Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
13.1.2021

Moto Guzzi V85 TT für 2021Feinschliff fürs Italo-Adventure

Vor zwei Jahren war sie ein Paukenschlag: Ein völlig neues Modell der Italiener auf einer völlig neuen Plattform. Wir haben die Schönheit vom Comer See dann auch gleich in den Dauertest übernommen und jede Menge feiner Erfahrungen gemacht. Unser Video mit der Dauertest-Bilanz seht ihr hier.

Nach mittlerweile zwei Jahren bekommt die Moto Guzzi V85 TT nun ein kleines Update. Der luftgekühlte V2-Motor war ja bereits für Euro 5 vorbereitet, nun entspricht er auch der neuen Norm. Außerdem bietet er laut Guzzi etwas mehr Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich. Erzielt wurde dieser Zuwachs durch neue Steuerzeiten der Ventile und ein verändertes Mapping.

Zur Gänze neu sind die Speichenräder: Sie erlauben nun die Verwendung von schlauchlosen Reifen und sparen außerdem insgesamt 1,5 Kilo an Gewicht ein. 

Zu guter Letzt wird auch die Elektronik gepimpt. Zusätzlich zu den bisherigen drei Fahrmodi (Street, Rain, Offroad) kommen zwei weitere dazu: Sport und Custom. Zur Erinnerung: Die Fahrmodi beeinflussen die Wirkungsweise der Traktionskontrolle, das ABS und die Gaskennlinie.

Der neue Jahrgang wird obendrein durch drei neue Farben gekennzeichnet, wobei man bei „Giallo Mojave“ und „Rosso Uluru“ schon zweimal hinsehen muss, um die Neuigkeit zu erkennen. Die Farben entsprechen nämlich den bisher schon angebotenen Varianten, neu sind lediglich die Farbschemata und die Verlaufsrichtungen der Stripes. Wirklich neu ist demnach nur „Nero Etna“, eine edle grau-schwarze Variante. Die graue und blaue Version der Moto Guzzi V85 TT entfallen in diesem Jahr.

Weiterhin im Programm bleibt die Moto Guzzi V85 TT Travel, die natürlich alle Updates vom Basismodell übernimmt.

Mehr zum Thema:

Reiseenduro/Adventure:

23.9.2021

Ducati DesertX 2022 in der Wüste quer fahrend von links nach rechts
Ducati DesertX 2022 in der Wüste quer fahrend von links nach rechts

Ducati DesertX kommt!Neues Adventurebike mit 21 Zoll und Testastretta!

Ducati hat seinen Fahrplan zur Enthüllung seiner 2022er-Modelle bekanntgegeben: Beginnend mit 30. September wird alle zwei Wochen ein neues Modell enthüllt. Der Höhepunkt folgt am Ende: Am 9. Dezember wird die Ducati DesertX enthüllt. Wir haben schon erste Infos und Fotos.

weiterlesen ›

Moto Guzzi:

:

23.9.2021

Ducati DesertX 2022 in der Wüste quer fahrend von links nach rechts
Ducati DesertX 2022 in der Wüste quer fahrend von links nach rechts

Ducati DesertX kommt!Neues Adventurebike mit 21 Zoll und Testastretta!

Ducati hat seinen Fahrplan zur Enthüllung seiner 2022er-Modelle bekanntgegeben: Beginnend mit 30. September wird alle zwei Wochen ein neues Modell enthüllt. Der Höhepunkt folgt am Ende: Am 9. Dezember wird die Ducati DesertX enthüllt. Wir haben schon erste Infos und Fotos.

weiterlesen ›

19.9.2021

Kawasaki Z900 SE fahrend von vorne
Kawasaki Z900 SE fahrend von vorne

Kawasaki Z900 SE 2022Stärkere Bremsen, besseres Fahrwerk

Kawasaki setzt seine Strategie fort, seinen Standardmodellen eine edlere Version zur Seite zu stellen. Nach Z H2 SE, der Versys 1000 SE und Z900RS SE ist nun die beliebte Z900 an der Reihe. Für 2022 erhält sie eine Premiumvariante zur Seite gestellt, die sich durch Aufwertungen beim Fahrwerk kennzeichnet: die Z900 SE.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.