Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
15.6.2020

Ducati Hypermotard RVEYippie Graffiti

Ducati reiht die neue RVE zwischen das Einstiegsmodell Hypermotard 950 und das Spitzenmodell Hypermotard 950 SP. Über diese beiden hebt sie allerdings ihre auffällige Sonderlackierung namens „Graffiti“, inspiriert von der gleichnamigen Straßenkunst. Der Prototyp dazu wurde erste vergangenes Jahr mit Begeisterungsstürmen belohnt, ab Juli kann man nun das Serienbike davon kaufen.

Um die Fertigungsqualita?t vom Concept Bike auf das Serienmotorrad zu u?bertragen, war es notwendig, in den Lackierungsphasen hochqualifizierte Arbeitskra?fte einzusetzen und Grafik-Folien mit sehr geringer Dicke zu verwenden. Das Ergebnis entspricht der Optik einer Airbrush-Grafik. Neben der Lackierung gab es auch ein Upgrade der Serienausstattung. Das Elektronikpaket der Hypermotard 950 RVE wird neben den bereits vorhandenen Komponenten Bosch Kurven ABS mit Slide by Brake-Funktion, Ducati Traction Control EVO (DTC EVO) und Ducati Wheelie Control (DWC) EVO) durch einen Ducati Quick Shifter (DQS) Up / Down EVO erga?nzt.

Die Hypermotard 950 RVE ist mit dem Zweizylinder-Testastretta 11°-Motor mit 937 ccm Hubraum ausgestattet, leistet 114 PS bei 9.000 Umdrehungen pro Minute und hat einem Drehmoment von 9,8 kgm, von denen u?ber 80 Prozent bereits bei 3.000 Umdrehungen pro Minute zur Verfu?gung stehen. Der Zweizylindermotor zusammen mit dem Gitterrohrrahmen, der geraden Sitzbank und der schlanken Taille garantiert auf der  Rennstrecke wie auf kurvenreichen Landstraßen maximalen Fahrspaß.

Mehr zum Thema:

Supermoto:

Ducati:

2.12.2020

Ducati Monster 950
Ducati Monster 950

Ducati Monster 2021Ohne Gitterrohrrahmen, dafür viel leichter und mit Kurven-ABS

Paukenschlag bei Ducati! Fast alle bisherigen Monster-Modelle gehen 2021 in Pension, dafür kommt ein von Grund auf neues Modell auf den Markt: die Ducati Monster, die ohne Namenszusatz auskommen muss. Passé ist dabei der legendäre Gitterrohrrahmen, auch sonst blieb kaum ein Stein auf dem anderen. Was man jetzt erwarten darf und wie viel die neue Ducati Monster kosten wird, das lest ihr hier!

weiterlesen ›

:

21.1.2021

Moto Guzzi V7 Stone Centennario stehend von rechts nach links
Moto Guzzi V7 Stone Centennario stehend von rechts nach links

Moto Guzzi Jubiläumsmodelle100-Jahre-Specials für V85 TT, V7 Stone und V9 Bobber

100 Jahre – das ist schon ein Anlass, den man würdig begehen sollte. Bei Moto Guzzi beginnt das runde Geburtstagsjahr mit drei Jubiläumsmodellen, die durch eine besonders schöne Farbkombination auffallen. Wir haben die Details und Preise dazu.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.