Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
23.11.2020

Kawasaki Ninja ZX-10R, ZX-10RR2021 mit H2-Gesicht

Für eine spektakuläre Supersport-Neuheit im Modelljahr 2021 sorgt WSBK-Weltmeister Kawasaki mit einem umfangreichen Upgrade der Ninja ZX-10R, deren LED-Front nun dem Kompressor-Boliden H2 wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Auch das Heck wurde aerodynamisch modifiziert, der Windschild vier Zentimeter höher. Im Vergleich zum Vormodell versprechen die Kawa-Ingenieure dank neu geformter Verkleidung 17 Prozent mehr Anpressdruck.

Weitere Modifikationen: Lenker-und Fußrasterposition sind ähneln nun dem Factory-Racer von Jonathan Rea, ein neues TFT-Cockpit mit Bluetooth-Schnittstelle steuert unter anderem den Tempomat und optionale Heizgriffe. Die implantierten LED-Scheinwerfer liefert Mitsubishi. Laut Kawasaki wurde die Chassisgeometrie in zahlreichen Punkten (wie z.B. dem niedrigeren Schwingendrehpunkt, 5 mm höheren Fußrastern, 2 mm mehr Gabel-Offset, 8 mm längerer Schwinge) justiert und die Federraten (Front weicher, Heck härter) angepasst. Außerdem wurde die Klemmung der Gabelbrücken adaptiert. Die Informationen zum 998-Kubik-Reihenvierzylinder fallen derzeit auch noch eher spärlich aus. Die ersten drei Gänge sind nun offenbar kürzer übersetzt, Einlasskanäle und Kühlung wurden überarbeitet und der Ventiltrieb gewichtsoptimiert.

Mit Marchesini-Schmiederädern, Pankl-Triebwerksinnereien und einer um 400 Touren erweiterten Maximaldrehzahl geht neben dem Standardmodell 2021 außerdem eine auf 500 Exemplare limitierte Ninja ZX-10RR ins Rennen. Ihr Schwingendrehpunkt ist obendrein verstellbar, die Bremsleitungen der M50-Monoblocks von Brembo auf Race-Level weiter verbessert. 

Seite 1
Bild 1 von 5
Seite 1
Bild 1 von 5

Mehr zum Thema:

Supersport:

20.11.2020

Die RC4R in Silber und Orange auf der Rennstrecke fahrend von vorne
Die RC4R in Silber und Orange auf der Rennstrecke fahrend von vorne

Austrian Talent CupSuche nach rot-weiß-rotem MotoGP-Star startet

Ein österreichisches MotoGP-Team, ein österreichischer GP-Sieg – was fehlt da noch? Ganz klar, ein österreichischer GP-Star! Eine neue Nachwuchsserie will sich diesem Thema widmen und jungen Talenten den Aufstieg in den internationalen Rennsport erleichern: der Austrian Talent Cup.

weiterlesen ›

Kawasaki:

:

25.11.2020

Die neue Ducati Diavel 1260 Lamborghini seitlich von links nach rechts stehend
Die neue Ducati Diavel 1260 Lamborghini seitlich von links nach rechts stehend

Ducati Diavel 1260 LamborghiniLimitierter Luxus

Kaum 20 Kilometer sind die Werkshallen von Ducati und Lamborghini voneinander entfernt – obendrein gehört man zur selben Company. Was liegt demnach näher, als ein gemeinsames Produkt zu schaffen? Vorhang auf für die wunderschöne, leider auf 630 Stück limitierte Ducati Diavel 1260 Lamborghini.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.