. Zusätzlich möchten wir auf das am stärksten wachsende Segment der Motorsportindustrie aufmerksam machen“, so Initiatorin Hayley Bell. Die Vision hinter der Veranstaltung ist laut Organisatoren also ein globaler "eye opener" von Frauen im Motorradbereich zu sein.

WRWR startete bereits am 27. Februar 2019 in John O'Groats, Schottland. In den folgenden 12 Monaten wird ein Staffelstab von Frau zu Frau und von Land zu Land weitergegeben. In den bisherigen Ländern Europas sind es bereits über 500 registrierte weibliche "Guardians", die den handgeschnitzten Staffelstab über die ersten Etappen führen.

Mitte April wird die Staffel auch Österreich von Nord nach West durchqueren. Zu diesem Anlass hat sich die nationale WRWR-Organisation, vertreten durch Chris-Maria Baumer, etwas besonderes einfallen lassen: gemeinsam mit der KTM Sportmotorcycles GmbH wird das offizielle WRWR-Event in Österreich veranstaltet.

Am Dienstag, 16. April 2019, ist die Staffel den ersten Tag durch Österreich unterwegs und wird gegen Mittag in Mattighofen/Munderfing eintreffen. Die Bikerinnen werden nicht nur den Staffelstab (am Morgen übernommen von den Tschechinnen) mit im Gepäck haben, sondern bestimmt auch jede Menge Feierlaune. Nach einem weiteren Stop in Bischofshofen wird die Staffel an den beiden Folgetagen durch Tirol und Vorarlberg reisen um an das nächste Land der Stafette - Liechtenstein - zu übergeben. An der Staffelfahrt kann übrigens jede/r teilnehmen, um so die Initiative von 16.000 Motorradfahrerinnen zu unterstützen.

Die Route:

Februar 2019: Schottland

März 2019: Irland, Wales, England, Frankreich, Spanien, Portugal, Andorra, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro

April 2019: Albanien, Mazedonien (FYROM), Serbien, Ungarn, Slowakei, Polen, Tschechien, Österreich, Liechtenstein, Schweiz, Deutschland, Luxemburg, Belgien, Niederlande

Mai 2019: Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Weißrussland, Ukraine, Rumänien

Juni 2019: Bulgarien, Griechenland, Türkei, Iran, Pakistan, Türkei

Juli 2019: Indien, Nepal, Bangladesch, Myanmar, Laos, Bangladesch

August 2019: Vietnam, Kambodscha, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Australien, Australien

September 2019: Neuseeland, Kanada

Oktober 2019: USA, Mexiko, Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, USA, Mexiko, Belize, Guatemala, El Salvador.

November 2019: Panama, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Uruguay, etc.

Dezember 2019: Paraguay, Brasilien, Südafrika, Namibia, Botswana, Südafrika.

Januar 2020: Simbabwe, Mosambik, Tansania, Kenia, Oman, VAE, etc.

Mehr zum Thema:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.