Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
4.2.2020

Shoei GlamsterSimply cool

Neo-Classic nennt Shoei seine von traditionellen Helm-Formen inspirierten Modelle, die ihre moderne Technik und hohen Sicherheitsstandards gekonnt unter ihrer simplen Schale verbergen. Der neue Glamster ist alles andere als übertrieben glamourös, sondern zurückhaltend und bescheiden und dadurch außerordentlich geschmackvoll.

Dieser Spagat von Komfort, Funktionalität und Sicherheit auf der einen und maximal reduziertem Design auf der anderen Seite ist nur mit hochwertigen Materialien und neuesten technologischen Herstellungsprozessen möglich, was auch der Grund dafür ist, dass der Glamster nicht so billig ist wie die meisten Retro-Helme. So hebt er sich zum Beispiel mit einem eigens für diesen Helm entwickelten Visier, das durch spezielle Aluminium-Schrauben am Helm befestigt wird, von der Konkurrenz ab. Für beste Passform sorgen die 3 Helmschalengrößen (Größen: XS bis XXL) und eine für diese Helmkategorie wirklich komfortable Innenausstattung ab. Wir konnten den Helm bereits tragen und haben ein Shoei Glamster Video von der ersten Anprobe gedreht.

Technische Daten Shoei Glamster:

  • Visier: integriertes CJ-3 Visier einstellbar in 3 Positionen, Pinlock vorbereitet
  • Material: Fiberglas-Schale (AIM-Advanced Integrated Matrix) Helmschalengrößen: 3 (XS-M, L, XL-XXL)
  • Verschluss: Doppel-D Verschluss
  • Gewicht: ca. 1.200 g
  • Futter: komplett herausnehm- und waschbar
  • Belüftung: Kinnbelüftung
  • Prüfungen: ECE 22.05
  • Sonstiges: inklusive Windabweiser, E.Q.R.S. (Emergency Quick Release System), vereinfacht die Helmabnahme im Notfall

Preis Shoei Glamster: ab 449 Euro (einfarbig), Designs 549 Euro

Mehr zum Thema:

Vintage:

:

28.7.2020

Crash eines Motorradfahrers mit Airbag-Weste gegen ein Auto
Crash eines Motorradfahrers mit Airbag-Weste gegen ein Auto

Airbag-Westen im CrashtestGuten Noten vom ÖAMTC

Airbags retten Leben – was im Pkw schon seit vielen Jahren etabliert ist, beginnt sich mittlerweile auch bei Motorradfahrern durchzusetzen. Der ÖAMTC hat daher drei Airbag-Westen der neuesten Generation einer eingehenden Prüfung unterzogen: Alpinestars Tech-Air Street e-System, Dainese D-Street Smart JKT und Held eVest.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.