Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
7.5.2019

50 Jahre MSV SchwanenstadtPremiere zur Schwauna Classics

Nachdem der MSV Schwanenstadt seit über zwei Jahrzehnten im Rahmen des OLDTIMER GRAND - PRIX eine "Racing- Bühne" für historische Rennsport - und Sportmotorräder des vergangenen Jahrtausends mit vielen Weltstars der Road-Racing Szene aufgebaut hat, war es für Peter Aicher und seine Crew naheliegend, diese Idee auch im traditionellen Motocross umzusetzen. Diese Classic - Veranstaltung wird in drei Kategorien ( Classic, Twinshock und EVO ) durchgeführt und gewertet. In diesen Rennen werden Fahrer aus 8 Nationen an den Start gehen. Die vielen Nennungen werden gerade in die einzelnen Startlisten transferiert.

Nach Farleigh Castle in England und Teutschenthal in Deutschland ist nun Schwanenstadt die dritte original WM- Strecke, auf der Classic - MX Rennen stattfinden. Aus dem Bauch heraus nannte man die neue Klasse 1. "SCHWAUNA CLASSICS". Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. In den Klassen zur Österreichischen MX - Staatsmeisterschaft wird es besondes heiß hergehen, da auch in Schwanenstadt die Spitzenpiloten aller Meisterschaftsklassen glänzen wollen und maximale Ergebnisse im Kampf um die Meistertitel einfahren möchten. Dazu gibt's auch ein Hobbyrace für die vielen Amateure und Youngster des MX Sports, auf der gleichen Piste wie die Profis. Wenn das kein Ansporn ist für die Youngsters und Hobby-Racer!

Samstag, 15. Juni
Classic
Twinshock
EVO-Youngtimer
HobbyRace

Sonntag, 16. Juni
ÖM Jugend
ÖM MX2
ÖM MX Open
Aunercup MX2

Mehr Infos unter: http://www.msv-schwanenstadt.at

 

Mehr zum Thema:

Motocross:

4.10.2018

Die RM-Z wurde für ihr 15. Jahr komplett überarbeitet.
Die RM-Z wurde für ihr 15. Jahr komplett überarbeitet.

Suzuki RM-Z250 2019Überflieger überarbeitet

Die Suzuki RM-Z250 wurde 2004 eingeführt und 2010 mit der ersten elektronischen Benzineinspritzung bei einem Suzuki Viertakt-Crosser upgedatet. Der Suzuki Hole Shot Assist, eine Launch Control für einen optimalen Start, folgte schließlich 2016. Nun hat Suzuki die 250er komplett überarbeitet und in den drei wesentlichen Punkten Leistung, Handling und Bremskraft verbessert. Zudem tritt sie nun im Design der großen Schwester RM-Z450 auf, mit blauer Sitzbank und Tank.

• 5% mehr Leistung und besseres Ansprechverhalten
• Verbessertes Traction-Management basierend auf Gasgriffstellung, Gang und Motordrehzahl
• Verbesserte Suzuki Holeshot Assist Control (S-HAC)
• Zwei Einspritzdüsen 
• Überarbeiteter Auspuff
• Neues Übersetzungsverhältnis 

• Neuer Rahmen und Schwinge
• Neue Gabel
• Überarbeitetes Federbein
• Renthal Fatbar Aluminum Lenker 
• Neue DUNLOP Reifen 
• Design der RM-Z450 
• Größere Bremsscheiben und verbesserte Bremszangen
weiterlesen ›

:

6.4.2019

Zwei Frauen mit Motorrad halten einen Staffelstab aus Holz in die Kamera
Zwei Frauen mit Motorrad halten einen Staffelstab aus Holz in die Kamera

Women Riders World RelayGlobaler Staffellauf

WRWR ist eine globale weibliche Biker-Staffel, welche sogar die entlegenen Teile unserer Welt abdeckt. Bis heute haben über 16.000 Frauen und viele Frauen-Motorradvereine weltweit auf den Social-Media-Aufruf der Gründerin Hayley Bell Ende August 2018 reagiert. Am Dienstag, 16. April 2019, ist die Staffel den ersten Tag durch Österreich unterwegs und wird gegen Mittag in Mattighofen/Munderfing eintreffen. 

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.