Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
14.2.2017

X-Trial Wiener NeustadtBalanceakt

Auch wenn der MotoGP-Lauf in Spielberg als heimisches Motorradsport-Highlight des Jahres gehandelt wird, steht eine hochkarätige Zweirad-Veranstaltung ungerechtfertigt in dessen Schatten. Am 11. März gastieren ab 17 Uhr zum dritten Mal die internationalen Trial-Champions in Wiener Neustadt und duellieren sich in der Arena Nova um wertvolle Punkte für die Gesamtwertung der FIM X-Trial Indoor-WM, deren Läufe außerdem auch in Barcelona, Nizza und Marseille ausgetragen wird. Der Bewerb in Wiener Neustadt stellt jedoch erfahrungsgemäß die härtesten Anforderungen an das ohnehin schon herausragende Fahrkönnen der Trial-Artisten. Dieser Tradition folgend, dürfte sich Veranstalter Mario Mempör, selbst 25 Jahre aktiver Trial-Wettbewerbsfahrer und Ü40-Vize-Europameister, für die sechs Sektionen auch 2017 einige Gemeinheiten einfallen lassen.

Als haushoher Favorit auf den Sieg wird selbstverständlich der zwanzigfache Weltmeister Toni Bou gehandelt – aber selbst der 30-jährige Ausnamesportler aus dem katalonischen Piera konnte wegen des außergewöhnlichen Schwierigkeitsgrades in den letzten Jahren nicht alle Sektionen mit seiner Viertakt-Montesa fehlerfrei absolvieren. Die Stirn bieten will dem Honda-Werkspiloten der Rest der erlesenen Trial-Weltelite: Adam Raga (ESP), Albert Cabestany (ESP), Takahisa Fujinami (JPN), Jeroni Fajardo (ESP), James Dabill (GBR), Franz Kadlec (GER) und Loris Gubian (FRA) haben ebenfalls ihren Start angekündigt. Wer die Balance-Künstler persönlich kennenlernen will, dem bietet sich übrigens am Vorabend des WM-Laufs eine einmalige Chance: bei der „Riders Welcome Party“ können auch 50 interessierte Fans um je 59 Euro (Kinder bis 12 Jahre 45 Euro) mit von der Partie sein, selbst die Sektionen aus der Nähe inspizieren und bei heimischen Buffet-Schmankerln mit den internationalen Trial-Assen plaudern.

Tickets gibt es von 39,50 bis 129 Euro (VIP-Infield Karte mit Parkplatz, Garderobe, Sektempfang, Verköstigung und Infield-Zugang), erhältlich unter www.hallentrial.at



Fotos: FIM

Mehr zum Thema:

Trial:

15.10.2019

Trial-Nachwuchs: Fujinama junior beim Montesada 2019
Trial-Nachwuchs: Fujinama junior beim Montesada 2019

Montesada 2019Zu Besuch am Trial-Fest

Jedes Jahr findet in der Nähe von Barcelona das große „Familientreffen“ der Montesa-Fans statt: die Montesada. Neben den neuen Modellen und Austellungen und der Gelegenheit zum Selberfahren in allen Klassen findet sich hier auch die Trial-Weltelite ein – und zeigt den Amateuren, wie hoch die Latte liegt. Und wie man trotzdem drüber kommt.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.