Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
14.3.2021

Vespa 75thNeue Sondermodelle von GTS und Primavera

Fast genau 75 Jahre ist es her, seitdem das Patent zur ersten Vespa angemeldet wurde: am 23. April 1946 war dies der Fall. Grund genug für Konzernmutter Piaggio, in diesem Jahr ein Sondermodell namens „75th“ aufzulegen. Genau genommen sind es sogar mehrere Sondermodelle, wobei alle dem gleichen Strickmuster folgen. Sie bauen aber auf verschiedene Grundmodelle auf: Zu haben ist die Vespa 75th als Primavera (50/125/150) und als GTS (125/300).

All diesen Varianten sind folgende Eigenschaften, die sie von Serienmodellen unterscheiden, gemein:

• Die Lackierung in der neu gemischten Farbe  „Giallo 75th“. Es ist ein gedecktes, nostalgisches Metallic-Gelb, wie man auf den Fotos gut erkennt.

• Ton in Ton dazu werden auf dem vorderen Kotflügel und an den Seitenflanken große Schriftzüge mit der Zahl 75 angebracht. In derselben Farbe werden auch die „Krawatten“ an der Front lackiert.

• Die Sättel sind in dunkelgrauem Nubuk-Leder bezogen.

• Die Felgen sind ebenfalls grau lackiert.

• Dazu kommen viele, elegante Chromdetails: Akzente an den Schlitzen in der Krawatte, die Einfassungen des TFT-Displays, die Auspuffabdeckung, die Rückspiegel, das Ornament am vorderen Kotflügel und – bei der GTS – die ausklappbaren Soziusfußraster.

• Außerdem besitzen die Modelle einen ausklappbaren, verchromten Gepäckträger und eine Tasche, die im Stil der früheren Reserveradabdeckungen gehalten ist. Diese Tasche wird ebenfalls aus Nubukleder gefertigt, verfügt über einen Trageriemen, ein wasserdichtes Regencover und einen Quick-Release-Mechanismus, mit dem man diese Tasche rasch am Gepäckträger befestigen bzw. von diesem abnehmen kann.

Wie bei den meisten Sondermodellen von Vespa besitzen auch die 75-Jahre-Vesionen eine spezielle Aufschrift auf der Innenseite des Beinschilds. Und es gibt noch eine weitere Besonderheit: Alle Käufer der nur im Jahr 2021 aufgelegten 75-Jahre-Modelle erhalten ein spezielles Welcome-Kit. Es besteht unter anderem aus einem italienischen Jacquard-Seidenschal mit handgenähten Säumen, ein Stahlblech-Vespa-Schild im Vintage-Stil und ein Sammel-Postcarten-Set mit acht Motiven aus der Vespa-Historie.

Die Modelle aus der Vespa-75th-Serie sollen noch im März zu den Händlern kommen, die Preise sind allerdings noch offen.

 

Bildergalerie Vespa GTS 75th

Seite 1
Bild 1 von 10

Bildergalerie Vespa Primavera 75th

Seite 1
Bild 1 von 9

Mehr zum Thema:

Scooter/Roller:

Vespa:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.