Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
24.5.2018

Triumph und MOGO 2018Triumph in Gottes Dienst

Am 10. Juni 2018 laufen in Hamburg wieder die Motoren in göttlichem Auftrag heiß: Die Hansestadt lädt Biker aus ganz Deutschland zum „MOGO Hamburg 2018“ ein, der auf eine über 30-jährige Geschichte zurückblicken kann. Triumph unterstützt diese löbliche Veranstaltung - und damit Gott höchstpersönlich - und führt in Form einer von Pastor Lars Lemke gefahrenen Bonneville Bobber Black die rund 30.000 erwarteten Teilnehmer bei der traditionellen Kolonnenfahrt an.

Vertreten ist TRIUMPH vor Ort nicht nur über das von Pastor Lemke gefahrene Motorrad, auch als Co-Sponsor der „Rock Antenne“-Bühne am Hamburger Michel sorgt das britische Traditionsunternehmen für die richtige geistliche Stimmung. Zudem werden drei Versorgungsfahrzeuge unter TRIUMPH-Flagge die Kolonnenfahrt beim Motorradgottesdienst 2018 begleiten. Dabei läuft die Organisation vor Ort unter Federführung und mit der tatkräftigen Unterstützung von Q-Bike mit den TRIUMPH-Stützpunkten Hamburg und Hamburg Nord (Schenefeld). Los geht’s am 10. Juni 2018 ab 12:30 Uhr, wenn der Bikergottesdienst von Pastor Lars Lemke im Hamburger Michel (Sankt Michaelis) abgehalten wird.

Im Anschluss an den Gottesdienst – mit Start gegen 14 Uhr – folgt der traditionelle Corso der Bikes durch Hamburg. Ziel der Kolonnenfahrt ist die Stadt Buchholz in der Nordheide, wo die Teilnehmer ab 15 Uhr zur großen Abschlussparty erwartet werden. Für alle Frühaufsteher, Livemusikfans, Atheisten und Satanisten gibt es hier am Zielpunkt übrigens schon ab 11 Uhr ein zünftiges Bikerfrühstück mit anschließender Warmup-Party inklusive zahlreicher Bands und diverser DJs.

Mehr zum Thema:

Triumph:

6.8.2019

Triumph Tiger 1000 Modelljahr 2020 schräg von vorne
Triumph Tiger 1000 Modelljahr 2020 schräg von vorne

Triumph Tiger 1000Neue Konkurrenz für Africa Twin und Co

2020 wird Triumph offenbar seine betagte Tiger Sport gegen ein neues Modell ersetzen: die Tiger 1000. Wir haben einen Prototypen erwischt und spekulieren über das neue Modell, das eine Lücke zwischen Tiger 800 und Tiger 1200 schließt – und damit genau im populären Mittelklasse-Adventuresegment angesiedelt sein wird.

weiterlesen ›

31.7.2019

Die neue Triumph Rocket 3 in den Versionen GT und R von links nach rechts fahrend
Die neue Triumph Rocket 3 in den Versionen GT und R von links nach rechts fahrend

Triumph Rocket 3 R/GTDie Macht sei mit ihnen!

Jetzt sind die Katzen aus dem Sack – und es sind eher Löwen als Britische Kurzhaar-Tigerchen geworden: Nach der Präsentation der exklusiven TFC-Vorserie zeigen die Engländer nun die neue Rocket 3, die es noch heuer in den beiden Versionen R und GT geben soll. Was man dabei alles erwarten darf, das erklären wir euch hier!

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.