Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
6.7.2020

MV Agusta Brutale 1000 RRMehr Gewalt

Nach der hochexklusiven Serie Oro bringt MV Agusta eine weitere Modellvariante der Brutale-Reihe, die optisch wie leistungstechnisch nicht weniger beeindruckend daherkommt. Wie in der Oro soll der Reihenvierzylinder auch in der RR 208 PS leisten und das martialische Naked Bike bis auf über 300 Stundenkilometer beschleunigen. Um solche Geschwindigkeiten ohne aerodynamische Verkleidung überhaupt in stabiler Weise zu ermöglichen, wurde ein extrem steiles Heck und seitlich montierte Wings wie in der MotoGP verbaut. Das Design ist spektakulär, besonders die 4-1-4-Auspuffanlage und das Heck sind absolute Leckerbissen.

Außerdem greift MV wie immer nur zu den feinsten Komponenten. So kommen Bremsen von Brembo samt hydraulischer Bremspumpe und Bosch-ABS mit Rear-Lift-Control, ein voll einstellbares Öhlins-Fahrwerk und jede Menge Elektronik zum Einsatz. Vier Fahrmodi können gewählt werden (Sport, Race, Rain and Custom), eine IMU steuert die elektronischen Fahrassistenzsysteme, die das kompakte Powerbike mit einem Radstand von nur 1415 Millimetern und einem Gewicht von 186 Kilogramm auf Kurs halten. Als Interface zwischen Mensch und Motorrad dient ein 5-Zoll-TFT-Display mit Bluetooth-Verbindungsmöglichkeit.

Derzeit sind weder Preis noch Lieferdatum zur MV Agusta Brutale 1000 RR bekannt.

Technische Daten MV Agusta Brutale 1000 RR 2020:

Motor: Reihenvierzylinder, 998 Kubik, 16 Ventiel, DOHC
Leistung: 153 kW, 208 PS bei 13.000 U/min.
Drehmoment:116,5Nm bei 11.000U/min.

Fahrwerk vorne: Öhlins NIX USD-Gabel, 43 mm, 120 mm Federweg
Fahrwerk hinten: Öhlins TTX-Federbein, 120 mm Federweg

Bremsen vorne: Zwei 320-mm-Scheiben, Brembo monobloc Stylema Zangen
Bremsen hinten: Eine 220 mm Scheibe, Brembo Zange

Reifen vorne: 120/70-17
Reifen hinten: 200/55-17

Radstand: 1415 mm
Sitzhöhe: 845 mm
Gewicht:186kg
Tankinhalt:16 l

Seite 1
Bild 1 von 42

Mehr zum Thema:

Naked Bike:

MV Agusta:

:

25.6.2021

Prototyp der BMW R 1300 GS in Schwarz fahrend von recht nach links
Prototyp der BMW R 1300 GS in Schwarz fahrend von recht nach links

BMW R 1300 GS – erwischt!Nächste Evolutionsstufe mit Radar, Kurvenlicht, neuem Rahmen, neuem Motor und vielem mehr!

Spätestens zur Saison 2023 folgt die nächste Evolutionsstufe der bayrischen Adventure-Ikone: die R 1300 GS. Wir haben einen frühen Prototypen erwischt und spekulieren über die Neuerungen – und zwei weitere Modelle, die das Programm verbreitern könnten: die M 1300 GS und die R 1400 GS.

weiterlesen ›

22.6.2021

Motor 1250 der Harley-Davidson Custom 2022
Motor 1250 der Harley-Davidson Custom 2022

Neues Harley-Modell vor Enthüllung1250 Powercruiser kommt noch 2021!

Am 13. Juli wird Harley ein weiteres Modell mit dem flüssig gekühlten Revolution-Max-Motor enthüllen. Dabei wird es sich um den bereits angekündigten Powercruiser handeln, der in die Fußstapfen der V-Rod treten wird. Wo man die Enthüllung live online verfolgen kann und ein paar Infos vorab lest ihr hier.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.