Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
15.1.2022

Weiteres Rekordjahr für KTM!Mattighofen im Allzeithoch!

Nach BMW und Ducati vermeldet auch KTM ein Rekordergebnis für das Jahr 2021. Interessanterweise sind die Zuwächse bei den beiden Letztgenannten fast deckungsgleich: Während der Motorradabsatz der Italiener im Jahresvergleich um 24% zulegen konnte, waren es bei KTM 23%. Bei den reinen Stückzahlen haben die Oberösterreicher die Nase freilich weit vorne: 2021 wurden 332.881 Bikes der Marken KTM, Husqvarna und GasGas ausgeliefert.

Damit knackt KTM nicht nur erstmals die 300.000er-Marke, sondern übertrifft auch das Vorkrisenniveau deutlich. 2020 ist der Motorradabsatz ja leicht zurückgegangen, aber auch gemessen an 2019 wurde der Absatz deutlich gesteigert – um stolze 19%!

Die Finanzzahlen sind erst vorläufiger Natur, konkrete Zahlen werden Anfang Februar veröffentlicht. Derzeit geht man von einem Umsatz von über zwei Milliarden Euro aus – das entspricht einem Plus von 32%. Die EBIT Marge dürfte zwischen 9 und 9,5% liegen.

Verantwortlich für die guten Geschäftszahlen sind nicht nur die Motorräder, auch die junge Fahrradsparte des Unternehmens boomt. 2021 wurden 102.753 Fahrräder ausgeliefert (+40%), davon knapp 77.000 E-Bikes.

Die Verkaufsentwicklung der Motorräder nimmt also eine weiterhin spektakuläre Entwicklung. In den vergangenen fünf Jahren konnte der Output um unglaubliche 40% gesteigert werden – und das trotz der zwischenzeitigen Pandemie und der damit verbundenen Probleme in Sachen Rohstoffen und Halbleitern.

2017: 238.334 Stück
2018: 261.454 Stück
2019: 280.099 Stück
2020: 270.407 Stück
2021: 332.881 Stück

Mehr zum Thema:

KTM:

8.9.2022

Joe Pichler auf seiner KTM 890 Adventure in Südamerika
Joe Pichler auf seiner KTM 890 Adventure in Südamerika

Joe Pichlers SüdamerikaLetzte Chance auf eine Live-Reportage!

Österreichs bekanntester Motorrad-Abenteurer bringt eine neue Live-Reportage über die Bühne: Seine Eindrücke von einer 12.000 KIlometer langen Reise durch den weitgehend unbekannten Norden Südamerikas. Kleiner Wermutstropfen: Nach 35 Jahren auf der Bühne soll es die letzte große Vortragsreihe des Salzburgers sein ...

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.