Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
21.1.2021

Moto Guzzi Jubiläumsmodelle100-Jahre-Specials für V85 TT, V7 Stone und V9 Bobber

Im kommenden März jährt es sich zum 100. Mal, dass die „Societa? Anonima Moto Guzzi“ gegründet wurde – ein schöner Anlass, um die italienische Kultmarke zu feiern. Das soll vor allem im Späsommer passieren: Die GMG – Giornate Mondiale Guzzi“ – sollen von 9.–12. September über die Bühne gehen. Wo? Natürlich an den Gestaden des Comer Sees!

In der Zwischenzeit zelebriert Moto Guzzi den runden Geburtstag mit drei Jubiläumsmodellen: Von der V85 TT, der V7 Stone und der V9 Bobber werden jeweils sogenannte „Centenario“-Versionen aufgelegt, die die diesjährige Modellpalette ergänzen.

Allen drei gemeinsam ist die Farbgebung. Die Lackierung wird matt-metallisch ausgeführt, als Farben kommen ein dezentes Grün und Silber zum Zug. Kombiniert wird dieses Festtagsgewand mit braunen Sätteln in Ledernachbildung und goldenen Adlern. Eine eigene Plakette, die auf den Anlass hinweist, ist ebenfalls part of the game.

Wer sich nun vielleicht wundert, warum die Jubiläumsmodelle in Grün und nicht in Rot erscheinen, der kann in der Historie der Marke graben. Vorbild für diese schöne Lackierung war die Moto Guzzi Otto Cilindri – das einzige Achtzylinder-Racingbike in der WM. Es wurde 1955 lanciert und bis 1957 eingesetzt, mit vielleicht nicht ganz durchschlagendem Erfolg, aber immerhin großem Aufsehen. Auch das allererste Serienmodell der Marke, die Guzzi Normale von 1921, war grün, genauso wie die Bialbero 350, die zwischen 1953 bis 1957 ihre Klasse in der WM dominierte. Grün gehört also ebenso zu Guzzi wie Rot.

Der Aufpreis für die Jubiläumsmodelle – die so nur in diesem Modelljahr angeboten werden – hält sich in erfreulichen Grenzen. Er beträgt je nach Modell nur 100 (V9) oder 200 Euro (V85 TT, V7). Die genauen Preise für Österreich:

Moto Guzzi V7 Stone Centenario: 9899 Euro
Moto Guzzi V9 Bobber Centenario: 10.999 Euro
Moto Guzzi V85 TT Centenario: 13.999 Euro

 

 

Diashow Moto Guzzi V85 TT Centenario

Seite 1
Bild 1 von 7

Diashow Moto Guzzi V7 Stone Centenario

Seite 1
Bild 1 von 13

Diashow Moto Guzzi V9 Bobber Centenario

Seite 1
Bild 1 von 17

Mehr zum Thema:

Vintage:

Moto Guzzi:

24.2.2021

Moto Guzzi Rennserie 2021Fast Endurance wird European Cup

Die italienische Traditions-Motorradschmiede Moto Guzzi eröffnet die Einschreibungsphase zur Rennserie „Moto Guzzi Fast Endurance European Cup 2021“. Der Moto Guzzi Markenpokal wird mit identischen Moto V7 III-Modellen im GC Corse-Trimm ausgetragen. Die Vorfreude auf die Saison 2021 mit sechs spannenden Rennen – der Startschuss fällt am 22. Mai 2021 in Varano – steigt bereits.

weiterlesen ›

:

2.3.2021

Akku der KTM Freeride E-XC
Akku der KTM Freeride E-XC

Normbatterie für E-ScooterKTM, Honda, Piaggio und Yamaha arbeiten zusammen!

Der Start dieser Initiative könnte große Folgen haben: Die vier großen Hersteller Honda, KTM, Yamaha und Piaggio haben eine Grundsatzvereinbarung getroffen, um neue Standards im Bereich der Akku-Technologie und damit auch Tausch-Akkus zu entwickeln. Damit könnte die zukünftige Nutzung von E-Zweirädern deutlich vereinfacht werden.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.