Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
9.1.2019

MV Agusta mit 35 kwEinstieg vom Feinsten

Was für Schrottkisten sind wir doch am Anfang unserer Motorradkarriere gefahren! Die heutige Leistungsgesellschaft heißt ja nur deshalb so, weil sie leistungsverwöhnt ist. Früher waren wir froh über 1,3 PS im Puch Maxi, heute werden 48 PS belächelt. Leider bleibt einem nicht anderes übrig mit der Führerscheinstufe A2. Sinnvoll ist natürlich, ein Modell auszuwählen, dass nach zwei Jahren mit offener Leistung gefahren werden kann, auch wenn man sich anfangs beschnitten fühlen könnte. Vor allem dann, wenn es sich um solch Betörendes und Pontentes handelt wie die Belle Macchine der sakrosanten Zweiradschmiede MV Agusta. Die Schönheiten sollten bereits typisiert sein und können ab sofort beim MV-Händler des Vertrauens bestellt werden. Vor dem Eissalon sind die Brutale 800 und die F3 675 - besonders im herrlichen Sky Blue - über jeden Zweifel erhaben, aber man muss echt die Nerven bewahren, wenn einen eine Moto Guzzi V7 III auf der Triester versägt.

 

Farben MV Agusta 35-kw-Modelle:

Brutale 800: intense sky blue/night grey, fire red/night grey und ice grey/aviation grey
F3 675: Agostini red/Agostini silver und intense sky blue/night grey

Mehr zum Thema:

Supersport:

19.11.2019

Bimota Tesi H2 von schräg links vorne auf weißem Hintergrund
Bimota Tesi H2 von schräg links vorne auf weißem Hintergrund

Bimota Tesi H2 2020Back on Track

Eigentlich galt die 1973 gegründete und nach ihrer Insolvenz erst 2005 wiederauferstandene Edel-Motorradmarke Bimota längst schon wieder als totgesagt. Auf der EICMA in Mailand feierte die legendäre Marke aus Rimini nun aber ein interessantes Comeback. Kawasaki Motors Europe N.V. steigt mit knapp 50 Prozent bei Bimota ein. Mit der neuen Tesi H2 hat man 2020 bereits den ersten scharfen Pfeil im Köcher.

weiterlesen ›

MV Agusta:

2.11.2019

MV Agusta Brutale 1000 RR im Stehen von links vorne
MV Agusta Brutale 1000 RR im Stehen von links vorne

MV Agusta 2020Brutale 1000 RR mit 208 PS!

MV Agusta präsentiert mit der ultrapotenten Brutale 1000 RR mit 998-Kubik-Reihenvierzylinder ihr Highlight 2020. Potenzielle Käufer sollten am Besten gleich mit dem Nackenmuskel-Training beginnen: das Hyper-Naked-Bike stemmt 208 PS und schafft mehr als 300 km/h Topspeed. Kann die neue Vierzylinder-Brutale Ducati Streetfighter V4 und Kawasaki Z H2 in den Schatten stellen?

weiterlesen ›

:

3.12.2019

Die neue Tiger 900 Rallye in Mattgrün stehend schräg von vorne
Die neue Tiger 900 Rallye in Mattgrün stehend schräg von vorne

Triumph Tiger 900Das Abenteuer geht weiter!

Spektakuläre Enthüllung einen Monat nach der Mailänder  Messe: Mit der Tiger 900 ersetzen die Briten ihren bisherigen Bestseller und bringen ihre Mittelklasse-Reiseenduro mit mehr Hightech gegen Hondas Africa Twin und KTMs 790 Adventure in Stellung. Neben mehr Drehmoment und Euro 5 bietet die in fünf Varianten angebotene Tiger 900 vor allem mehr Assistenzsysteme, Luxus und Zubehör.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.