Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
18.2.2022

Arai RX-7V EvoNeue Norm

Der RX-7V EVO repräsentiert im Arai-Produktprogramm den Höchst-Standard an Sicherheit, Erfahrung und Know-How in der Helmtechnologie. Mit der starken und glatten PBSNC2 -Außenschale, dem VAS-Visiersystem (Variables Achsensystem) und dem großen, glatten Bereich um die Schläfen soll er den bestenmöglichen Schutz und Tragekomfort bieten.

Dafür sorgen unter anderem ein antimikrobielles und geruchsresistentes Innenfutter, eine Kinnbelüftung in drei Positionen und neue obere Luftkanäle, welche bis zu 11 Prozent mehr Luftzufuhr ermöglichen sollen. Mit einer verbesserten Aerodynamik durch das Free Flow System (FFS) wird ein Luftfluss unter dem Helm erzeugt, der gezielt Windgeräusche und Luftturbulenzen reduzieren und gleichzeitig warme, verbrauchte Luft abführen soll.

Der zusätzliche AirWing, entwickelt aus der MotoGP, soll weiters Turbulenzen und Flatterneigungen reduzieren, was wiederum zu einer stabilen und ruhigen Kopfhaltung bei hohen Geschwindigkeiten führt. Im Vergleich zum Vorgängermodell zeigt der RX-7V EVO verbesserte Funktionen bei austauschbaren Wangen- und Ohrenpolster, eine von den F1-Helmen modifizierte 3D-Visierverriegelung und spezielle Lautsprechertaschen für den vereinfachten Lautsprechereinbau, ohne bei Komfort oder Passform zu sparen.

Der neue RX-7V EVO-Helm von Arai kostet je nach Variante zwischen € 899,- und € 1.149,- (UVP).

Mehr zum Thema:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.