Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu

Motorradmagazin - born 1995
Team

Die Redaktion

Profilbild von Peter Schönlaub

Peter Schönlaub

Chefredakteur und Mitbegründer, seit 1995 (mit kurzer Kunstpause) an Bord. Hat ein Faible für schwere Maschinen, Countrymusik und Eishockey, fährt im Sommer gerne auf Entdeckungsreisen und im Winter mit dem Roller, mag aber grundsätzlich alles, solange es nur zwei Räder hat.

Profilbild von Clemens Kopecky

Mag. (FH) Clemens Kopecky

stv. Chefredakteur und Co-Herausgeber, seit 2005 pausenlos für die MM-Leser im Sattel. Sein Herz schlägt ganz besonders laut für Sportenduros, Trials und allerlei sportliche Asphalt-Raketen – auf dem Zweirad darf ruhig Schweiß fließen. Auch in der Freizeit sucht "Clemo" stets Pulsbeschleunigung: beim Freeride-Mountainbiken, Big-Air-Kitesurfen und Sportklettern.

Profilbild von Markus Reithofer

Markus Reithofer

Beim Motorradmagazin vor allem für die Technik zuständig und seit 1995 dabei. Fährt alles, was zwei Räder hat, solange man nicht treten muss. Ist so alt wie die Shovelheads von Harley-Davidson und in selbige seit seiner Kindheit hoffnungslos verliebt. Springt auch gerne aus Flugzeugen und studiert Wege entlang vertikaler Wände.

Profilbild von Christoph Lentsch

Mag. (FH) Christoph Lentsch

Redakteur, Anfang 2018 online bestellt. Gibt sein Geld am liebsten für Schuh- und Uhrwerk aus. Erleidet bei Verkehrsstaus regelmäßig Nervenzusammenbrüche, was die Leidenschaft für Einspurige erklärt. Am wie abseits vom Motorrad gilt: Entweder supersportlich oder supercool.

Anzeigenleitung

Profilbild von Beate Gangelberger

Beate Gangelberger

Anzeigenleiterin, seit 2004 (mit Unterbrechung) dabei. Liebt alles, was Räder hat – außerdem Wellenreiten. Zu ihren Favoriten gehören Superbikes und sportliche Naked Bikes, die sie am liebsten auf Rennstrecken fährt.

The one and only Motorradmagazin-Racingteam

Das Motorradmagazin Racing Team: Yassi & Kimi
Racing!
Yassi & Kimi

Fotos: Kurt Pinter

Profilbild von Kim Adlhart

Kim Adlhart #97

HATTRICK-GIRL

2018 war ein großes Jahr für unsere Supermotard-Queen Kim Adlhart. Nachdem das Motorradmagazin Yamaha Austria als starken Motorrad-Sponsor für unsere Drift-Queen mit an Bord holen konnte und die Mattighofenerin auf zwei brandneue YZ450F gewechselt hat, stieg der Leistungsdruck auf ein bisher unerreichtes Maß. In ihrer letzen S3-Saison wollte Kimi für die "Blue Crew" unbedingt zum dritten Mal in Folge den Junioren-Staatsmeistertitel erringen – und triumphierte am Ende tatsächlich! Sie erkämpfte mit eisernem Willen, ihrem außergewöhnlichen Talent und einer ordentlichen Portion Ehrgeiz den Hattrick in der ÖM-Gesamtwertung, die Herren der Schöpfung waren gegen Kim wie gewohnt chancenlos. Kommende Saison wechselt die gelernte Bankkauffrau nun endgültig in die S1-Profiklasse und muss sich in einem deutlich stärkeren Starterfeld neu behaupten. „Ich konnte über den Winter meine Verletzungen auskurieren, durfte dank Fritze Tuning eine YZF-R6 auf der Rennstrecke in Valencia testen und habe besonders intensiv an meinen Offroad-Fähigkeiten gearbeitet. Die Rennen in der S1 werden zweifellos ein ganzes Stück härter für mich und vom Siegerpodest muss ich mich wohl vorerst auch verabschieden. Weil mein Speed aber ziemlich solide ist, geh ich die Sache locker an und schau einfach mal was ich zusammenbring. Meine Sponsoren machen mir da auch keinen Druck – ich kanns also nicht mehr erwarten bis das Abenteuer endlich los geht“, freut sich die professionelle Quertreiberin.

  • Alter: 21 Jahre
  • Wohnort: Mattighofen, OÖ
  • Motorrad: Yamaha YZ450F

Erfolge: 2011/12 (85 ccm): 2. EM-Platz; 4. Platz ÖM-Gesamtwertung; Gesamtsieg Grenzlandcup (Ladies). 2013/14 (250 ccm): 3. Platz deutsche Meisterschaft (S3); 2. Platz Grenzlandcup. 2015 (350 ccm): 2. Platz Grenzlandcup; 5. Platz ÖM-Gesamtwertung. 2016 (350 ccm): S3-Staatsmeisterin. 2017 (350 ccm): S3-Staatsmeisterin; 3. Platz Supermoto of Nations (Team Austria Junioren). 2018 (450 ccm): S3-Staatsmeisterin

Sponsoren: Yamaha Motor Austria, Motorradmagazin, Acerbis, Wintex, Xajo, andreas-kreutzer.at, Fritze Tuning, Helten, Repsol, Michelin, Grillspitz, HandmadeShoes.at, Suter Clutch, Reifen Rieß Franz, RTS-Schalchen, Rennreifen Flo, Heilpraktiker Manfred Adlhart, Spy, Taunus-Moto, TSB-Racing, Haslacher Suspension, Alpina 

Profilbild von Yasmin Poppenreiter

Yasmin Poppenreiter #93

QUEEN OF KREISVERKEHR

Yasmin Poppenreiter kommt Dir, werter User, bekannt vor? Das kann mehrere Gründe haben: erstens natürlich wegen unserer regelmäßigen Sport-Berichterstattung hier im Magazin. Oder von einem Motorradhändler-Besuch bei „Zweirad Schruf“ in Hirtenberg – hier lässt „Yasi“ werktags ihren Charme als Kundenbetreuerin spielen und glänzt obendrein mit beachtlicher Fachkompetenz rund ums Thema Zweirad. Zu guter Letzt ist sie auch im aktuellen Louis-Katalog 2019 in gigantischer Auflage zu bewundern, wo sie als Motorrad-Model (nicht nur) das Cover ordentlich aufputzt. Die vielseitige Niederösterreicherin ist also punkto Cleverness und Erscheinung gesegnet und obendrein eine pfeilschnelle Racerin. Bereits im zarten Alter von fünf Jahren saß sie das erste Mal im Sattel, mit zehn startete sie bei zahlreichen Supermotard-Rennen. Heute gilt die 25-Jährige gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Hanson Schruf als engagiertester Flat-Track-Missionar des Landes, obwohl sie ihre A-Führerscheinprüfung erst vor Kurzem erfolgreich absolviert hat. Mit beachtlichen Weltcupresultaten hat sie sich bereits in der europäischen Flat-Track-Elite etabliert. 2017 konnte sie sich in Österreich sogar zur AMF-Pokal-Siegerin küren und musste sich 2018 nur hauchdünn Freund Hanson geschlagen geben. Laut eigenen Angaben soll das ständige „Familienduell“ den Haussegen nicht negativ beeinflussen, weshalb die Drift-Expertin mit ihrer KTM das Szepter im Sand-Oval 2019 wieder an sich reißen will. „Neben dem Pokal zählt für mich der FIM Flat Track Cup am meisten, weil hier die Besten der Besten Europas an den Start gehen. Die Konkurrenz wird da immer stärker, weil viele Piloten von Motocross und Supermotard zum Flat-Track wechseln. Ich erwarte also eine ereignisreiche Saison“, freut sich die ehrgeizige Pottensteinerin.

  • Alter: 25 Jahre
  • Wohnort: Pottenstein, NÖ
  • Motorrad: KTM 450 SX-F

Erfolge: Supermoto: dreifache SM-Ladiescup-Gesamtsiegerin, 3. Platz SM-Junioren-ÖM. Flat Track 2016: 5. Gesamtrang tschechische Meisterschaft; erster Top-Ten-Platz im FIM-Flat-Track-Worldcup; Top-3-Ergebnisse in der tschechischen Meisterschaft. Flat Track 2017: 9. und 10. Platz im FIM Flat-Track-Worldcup, 11. Gesamtrang; Sieger beim AMF Flat-Track-Pokal. Flat Track 2018: zweiter Platz AMF Flat Track Pokal

Sponsoren: Schruf Racing, Motorradmagazin, Thor, Parts Europe, Full Moon, Powerbar, pz5 Cobra, Motorex

Profilbild von Florian Dieminger

Florian Dieminger #7

YOUNG-STAR

Florian Dieminger ist 2019 der Neuzugang im MM-Team und unser jüngster Nachwuchsstar im Rennsport. Der Niederösterreicher ist gerademal 15 Jahre alt und war bereits 2017 MX-Jugend-Staatsmeister. Vergangenes Jahr holte er sich dank souveräner Laufsiege den 125er-Gesamt- und Juniorensieg beim Auner-Cup und sucht heuer neue Herausforderungen: Florian tritt erstmals in der stark umkämpften MX2 ÖM an. „Da ich in der ÖM mit meiner KTM 125 gegen die 250er fahren werde, wird’s natürlich ein harter Einstieg. Da wäre schon eine Platzierung zwischen 10 und 20 super. Im ADAC MX Junior 125 Cup rechne ich mir ähnliche Chancen aus“, so der Niederösterreicher mit Startnummer 7. Sein Wohnsitz in Seitenstetten bedeutet perfekte Trainingsmöglichkeiten: „Manchmal ist es recht stressig, alles unter einen Hut zu kriegen, weil ich in der Woche 36 Stunden an der HTL bin, nebenbei trainiere und am Wochenende Rennen fahre. Zum Glück hat mein Direktor, der selbst gerne am Ring unterwegs ist, Verständnis und unterstützt mich dabei. Ein Dank geht auch an KTM und WP, die mich in dieser Saison wieder unterstützen werden.“

  • Alter: 15
  • Wohnort: Seitenstetten/NÖ
  • Motorrad: KTM 125 SX & 150 SX

Erfolge: 2017 Österreichischer MX-Jugend-Staatsmeister 85ccm; 2018 Gesamtsieg Auner 2Takt Cup und 2Takt Cup Junioren, Top10-Ergebnis in der MX2-ÖM, Top20-Ergebnisse bei ADAX MX-Masters

Sponsoren: Motorradmagazin, Arai, Auner, Hörmann, KTM, WP, Kuranda, Elf, Stihl, GoldFren, bessergehen.at, Renault Czeczil, wds-bau.com, X-Grip, TWL, MSC Seitenstetten, Sweed Power, Unite Designs, Guts Seats, SAM Eyewear - NOBLEND, Team Zylinder, Dunlop

Unsere Experten

Profilbild von Christoph Krones

MMag. Christoph Krones

Rechtsanwalt in Wien. Experte in Verkehrs- und Reiserecht, unterwegs auf Triumph Adventurer.
www.krones-law.at

Profilbild von Georg Scheiblauer

Georg Scheiblauer

Motorrad-Chefinstruktor beim ÖAMTC, unser Experte für ­Fahrtechnik und Sicherheit.

Profilbild von Michael Grössinger

Dr. Michael Grössinger

Praktischer Arzt und Osteopath. Ist er nicht in der Ordination, jagt er auf einer BMW S 1000 RR am Ring nach Rundenzeiten.

Profilbild von Alexander Letitzki

Mag. Alexander Letitzki

Der AMF-Rechtsexperte bringt Licht ins Dunkel bei juristischen Fragen zum Thema Zweirad und Verkehr.

Profilbild von Silvia Mutz

Silvia Mutz MSc

Die sportverrückte Trainerin und Ernährungsberaterin aus Leidenschaft bringt Motorradfahrer körperlich auf Vordermann.
www.be-a-warrior.at

Profilbild von Alexander Seger

Alexander Seger

Chef der Fahrschule Fürböck und Motorradmagazin-Weltreisender, weiß Bescheid von A wie A-Schein bis Z wie Zypern-Reise.
www.fuerboeck.at

Kontakt zum Motorrad-Magazin

Kontaktanfrage

Clemens Kopecky

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.