Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Autor:
19.2.2020

Ladiescamp 2020Mädels only!

WEGEN DER AKTUELLEN KRISENSITUATION MUSS DIE VERANSTALTUNG FÜR 2020 LEIDER ABGESAGT WERDEN! 
WEITERE INFOS FÜR TEILNEHMERINNEN FOLGEN IN KÜRZE PER E-MAIL.

 

Was passiert genau?

Über den Tag verteilt durchlauft ihr fünf Module:

  • Fahrtechnik-Grundlagen: Ein paar Übungen zur besseren Beherrschung des Motorrads – durchgeführt von geschulten Instruktorinnen der ÖAMTC Fahrtechnik auf dafür vorgesehenen Flächen. Es geht um Bremsen, Ausweichmanöver, Schräglage, Blicktechnik und das Bewältigen von Streusplitt-Passagen.
  • Motorrad selber testen: Schnappt euch ein paar brandneue Bikes, die euch schon immer interessiert haben und fahrt in kleiner Gruppe eine Runde durch die Hügel rund um Melk. Bei uns könnt ihr die aktuellsten Modelle aller namhaften Motorrad-Hersteller testen.
  • Rennstrecken-Schnuppern: Noch nie auf der Rennstrecke gewesen? Zu viel Aufwand? Hemmschwelle zu groß? Bei uns könnt ihr in kleinen Gruppen ein paar Runden auf dem Wachauring drehen – hinter einer erfahrenen Instruktorin und im Anschluss auch – wer will – in freier Fahrt.
  • Know-How-Workshops: In zwei Vortrags- und Diskussions-Einheiten geben wir euch Tipps zum Thema Fitness und Ernährung, Reise, Bekleidung und Zubehör. Den ganzen Tag über stehen wir euch außerdem Rede und Antwort!
  • Fun-Experience: Seid ihr noch nie Trial gefahren? Oder Enduro? Oder Supermoto? Wie fühlt sich ein Elektrobike an? In diesem Modul könnt ihr euch auf spielerische Weise und ohne Druck an vielleicht unbekannte Welten herantasten. Wir können vorwegnehmen: Viel Spaß ist garantiert!

Welchen Führerschein benötige ich für die Teilnahme?
Die Teilnahme ist mit den Führerscheinklassen Code 111, A1, A2 und A möglich. Bitte beachtet, dass ihr beim Selbertesten neuer Motorräder und bei allen anderen Modulen, die mit einem Testmotorrad stattfinden, nur ein Modell wählen könnt, das eurer Führerscheinklasse entspricht.

Muss ich mit dem eigenen Motorrad kommen/teilnehmen?
Nein, ihr könnt auch ohne Motorrad teilnehmen – allerdings nicht an den Fahrtechnik-Modulen, denn die werden ausschließlich mit den eigenen Motorrädern absolviert. Alle anderen Module können uneingeschränkt mitgemacht werden.

Was kostet die Teilnahme?
Die Teilnahme kostet im Vorverkauf EUR 79,– inkl. Ust. Bei Anmeldung nach dem 1. Juni EUR 89,– inkl. Ust.

Was man noch wissen sollte ...
Das Prinzip der Veranstaltung ist ein lockerer Zugang zu allen Themen: Niemand muss Übungen mitmachen, bei denen man sich nicht wohlfühlt. Es gibt keine Bewertungen, keine Wettbewerbe, keinen Druck – nur Spaß und Knowhow. Sämtliche Instruktoren sind Mädels, die überwiegende Zahl der Vortragenden und Tourguides ebenfalls. Freunde sind am Wachauring in Melk willkommen, erhalten aber keinen Zutritt zur Event-Location. Sorry, Burschen ...

Die Motorräder zum Testen sind allesamt Vollkasko versichert – aber mit einem Selbstbehalt. Sollte euch mit einem fremden Motorrad ein Missgeschick passieren, zahlt ihr höchstens diesen Betrag. Auf eurem eigenen Motorrad müssen profilierte, homologierte Straßenreifen montiert sein, Slicks sind nicht gestattet. Schutzbekleidung (Helm, Handschuhe, festes Schuhwerk) ist obligatorisch.

Wer hilft mir bei Fragen?
Ihr erreicht uns per E-Mail unter ladiescamp@motorrad-magazin.at. Oder in dringenden Fällen telefonisch Barbara konsultieren: +43 650 6434462

Wie meldet man sich an?
Ganz einfach: Ihr füllt das untenstehende Formular aus. Nach erfolgter Anmeldung senden wir euch die Modalitäten für die Überweisung der Teilnahmegebühr. Eure Anmeldung ist erst fix, wenn der Betrag überwiesen wurde. Achtung: Wir haben pro Tag ein maximales Kontingent an Teilnehmerinnen

Mehr zum Thema:

:

20.11.2020

Die RC4R in Silber und Orange auf der Rennstrecke fahrend von vorne
Die RC4R in Silber und Orange auf der Rennstrecke fahrend von vorne

Austrian Talent CupSuche nach rot-weiß-rotem MotoGP-Star startet

Ein österreichisches MotoGP-Team, ein österreichischer GP-Sieg – was fehlt da noch? Ganz klar, ein österreichischer GP-Star! Eine neue Nachwuchsserie will sich diesem Thema widmen und jungen Talenten den Aufstieg in den internationalen Rennsport erleichern: der Austrian Talent Cup.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.