Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
24.7.2018

Vanguard Moto Guzzi V850 Le MansMaster of Endurance

Falls jemandem die Marke Vanguard nichts sagt, was sehr wahrscheinlich ist: Vanguard Clothing ist eine niederländische Modemarke und ein authentisches Lifestyle-Label für moderne Männer. So steht's geschrieben. Das coole Image lässt sich der Textilhersteller einiges kosten und gab dafür ein Custombike in Auftrag. Da aus der Zusammenarbeit zwischen Gannet Design und Vanguard bereits zwei Bikes entstanden waren - eine "V8" Dustbin-Racer und eine Custom Moto Guzzi V7 gemeinsam mit den Wrench Kings - verließ man sich auch beim dritten Projekt auf die Kreativität und Handwerkskunst des dynamischen Duos. 

Als Basis für den dritten Umbau entschied man sich für eine legendäre Le Mans V850 Mark III aus dem Jahr 1981. Die Vanguard V-Serie Jeans-Kollektion besteht nämlich aus mehreren Motorrad-inspirierten Modellen, jedes mit handwerklicher Sorgfalt und Liebe zum Detail gefertigt. Vanguard ist dafür bekannt, einzigartige Crossover zwischen Jeans und Custom Moto Guzzi Motorrädern zu präsentieren. Diesmal stand die neue V850 Rider Jeans im Mittelpunkt. Das Bike ist eine Hommage an die legendäre Moto Guzzi V850 Le Mans und dem Rennsport-Erbe der Marke. Der Custom Racer spiegelt zahlreiche Details der Jeans. Ulfert (Gannet Design): "Das Thema ist inspiriert vom Langstreckenrenner der 80er mit einer großen Verkleidung, die wir in einem groben, gebürsteten Finish gelassen haben, um die handwerklichen und handgemachten Metallformen in den Vordergrund zu stellen. Wir haben einen neuen Tank mit Vintage-Knieschonern aus gestepptem Leder entworfen und einen Ledergürtel mit Lasergravur, um den Tank zu fixieren. Das Farbthema ist gebürstetes Metall mit Akzenten von tiefem Burgunderrot der vorderen Verkleidung und dem oberen Teil des Tanks. Das Custom-Café-Racer-Heckteil mit der Signatur "V" und zwei runden Heckleuchten unterstreicht den Racerstil mit Retro-Formsprache. Der Auspuff wurde in die untere Verkleidung integriert und mit einigen Haifischkiemen-Lufteinlässen gekühlt, welche auf das frühe Rennsport-Karosserie-Handwerk aus Aluminium hinweisen. Das Cockpit wurde stark von alten Kampfflugzeugen mit Manometern und Kippschaltern inspiriert. Außerdem haben wir wichtige Designelemente der Jeans in das Bike integriert."

Zum Beispiel die Farbe und Nähte des Sitzes, der V-förmige Ausschnitt unter dem Rücklicht, das Hosenbundlabel in Schokoladenbraun, die Dreifach-Naht, mit V-Form Thema und der kleine Reißverschluss an der Seite des Sitzes, die auch auf der Jeans zu finden sind. Während das Bike unverkäuflich ist, kann man die Jeans und Bekleidung von Vanguard auch online bestellen.
Motorrad Bildergalerie: Vanguard Moto Guzzi V850 Le Mans

Mehr zum Thema:

Vintage:

Moto Guzzi:

15.5.2019

Mit der Moto Guzzi V7 II Stornello vor der Osteria Villafredda im Friaul
Mit der Moto Guzzi V7 II Stornello vor der Osteria Villafredda im Friaul

Weekend FriaulGeheimtipps an der Grenze zu Slowenien

Hier findet ihr den gpx-Track zu unserer Weekend-Reisestory in Motorradmagazin 4/19 zum Downloaden. Die Strecke startet im slowenischen Bovec und führt dann gleich über die Grenze ins Friaul. Über winzige Bergstraßen mit weiten Ausblicken führt die Runde nach Süden und dann wieder zurück ins Soca-Tal. Die detaillierte Routenbeschreibung und viele kulinarische Tipps rund um diese Tour in unserer großen Story im Heft. Viel Spaß beim Nachfahren!

weiterlesen ›

:

11.6.2019

Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker
Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker

Royal Enfield Bullet TrialsScrambler aus Indien

Lang hat’s gedauert, jetzt springt auch die ehrwürdige britisch-indische Marke Royal Enfield auf den Scrambler-Zug auf. Die Basis für das neue Modell, das ab Spätsommer lieferbar sein soll, ist die gute, alte Bullet. Die Veränderungen bestehen aus gröber profilierten Reifen, einer Querstrebe für den Lenker, einem Scheinwerfergitter, einem hochgezogenen Schalldämpfer und kürzeren, schlankeren Kotflügeln.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.