Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
7.4.2020

Keine Messen mit KTM Absage für 2020

KTM trifft eine klare, wenn auch harte Entscheidung und sagt die Teilnahme an den Motorrad-Leitmessen für das Jahr 2020 ab - darunter auch die Messe INTERMOT in Köln und die Messe EICMA in Mailand.

Obwohl es durchaus sein kann, dass sich bis zum Herbst die Lage derart entspannt hat und Großveranstaltungen wieder möglich sein könnten, ist eine ordnungsgemäße Planung solcher Events bei der aktuellen Lage einfach nicht möglich. In typischer KTM-Manier wird das Unternehmen trotz COVID-19 aktuelle Entwicklungen und Projekte weiter vorantreiben und so für den weltweiten Motorradmarkt neue und innovative Modelle entwickeln. Diese werden auf neuen Wegen der Öffentlichkeit vorgestellt.  Der Vorstand der KTM AG betont dabei, dass in den kommenden Monaten zwar die Bremse etwas gezogen werden müsse, für den Rest Jahres 2020 aber wieder Gas gegeben wird.

Hubert Trunkenpolz, CMO der KTM AG: "Messen sind wichtige Meilensteine für die gesamte Motorradindustrie, aber angesichts der aktuellen Situation hat die Gesundheit der Menschen und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter höhere Priorität. Wir schlagen diesen Weg mit viel Bedacht ein und wären als Unternehmen erfreut, wenn die Messeveranstalter - insbesondere die Messe EICMA - eine Verschiebung der Messetermine auf 2021 in Betracht ziehen würden, denn wir hoffen und erwarten, dass sich die Situation bis dahin wieder normalisiert.“

Mehr zum Thema:

KTM:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.