Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
6.2.2020

Royal Enfield Bullet wird eingestellt!Last Call!

Sie ist ein Kultmotorrad, dessen Geschichte bis zum Jahr 1933 zurückgeht: die Royal Enfield Bullet. Nun bereitet ihr einmal mehr eine europäische Abgasnorm das jähe Ende. Wie seinerzeit schon bei Euro 3 wird nun Euro 5 zum offenbar unüberwindlichen Hindernis. Hatte man die Euro 3 mit Einspritzung aber doch geschafft, so kündigt Royal Enfield diesmal an, dass sämtliche Modelle mit dem betagten 500er-Einzylinder ab Ende 2020 aus dem europäischen Markt verschwinden werden. Das betrifft die Bullet und die eng verwandte Classic 500 mit Schwingsattel.

Für Royal Enfield bedeutet dieser Schritt eine extreme Reduktion seines europäischen Produktangebots: Übrig bleiben danach nur mehr die Himalayan und die beiden Versionen mit dem neuen 650er-Zweizylinder: GT und Interceptor. Ob man mit lediglich drei Modellen die ehrgeizigen Wachstumspläne erreichen kann, scheint sehr ambitioniert – aber vielleicht überraschen uns die Inder ja mit weiteren, neuen Modellen.

Bis zum Rückzug der Vintage-Einzylinder bleibt aber ohnehin noch ein wenig Zeit. In dieser Phase wird Royal Enfield auch ein Sondermodell zum Abschied lancieren: die auf 1000 Stück limitierte Classic 500 Tribute Black. Von ihrer europäischen Version sind leider derzeit noch keine Fotos verfügbar, erst recht ist kein Preis bekannt. Der Marktstart soll aber im Mai erfolgen. Kennzeichen des Sondermodells sind eine fortlaufende Seriennummer mit dem Schriftzug „End of Build“. Außerdem werden Kotflügel und Tank erstmals in einer Kombination aus Glänzendschwarz und Mattschwarz lackiert sein. Der Tank besitzt außerdem handgemalte Details. 

Noch eine Nachricht für Besitzer von 500er-Modellen: Service- und Ersatzteile sollen auch weiterhin im gesamten europäischen Händlernetz verfügbar sein, verspricht Royal Enfield.

Seite 1
Bild 1 von 6

Mehr zum Thema:

Vintage:

Royal Enfield:

15.6.2019

Royal Enfield 650 GT Umbau zur Nought Tea GT in Rot schräg von vorne stehend
Royal Enfield 650 GT Umbau zur Nought Tea GT in Rot schräg von vorne stehend

Royal Enfield Nought Tea GTRetro für den Racetrack

Auf den Wheels & Waves 2019 präsentierte Royal Enfield eine Reihe an spannenden Custombikes. Eine der speedigsten Varianten ist die Nought Tea GT, die von den britischen Spezialisten von Harris Perfomance krieiert wurde. Der wunderschöne Zweizylinder-Café Racer wurde zu einem klassischen Retro-Racebike umgestaltet – mit vielen edlen Teilen.

weiterlesen ›

11.6.2019

Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker
Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker

Royal Enfield Bullet TrialsScrambler aus Indien

Lang hat’s gedauert, jetzt springt auch die ehrwürdige britisch-indische Marke Royal Enfield auf den Scrambler-Zug auf. Die Basis für das neue Modell, das ab Spätsommer lieferbar sein soll, ist die gute, alte Bullet. Die Veränderungen bestehen aus gröber profilierten Reifen, einer Querstrebe für den Lenker, einem Scheinwerfergitter, einem hochgezogenen Schalldämpfer und kürzeren, schlankeren Kotflügeln.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.