Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
10.2.2022

Die schwersten Motorräder 2022Fünf Fette

Schon allein der 1802 Kubik große Big-Boxermotor ist ein echtes Massemonster, das von einer unvorstellbaren Menge Metall umgeben ist. Das spricht einerseits für die Qualität der in Berlin gefertigten Motorräder, andererseits garantiert es ein exorbitantes Gewicht. Dabei ist die Werksangabe von 427 Kilogramm (mit 90% im 24-Liter- Tank) nur der Anfang: Mit üppiger Zusatzausstattung (und entsprechendem Endpreis) wog unser Testfahrzeug 441 Kilogramm und war somit das schwerste Motorrad, das wir je gefahren sind. Dem tiefen Schwerpunkt des Boxermotors und einer ausgewogenen Gewichtsverteilung sei dank, ließ sich die Transcontinental trotzdem äußerst entspannt und sicher bewegen. (R 18 B: 398 Kilogramm, R 18 Classic: 365 Kilogramm, R 18: 345 Kilogramm)

 

BMW R 18 Transcontinental Preis Österreich: ab 34.000 Euro

 

Mit 437 Kilogramm liegt die CVO Road Glide Limited eigentlich über dem Grundgewicht der Transcontinental, aber es handelt es sich bei ihr ja bekanntermaßen um ein Custombike ab Werk, das mit wirklich allem ausgestattet ist, was der Spezialitätenladen in Milwaukee zu bieten hat. Ihr 117-Milwaukee-Eight-Motor schöpft aus einem Hubraum von 1.923 Kubik über 170 Newtonmeter Drehmoment. Die CVO Road Glide übertrifft sogar die 416 Kilo schwere Ultra Limited, ebenfalls ein Full-Dresser. Am schwersten ist er allerdings, den Preis zu verkraften und überhaupt eine zu kriegen.

Harley-Davidson CVO Road Glide Limited Preis Österreich: 56.295 Euro

Eine üppige Verkleidung, Seitenkoffer und ein Topcase beschreiben die Sumo-Klasse unter den Motorrädern: maximaler Komfort, maximale Masse. Der 1890 Kubik große Thunderstroke-116-Motor von Indian muss bei der Roadmaster bis zu 628 Kilogramm Gesamtgewicht vorwärts wuchten, das Leergewicht des Luxus-Tourers beträgt laut Hersteller 412 Kilogramm. Dafür fehlt solchen Motorrädern in Sachen Annehmlichkeiten eigentlich nur ein Dach. Einer Beifahrerin kann man jedenfalls nichts Besseres tun, als sie auf den breiten, weich gepolsterten und beheizten Sozius zu betten. 

Indian Roadmaster Preis Österreich: 39.190 Euro

Mit ihrem tief eingebauten Sechszylinder-Boxermotor, einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und einem optionalen Airbag ist die Gold Wing ein in vielerlei Hinsicht einzigartiger Luxusdampfer und genießt seit Jahrzehnten die Verehrung einer eingeschworenen Anhängerschaft. Bis zu 390 Kilogramm schwer verlässt die dickste Honda das Werk. Doch das hat die Freunde des Flügels noch nie gestört, viele meinen sogar, man könne mit einem Motorrad nicht komfortabler reisen. 

Honda Goldwing Tour DCT Preis Österreich: 41.890 Euro

Stellen Sie sich vor, sie nehmen 50 Kilo ab und wiegen immer noch 315 Kilogramm. Kein schöner Gedanke, im Falle des Motorrades mit dem größten Serienmotor aber grenzt die Abnehmkur an ein Wunder. Denn der Hubraum ist zugleich von 2,3 auf 2,5 Liter – verteilt auf drei Zylinder – angewachsen und damit auch Leistung und Drehmoment. Wir halten derzeit bei 221 Newtonmeter, was die neuen Special Editions stolz zur Schau tragen. Trotz ihrer Leibesfülle lässt sich die Rocket mehr wie ein Lotus Elise als ein Rolly-Royce Phantom bewegen.

Triumph Rocket III GT 221 Preis Österreich: ab 28.895 Euro

Mehr zum Thema:

Cruiser:

28.4.2022

Umbau der Harley-Davidson Nightster Umbau Project X Custom
Umbau der Harley-Davidson Nightster Umbau Project X Custom

Harley Nightster Projext XDunkler Umbau von Thunderbike

Thunderbike Harley-Davidson aus Hamminkeln/D durfte als einziger Vertragshändler weltweit seine Ideen zur neuen Nightster präsentieren. Ein nicht ganz unwichtiger Nebeneffekt dieser Wahl ist, dass die eigens für dieses Projekt konstruierten Parts in der EU zulassungsfähig sein sollen, sofern sie in Serie gehen.

weiterlesen ›

:

11.5.2022

Horwin HT5 2022 Elektro-Offroader mit Straßenzulassung seitlich in Schwarz
Horwin HT5 2022 Elektro-Offroader mit Straßenzulassung seitlich in Schwarz

Horwin bringt neue ModelleGrobstolliges für Straße und Gelände

Vor geladenem Publikum präsentierte Horwin, die chinesische Marke mit Österreich-Connection, neue Modelle: SK1, HT3 und HT5, die es teilweise in verschiedenen Ausführungen geben wird. Wir waren exklusiv mit dabei, erzählen euch über die großen Pläne und auch schon einen ersten Fahreindruck mit den neuen Modellen.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.