Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
9.11.2016

BMW R Ninet Urban G/Szurück an den start

Das ist einmal ein erfreulicher Rückschritt! BMW besinnt sich der Anfänge seiner großen Reiseenduro und legt mit der R nineT Urban G/S eine weitere Variante der R nineT auf. Schon auf der Intermot in Köln wurden ja zwei neue Varianten für 2017 gezeigt, die Story dazu findet ihr hier.

Die R nineT Urban G/S basiert natürlich auf der R nineT, besser gesagt auf der R nineT Scrambler. Wie jene besitzt sie ein 19-Zoll-Vorderrad, wie jene leider ab Werk als Gussfelge ausgeführt. Die aus unserer Sicht unbedingt notwendigen Speichenfelgen muss man leider extra bezahlen. Wie die R nineT Scrambler besitzt auch die Urban G/S eine 43er-Telegabel mit retromäßigen Faltenbälgen und 125/140 Millimeter Federweg, das runde Single-Instrument sowie ebenfalls als Extra lieferbare Stollenreifen. ASC ist ebenfalls ein Aufpreisposten. 

Serienmäßig ist hingegen der hinreißende Look mit weißem Tank, blauen Graphics, hellroter Sitzbank und kleiner Scheinwerfermaske. All das nimmt natürlich Bezug auf die erste R 80 G/S aus dem Jahr 1980. Hach.
R nineT mit Upgrade
Während also heuer gleich drei Derivate am Markt erscheinen wird auch das Kernmodell der Vintage-Baureihe, die R nineT, frischgemacht. Neben dem Boxer mit Euro-4-Spezifikation erhält die sie nun auch eine voll einstellbare USD-Gabel. Zudem wurde die Fahrwerksgeometrie für mehr Lenkpräzision und Kurvenneutralität optimiert, wie es heißt. Gerade in der Hinsicht haben sich ja bei unserem letzten Vergleichtest mit der neuen Triumph Thruxton R (Motorradmagazin 7/16) ein paar Schwächen offenbart. 

Kenner werden den neuen Jahrgang an den zwei Rundinstrumenten erkennen, die nun in separaten Gehäusen untergebracht wurden; oder daran, dass nun auch die Paraleverschwinge und das Gehäuse des Hinterachsantriebs schwarz lackiert sind; eher nicht an den neuen Drahtspeichenfelgen, die hier ebenfalls zum Einsatz kommen. Das ASC steht nun endlich zumindest als Sonderausstattung zur Verfügung, zusätzlich bietet BMW neben Schwarz auch zwei Sonderlackierungen ab Werk: Blackstorm Metallic/Vintage und Blueplanet Metallic/Aluminium.
Motorrad Bildergalerie: BMW R NineT und R nineT Urban G/S

Mehr zum Thema:

Scrambler:

11.6.2019

Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker
Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker

Royal Enfield Bullet TrialsScrambler aus Indien

Lang hat’s gedauert, jetzt springt auch die ehrwürdige britisch-indische Marke Royal Enfield auf den Scrambler-Zug auf. Die Basis für das neue Modell, das ab Spätsommer lieferbar sein soll, ist die gute, alte Bullet. Die Veränderungen bestehen aus gröber profilierten Reifen, einer Querstrebe für den Lenker, einem Scheinwerfergitter, einem hochgezogenen Schalldämpfer und kürzeren, schlankeren Kotflügeln.

weiterlesen ›

15.5.2019

Mit der Moto Guzzi V7 II Stornello vor der Osteria Villafredda im Friaul
Mit der Moto Guzzi V7 II Stornello vor der Osteria Villafredda im Friaul

Weekend FriaulGeheimtipps an der Grenze zu Slowenien

Hier findet ihr den gpx-Track zu unserer Weekend-Reisestory in Motorradmagazin 4/19 zum Downloaden. Die Strecke startet im slowenischen Bovec und führt dann gleich über die Grenze ins Friaul. Über winzige Bergstraßen mit weiten Ausblicken führt die Runde nach Süden und dann wieder zurück ins Soca-Tal. Die detaillierte Routenbeschreibung und viele kulinarische Tipps rund um diese Tour in unserer großen Story im Heft. Viel Spaß beim Nachfahren!

weiterlesen ›

BMW:

:

6.8.2019

Triumph Tiger 1000 Modelljahr 2020 schräg von vorne
Triumph Tiger 1000 Modelljahr 2020 schräg von vorne

Triumph Tiger 1000Neue Konkurrenz für Africa Twin und Co

2020 wird Triumph offenbar seine betagte Tiger Sport gegen ein neues Modell ersetzen: die Tiger 1000. Wir haben einen Prototypen erwischt und spekulieren über das neue Modell, das eine Lücke zwischen Tiger 800 und Tiger 1200 schließt – und damit genau im populären Mittelklasse-Adventuresegment angesiedelt sein wird.

weiterlesen ›

31.7.2019

Die neue Triumph Rocket 3 in den Versionen GT und R von links nach rechts fahrend
Die neue Triumph Rocket 3 in den Versionen GT und R von links nach rechts fahrend

Triumph Rocket 3 R/GTDie Macht sei mit ihnen!

Jetzt sind die Katzen aus dem Sack – und es sind eher Löwen als Britische Kurzhaar-Tigerchen geworden: Nach der Präsentation der exklusiven TFC-Vorserie zeigen die Engländer nun die neue Rocket 3, die es noch heuer in den beiden Versionen R und GT geben soll. Was man dabei alles erwarten darf, das erklären wir euch hier!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.