Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
6.11.2018

BMW R 1250 GS Adventurealles Noch grösser

Wenn die „normale“ GS einen technischen Schritt nach oben macht (den ersten Fahrbericht findet ihr hier), dann muss die GS Adventure rasch nachziehen – immerhin entfallen in etwa rund ein Drittel aller großen GS-Verkäufe auf den großen Bären mit seinem üppigen Spritfass und dem unübertroffen mächtigen Auftritt.

Voilà: Aus der R 1200 GS Adventure wird 2019 eine R 1250 GS Adventure. Auch sie bekommt die neue ShiftCam-Technologie, einen von 1170 auf 1254 Kubikzentimeter vergrößerten Hubraum und potentere Leistungswerte: 100 kW/136 PS und ein maximales Drehmoment von 143 Newtonmeter bei 6250 Umdrehungen.

Dabei wollten es die bayrischen Entwickler und Designer aber nicht bewenden lassen, sondern spendierten der R 1250 GS Adventure noch ein paar weitere Updates. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen:

– das fantastische 6,5-Zoll-TFT-Display samt aller Connectivity-Funktionen ist nun serienmäßig
– ein LED-Scheinwerfer ist ebenfalls serienmäßig; LED-Tagfahrlicht kostet aber weiterhin extra
– die Ansaugschnorchel wurden neu designt, die seitlichen Blenden in Galvano-Optik ausgeführt
– die Motor- und Tankschutzbügel wurden neu gestaltet
– Hill Start Control ist nun ebenfalls serienmäßig
– Der Staufachdeckel ist nun schwarz genarbt und mit BMW-Logo versehen
Zudem bietet BMW nun bei der R 1250 GS Adventure nicht einfach drei verschiedene Farben an, sondern eine Basisversion und zwei Style-Varianten. Auch dazu ein kleiner Überblick:

Basisversion der BMW R 1250 GS Adventure:
– Lackierung in Icegrey Uni
– schwarze Kreuzspeichenräder
– silberner Rohrlenker
– schwarze Bremssättel
– rot/schwarzer Sattel
– Hauptrahmen in Aluminiumsilber Matt Metallic
– schwarze Handprotektoren

BMW R 1250 GS Adventure Exclusive:
– Lackierung in Kalamata Matt Metallic mit großen Graphics
– schwarze Kreuzspeichenräder
– schwarzer, konifizierter Lenker
– goldene Bremssättel
– grau/schwarzer Sattel
– Hauptrahmen in Achatgrau Metallic Matt
– schwarze Handprotektoren

BMW R 1250 GS Adventure HP
– Lackierung in Racingblue Metallic mit Lightwhite Uni und Racingred Uni
– goldene Kreuzspeichenräder
– schwarzer, konifizierter Lenker
– goldene Bremssättel
– Rallye-Sitzbank im HP-Farbschema
– Hauptrahmen in Lightwhite Uni
– silberne Handprotektoren
– Kühlerschutzgitter
– Kürzerer Windschild Sport

Mehr zum Thema:

Reiseenduro/Adventure:

17.10.2019

Honda Africa Twin Adventure Sports 2020 im Test auf Schotter, fotografiert schräg von vorne
Honda Africa Twin Adventure Sports 2020 im Test auf Schotter, fotografiert schräg von vorne

Honda Africa Twin 2020 im FahrtestRuf der Wildnis

Nach vier Jahren bekommt dei Honda Africa Twin bereits eine Runderneuerung mit vielen frischen Komponenten, Hightech-Systemen und einer neuen Aufgabenverteilung zwischen den beiden Modellvarianten. Wir konnten die 2020er-Auflage der Honda Africa Twin bereits ausgiebeig testfahren – on- und offroad. Hier unsere ersten Erfahrungen!

weiterlesen ›

15.10.2019

Zeichnung der Moto Morini Adventure für das Modelljahr 2020
Zeichnung der Moto Morini Adventure für das Modelljahr 2020

Moto Morini AdventurebikeVollgas unter neuer Führung

Seit genau einem Jahr befindet sich die italienische Traditionsmarke Moto Morini in chinesischem Besitz: Im Oktober 2018 hat die Zhongneng Vehicle Group die Marke und die Produtkionsstätte zur Gänze übernommen. Nun werden die damals getätigten Versprechungen offenbar wahr gemacht: Mot Morini zeigt auf der Eicma 2019 eine völlig neue Mittelklasse-Plattform, auf der eine ganze Modellfamilie entstehen soll. Den Anfang machen ein Naked Bike und ein Adventure-Modell. Zusätzlich wird die Super Scrambler mit 1200er-Motor vorgestellt.

weiterlesen ›

BMW:

11.10.2019

BMW R 1800 C als Erprobungsfahrzeug mit Seitentaschen, noch halb von einem blauen Tauch verdeckt
BMW R 1800 C als Erprobungsfahrzeug mit Seitentaschen, noch halb von einem blauen Tauch verdeckt

Erwischt: BMW R 1800 CBayrischer Cowboy gesichtet!

BMW wird 2020 mit einem großen Boxer-Cruiser in verschiedenen Spielarten auf den Markt kommen – das weiß man bereits. Nun haben wir hier erste Bilder von Versuchsfahrzeugen, die schon den Serientrimm erahnen lassen – einmal als puristischer Cruiser, einmal mit Seitentaschen und Scheibe. Harley darf sich fürchten.

weiterlesen ›

:

15.10.2019

Zeichnung der Moto Morini Adventure für das Modelljahr 2020
Zeichnung der Moto Morini Adventure für das Modelljahr 2020

Moto Morini AdventurebikeVollgas unter neuer Führung

Seit genau einem Jahr befindet sich die italienische Traditionsmarke Moto Morini in chinesischem Besitz: Im Oktober 2018 hat die Zhongneng Vehicle Group die Marke und die Produtkionsstätte zur Gänze übernommen. Nun werden die damals getätigten Versprechungen offenbar wahr gemacht: Mot Morini zeigt auf der Eicma 2019 eine völlig neue Mittelklasse-Plattform, auf der eine ganze Modellfamilie entstehen soll. Den Anfang machen ein Naked Bike und ein Adventure-Modell. Zusätzlich wird die Super Scrambler mit 1200er-Motor vorgestellt.

weiterlesen ›

11.10.2019

BMW R 1800 C als Erprobungsfahrzeug mit Seitentaschen, noch halb von einem blauen Tauch verdeckt
BMW R 1800 C als Erprobungsfahrzeug mit Seitentaschen, noch halb von einem blauen Tauch verdeckt

Erwischt: BMW R 1800 CBayrischer Cowboy gesichtet!

BMW wird 2020 mit einem großen Boxer-Cruiser in verschiedenen Spielarten auf den Markt kommen – das weiß man bereits. Nun haben wir hier erste Bilder von Versuchsfahrzeugen, die schon den Serientrimm erahnen lassen – einmal als puristischer Cruiser, einmal mit Seitentaschen und Scheibe. Harley darf sich fürchten.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.