Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
19.3.2020

Im Test: Highway 1 Denim III Damen JeansMit Sicherheit fesch

Motorradjeans sind Mischwesen, die zwei Welten zu vereinen versuchen: das Erscheinungsbild cooler Denimhosen mit den Sicherheitsfeatures von Motorradbekleidung. So zumindest in der Theorie. In der Praxis muss man sich jedoch oft – speziell in der Damenabteilung – mit steifen, dicken, pludrigen Motorradjeans abfinden, die gerne auch noch zu kurz sind. Das mag man auf dem Bike hinnehmen, nicht aber beim Stadtbummel. Seit letztem Jahr führt Louis jedoch eine ansprechende Alternative in seinem Programm: die Highway 1 Denim III. Auf den ersten Blick wirkt dieses Modell in hellem Grau mit Destroyed-Effekten gar nicht wie eine Motorradhose, sondern wie eine rockige Alltagsjeans. Das liegt daran, dass sie aus dehnbarem Denimstoff aus 98% Baumwolle und 2% Elasthan besteht und nur gewisse Bereiche mit Schutzfeatures ausgestattet wurden. Damit will die Highway 1 Denim III eine Alternative zu „normaler“ Bekleidung, also zu Jeans ohne jeglicher Schutzausstattung sein, ohne den Anspruch zu erheben, echte Motorradbekleidung zu ersetzen. Sie ist quasi eine Motorradjeans „light“ speziell für den Kurzstreckeneinsatz im Sommer.

Bereits bei der ersten Anprobe erfüllt die Highway 1 Denim III ein grundlegendes Kriterium: Sie reicht über die Knöchel! Mit einer Körpergröße von 170 cm habe ich die Hose in Größe 28/32 getestet, das entspricht einer Damengröße 36 oder S. Durch den schmalen Schnitt an den Unterschenkeln kann man sie in Stiefel stecken, oder auch – wenn man mag aufgerollt – mit sportlichen Schuhen tragen. Erhältlich ist die Highway 1 Denim III in den Größen 27 bis 33. Gerillte Stretchzonen auf den Oberschenkeln und Abnäher unter den Gesäßtaschen verbessern den Tragekomfort und sorgen dafür, dass die Hosenbeine beim Knieanwinkeln nicht nach oben rutschen. Der Bund ist hinten höher geschnitten und verhindert so unerwünschte Einblicke beim Sitzen. Zu den serienmäßig integrierten und höhenverstellbaren Safe Tech-Knieprotektoren können zusätzliche Safe Tech-Hüftprotektoren um 16,99 Euro aus dem Louis-Sortiment nachgerüstet werden. Außerdem verfügt die Highway 1 Denim III über Kevlarverstärkungen an Gesäß und Knien sowie über Sicherheitsnähte nach ISO 4916 an den neuralgischen Sturzzonen.

Mein Fazit: Die Highway 1 Denim III Louis bietet Motorradfahrerinnen oder Sozia speziell im Sommer eine sinnvolle Alternative zu normalen Jeans bei Kurzfahrten. Sie verfügt über ein Mindestmaß an sinnvollen Sicherheitsfeatures, die gut und wenig störend integriert wurden, außerdem schaut sie auf und abseits des Motorrads fesch und sportlich aus. Dank der guten Verarbeitung wird man mit diesem Modell um 99,99 Euro lange Freude haben.


Produkt: Highway 1 Denim III Damen Jeans

Testerin: Michaela Potisk

Testdauer: Seit April 2019

Preis: 99,99 Euro

Was uns gefällt: coole Farbe, modischer Schnitt mit langen schmalen Hosenbeinen, hoher Tragekomfort

Was uns nicht gefällt: dass es nur eine Farbe zur Auswahl gibt und Verschlüsse an den Taschen für die Hüftprotektoren fehlen.

Mehr zum Thema:

:

5.2.2020

Das Headset Sena 30K montiert auf einem Motorradhelm
Das Headset Sena 30K montiert auf einem Motorradhelm

Sena 30K im TestSprechstunden

Die anfängliche Skepsis diesem Thema gegenüber ist längst einer breiten Zustimmung gewichen. Vor allem beim Reisen hat sich die drahtlose Kommunikation zwischen Redakteur und Fotograf bewährt, auch wenn zu oft über das Abendessen und zu wenig über die Location-Suche gesprochen wird. Hier lest Ihr über unsere Erfahrungen mit dem Premium-Headset von Sena.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.