Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
3.4.2020

Motorrad WissenAusweichen oder bremsen?

Wenn in Fahrtrichtung plötzlich ein Hindernis auftaucht, muss man blitzschnell und ohne langes Nachdenken instinktiv reagieren. Aber was ist besser: Vollbremsung oder doch lieber ausweichen? Ohne spezielles Training auf einem Verkehrsübungsplatz wird man wahrscheinlich einfach voll in die Bremsen greifen und hoffen, dass das ABS seinen Job erledigt. Bei näherer Betrachtung ist das aber meistens die falsche Wahl. Die erforderliche Bremsleistung steigt quadratisch mit der Geschwindigkeit, was auch für den Bremsweg gilt.

100 statt 50 km/h bedeutet eine Vervierfachung des Bremswegs und 150 km/h sogar eine Verneunfachung! Anders ist das mit dem Ausweichweg, der ungefähr linear mit der Geschwindigkeit wächst. Die doppelte Geschwindigkeit braucht daher nur ungefähr den doppelten Ausweichweg. Wenn genug Platz zum Ausweichen vorhanden ist , sollte man deshalb immer so weit wie möglich herunter bremsen und anschließend ein sauberes Ausweichmanöver fahren, statt den kompletten Weg bis zum Hindernis zu bremsen. Regelmäßiges Üben auf einem gesperrten Platz ist dafür eine gute Basis.

Markus Reithofer

Mehr zum Thema:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.