Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
6.10.2020

BMW Fahrerausstattung 2021Neue Adventure-Helme, neues Gewand!

Parallel zu den vielen Updates an seiner GS-Palette (Story über die R 1250 GS/Adventure hier) erneuert BMW auch seine Fahrersausstattung für Reise- und Adventurefahrer. Besonders interessant ist die Weiterentwicklung des bekannten Carbon-Adventurehelms zum GS Carbon Evo. Wichtigster Punkt ist dabei die Einführung der MIPS-Technologie. Sie erlaubt dem Kopf einen genau kalkulierten Bewegungsspielraum, was die bei einem Aufprall übertragenen Rotationskräfte abschwächt. So werden Kopfverletzungen nachweislich reduziert.

MIPS ist aber nicht das einzige Update am GS Carbon Evo. Der Helmschild wurde bei angeblich gleich bleibender Aerodynamik um zwölf Millimeter verlängert, um noch mehr Sonnenschutz zu bieten, zusätzlich ist seine Befestigung durch neue Bajonetthebel an der Seite leichter geworden. Außerdem gibt’s eine neue Brillenbandhalterung, eine Action-Cam-Halterung ist als Zubehör erhältlich. Dazu wurde das Visierprogramm ausgeweitet und beinhält nun auch ein goldfärbig getöntes und blau verspiegeltes Visier. Auch das Innenfutter weist Modifikationen auf, ist mit extrem wenig Nähten und geruchsneutralisierenden Materialien ausgeführt.

Der BMW GS Carbon Evo ist weiterhin mit dem BMW-Kommunikationssystem kompatibel und neben den drei Graphics oben auch in den Unifarben Weiß, Dunkelgrau matt und Schwarz erhältlich.

Neu im Programm von BMW Motorrad ist ab 2021 der Helm GS Pure. Er verfügt im Gegensatz zum GS Carbon Evo über eine ausfahrbare Sonnenblende. Außerdem soll der Helm rasch und werkzeuglos umbaubar sein. So kann man das Visier entfernen (um etwa mit Offroadbrille zu fahren) oder den Schild entfernen. Die Außenschale des GS Pure besteht aus Glasfaser mit zonalen Carbonverstärkungen. Eine Pinlock-Innenscheibe und eine Action-Cam-Halterung kommen serienmäßig, optional stehen verschiedene Visiere zur Verfügung sowie das BMW-Kommunikationssystem fit-for-all. Neben den drei oben gezeigten Dekoren ist der hübsche Helm auch in den Unifarben Weiß, Mattgrau, Neon Orange Matt und Schwarz zu haben.

BMW Rallye Pro und PaceDry Adventure. Jeweils ein neues und ein weiterentwickeltes Modell präsentiert BMW Motorrad ebenfalls bei den Adventure-Anzügen. Beginnen wir beim weiterentwickelten Modell: dem Anzug Rallye Pro. Er baut auf den bekannten EIgenschaften des mittlerweile zur Legende gereiften Anzugs Rallye auf und verbessert die Durchlüftung mittles neuer Öffnungen an den Schultern. Auch die Protektoren wurden verbessert und sollen nochmals komfortabler sein – einerseits durch deren Gestaltung selbst, andererseits durch eine flexiblere Befestigung im Inneren der Kombi. Auch der Hosenbund soll jetzt flexibler sein. Das Obermaterial des Rallye Pro besteht zu 87% aus Polyamid und 13% aus Wolle, damit kann man ihn bei 30 Grad sogar in der Waschmaschine reinigen. Eine regendichte Überjacke und -hose (Outsert) sind im Lieferumfang enthalten. Offenbar wird der Rallye Pro vorderhand nur in der abgebildeten schwarzen Variante („TripleBlack“) angeboten.

An Reiseenduro-Einsteiger richtet sich laut BMW die neue Kombi PaceDry Adventure. Diese Kombi ist dank BMW Climate Membran wind- und wasserdicht, dank großer Reißverschlüsse an Brust und Rücken soll aber auch die gute Belüftung für warme Jahreszeiten gewährleistet sein. Das Obermaterial besteht aus Cordura, das Innenfutter aus Polyester. An sturzgefährdeten Stellen wurde das Obermaterial mit gerasterter PU-Beschichtung verstärkt. Schulter, Ellenbogen und Rückenprotektoren sind serienmäßig. Die Jacke besitzt zwei wasserdichte Außentaschen plus je eine weitere Tasche an der Brust, am Arm und am Rücken. Auch die PaceDry Adventure kann im Waschmaschinen-Schongang gereinigt werden. Sie kommt in der oben gezeigten Version Schwarzblau/Cremeweiß.

 

News auch bei Stiefel und Handschuhen in der BMW-Adventure-Palette. Beginnen wir beim Stiefel GS Competition, der sich dezidiert an Offroad-Fahrer richtet. Er ist nicht wasserdicht, dafür aber extrem robust, flexibel und mit vielen Portektoren ausgestattet (etwa einer Schienbeinplatte). Die Oberseite besteht großteils aus Mikrofaser, das Futter ist atmungsaktiv, die Aluschnallen sind austauschbar. Die Sohle ist eine öl- und kraftstoffresistente, verschleißfeste 2K-Michelin-Hybrid-Motocross-Sohle.

Für den kombinierten Einsatz auf der Straße, auf Reisen und im Gelände wurde der BMW Venture Grip GTX entwickelt. Dieser Stiefel ist dank GoreTex-Membran wasserdicht, die Schnallen sind aus Kunststoff und austauschbar. Auch hier gibt’s eine Scheinbeinplatte, ein atmungsaktives Futter und eine gripstarke, aber verschleißfeste Vibram-Sohle. Der Endurostiefel ist in Braun (siehe oben) und alternativ in Schwarz zu haben.

Neu sind letztlich auch die BMW-Handschuhe PaceGuard GTX 2in1. Diese 2-Kammern-Technologie wurde von Held erfunden und von BMW schon mehrfach eingesetzt. Sie funktioniert so: Der Handschuh besitzt zwei Kammern; die obere (PROOF) wird von einer GoreTex-Membran geschützt und ist mit einem atmungsaktiven Pikee-Jersey-Futter ausgerüstet. Damit werden die Finger warm und trocken gehalten. Wird’s draußen heißer, schlüpft man in die untere Kammer (GRIP), die mit dünnem und reißfesten sowie perforierten Känguruhleder für guten Grip am Lenker und bessere Durchlüftung sorgt. Das Obermaterial des Handschuhs besteht aus Rindsleder, Schutz bringen eine Kunststoff-Knöchelschale und ein abriebfester Ceraspace-Druck am Handballen. Zeigefinger und Daumen werden mit Spezialleder bezogen, die eine Touchscreen-Bedienung erlauben, der Zeigefinger besitzt zudem eine Gummilippe fürs Visier-Abwischen. Die Farbe: Schwarz/Grau.

Mehr zum Thema:

Reiseenduro/Adventure:

BMW:

15.10.2020

Die neue BMW R 1250 RT Modelljahr 2021 im Style Elegante stehend mit Fahrer, seitlich vor einem See
Die neue BMW R 1250 RT Modelljahr 2021 im Style Elegante stehend mit Fahrer, seitlich vor einem See

BMW R 1250 RT – 2021Mit Navi, Radar und neuem Gesicht

BMW beschert seinem Boxer-Tourer für 2021 ein radikales Update. Als erste Bayrische wird sie mit einem Abstandsradar ausgerüstet, dazu bekommt sie ein Mega-Display, das auch eine Kartendarstellung fürs Navi ermöglicht. Alles über diese und viele weitere Updates lest ihr hier.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.