Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
25.6.2019

Indian FTR1200 ArtistsKünstler färben Flattracker

Beim Wheels&Waves-Festival in Biarritz kann man nicht einfach ein paar Serienbikes aufstellen und hoffen, das Publikum aus Individualisten, Unangepassten und Alternativen wird Beifall zollen. Man muss sich schon was Besonderes einfallen lassen und Einzigartigkeit und Individualität in den Vordergrund stellen. Um sein neues Power-Naked-Bike an der französischen Atlantik-Küste in Szene zu setzen, ließ Indian fünf (abseits vom Mainstream) bekannte Künstler an die Tanks, um ihre ganz persönlichen Interpretationen zum Thema Motorradfahren darauf zu verewigen. Im Zentrum stand also nicht ein umfangreicher, aufwendiger Umbau, sondern einzig die Tankverkleidung, die jedem dieser fünf "Customs" ein unverwechselbares Gesicht gibt. 

 

Die fünf Designs der Indian FTR1200:

  • Steve Caballero – “Cab Dragon” – Ein klassischer Cab: Bunt, verspielt und inspiriert von seinen früheren Zeichnungen.
  • RISK – “A New Day” – Beeinflusst von seiner Zeit als Graffiti-Künstler im typischen Stil.
  • ThankYouX – “Meant To Tell You” - Soll das Freiheitsgefühl beim Motorradfahren ausdrücken.
  • Adam Turman – “Rising From The Ashes” – Düster wie hoffnungsvoll, mit Zitaten aus der Indian-Geschichte
  • D*Face – “The Devil Within” – Soll die Dualität beim Motorradfahren ausdrücken.

Mehr zum Thema:

Naked Bike:

Indian:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.