Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Markus Reithofer
Autor: Markus Reithofer
11.12.2021

Ex-WM-Fahrer stirbt an CoronaGerhard Hauzenberger erliegt seiner Corona-Erkrankung

Er stand mitten im Leben. Der 53-jährige "Hauzi", wie ihn seine Freunde nannten, führte seit Jahren in Oberösterreich ein erfolgreiches Unternehmen für Schwimmbadbau. Vor zwei Jahrzehnten war er nicht weniger erfolgreich, und zwar nicht auf zwei, sondern eigentlich auf drei Rädern - außer wenn das von ihm gelenkte Gespann auf den WM-Strecken in Kurven den Beiwagen kurz in die Luft hob. Gerhard Hauzenberger holte einige bemerkenswerte Weltmeisterschafts-Platzierungen nach Österreich: 1999 immerhin ein fünfter Platz bei einem Rennen, 2000 schon ein fünfter Gesamtrang, 2001 Platz 12 und das Jahr 2002 beendete er als Gesamt-Achter. 2003 schaffte er es noch einmal auf die 12. Gesamtplatzierung in der WM. Wer sich an diese Zeit erinnert, denkt vor allem an die Siege des ebenfalls österreichischen Seitenwagen-Teams Klaffenböck/Parzer, wodurch die aus österreichischer Sicht mehr als respektablen Erfolge Hauzenbergers wahrscheinlich nicht ganz so gewürdigt wurden, wie man es erwarten würde.
Am 10. Dezember verlor er den Kampf gegen eine Corona-Infektion. Gerhard Hauzenberger ist damit eines der vielen tragischen Opfer der Covid-19-Pandemie. Das Team des Motorradmagazin wünscht allen Angehörigen und Freunden herzliches Beileid.

Mehr zum Thema:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.