Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
12.2.2016

KTM 690 DukeRuhiges Händchen

„Shake it off“ rät US-Popstar Taylor Swift im Chart-Hit des vergangenen Jahres. Bei KTM hört man offenbar nicht Radio: die fünfte Duke-Generation schüttelt kaum mehr, ist aber trotzdem schwungvoller denn je.

Mit Markteinführung der fünften Duke-Generation lässt man in Mattighofen jeden Zirkus richtig alt aussehen: während unter Zeltkuppeln semitalentierte Wander-Zauberer mit übertrieben theatralischem Hokuspokus und billigen Tricks höchstens ein paar lausige Karnickel aus dem Hut ziehen, passiert in den orangen Werkshallen echte Magie. Dort springen ab sofort aus einem Zylinder gleich sagenhafte 73 Pferde: noch drei Rösser mehr als im vergangenen Modelljahr – die Kraft einer Kettensäge der Oberliga. Zwar kann die neue KTM 690 Duke damit weder Bäume fällen noch Brennholz schneiden, dafür hat ihr runderneuertes Triebwerk ganz andere Qualitäten: das Drehmoment wächst um sechs Prozent auf üppige 74 Newtonmeter, die Vibrationen am Lenker allerdings konnten trotzdem um rund die Hälfte (!) reduziert werden. Damit darf sich KTMs LC4-Motor nicht nur dank seiner üppigen Nennleistung weiterhin mit dem Titel „stärkster Serien-Einzylinder“ schmücken, wegen der neu gewonnen Laufruhe punktet er nun auch mit der Kultiviertheit eines englischen Herzogs. Wie sich der Ritt auf der schüttelfreien Duke nun anfühlt, steht im neuen Motorradmagazin!

KTM 690 Duke 2016

Mehr zum Thema:

Naked Bike:

23.11.2022

Honda Hornet 2023 im Test
Honda Hornet 2023 im Test

Test: Honda CB750 Hornet Die Hornisse fliegt wieder

Die Rückkehr einer Legende ist stets ein außergewöhnliches Ereignis. So war es auch heute bei unserem allerersten Roll-Out mit der brandneuen Honda Hornet 2023. Die technischen Daten sorgten vorab für Überraschungen – ganz besonders die Abkehr vom Reihenvierzylinder-Antrieb schien untypisch für eine waschechte Hornet. Wie stehen die Chancen des Hornet-Revivals dem Platzhirschen Yamaha MT-07 das Revier streitig zu machen?

weiterlesen ›

KTM:

28.12.2022

KTM 1290 Super Adventure S Prototyp 2024
KTM 1290 Super Adventure S Prototyp 2024

KTM 1290 Super Adventure – Facelift für 2024?Mit elektronisch höhenverstellbarem Fahrwerk?

Das Flaggschiff der Adventure-Palette könnte für 2024 ein deutliches Facelift erhalten. Aber nicht nur die Optik wird weiterentwickelt: Es könnte auch ein elektronisch höhenverstellbares Fahrwerk – wie Adaptive Ride Height bei Harleys Pan America – zum Einsatz kommen. Wir haben die ersten Prototypen erwischt.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.