Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

Kiosk-Button
menu
Christoph Lentsch
Autor: Mag. (FH) Christoph Lentsch
christoph.lentsch@motorrad-magazin.at
6.5.2022

Yamaha Tricity 125 und 155Doppelt und dreifach

Fu?r 2022 sind die neue Tricity 125 und 155 mit dem neuesten EURO5-konformen Motor mit Blue-Core-Technologie ausgestattet. Neben einem geschmiedeten, soliden Kolben, einem neu gestalteten Zylinderkopf sowie einem größeren Einlassventil verfügt der neue Motor auch über eine variable Ventilsteuerung (VVA, Variable Valve Actuation).

Die neue 32-Bit-Starter-Generator-Steuereinheit (SGCU) integriert die elektrischen und elektronischen Funktionen des neuen Motors vollständig, einschließlich der Kraftstoffzufuhr, der Stromerzeugung und des Start & Stopp- Systems. Diese SGCU steuert auch das neue Smart Motor Generator System des Motors, das die Funktionen des separaten Generators und Anlassers des Vorgängermodells in einer kompakten Einheit vereint. 

Das neue Stop & Start-System schaltet den Motor ab, wenn der Tricity 125 an einer Ampel steht, und die Maschine startet automatisch wieder, wenn zum Anfahren am Gasgriff gedreht wird. 

Auch das Fahrwerk (mehr Federweg) samt der ausgeklügelten Achsschenkellekung wurden für die neue Generation überarbeitet und der Bereich um die Trittbretter soll nun für mehr Platz und einen bequemeren Durchstieg sorgen. Mehr Sicherheit soll schließlich die verbesserte Bremskraftverteilung des optimierten UBS bringen. Beide Modelle werden 2022 in je zwei Farben angeboten.

Ausstattung Yamaha Tricity 125 und 155 2022:

  • Neuer EURO5-konformer Blue Core flu?ssigkeitsgeku?hlter 4-Takt-Motor mit 125 cm3, 9,0 kW bei 8000 U/min
  • Variable Ventilsteuerung (VVA)
  • Neu: Smart-Key
  • 3-Räder-Konzept mit optimierter LMW-Achsschenkellenkung
  • Start-und-Stopp-Motortechnologie
  • Neu entwickelte Doppelfederung an der Hinterachse
  • 220 mm Scheibenbremsen vorne und 230 mm hinten mit optimierter UBS
  • Neue LCD-Instrumente mit Smartphone-Konnektivität u?ber die MyRide-App
  • Neu: schlu?ssellose Fahrzeugnutzung per Smart Key
  • Größerer Trittbrettbereich
  • LED-Scheinwerfer mit breiterem Lichtkegel
  • Stauraum unter der Sitzbank und Fach vorne mit Steckdose
  • Zwei neue Farbschemen

 

Mehr zum Thema:

Scooter/Roller:

Yamaha:

:

2.4.2024

Indian 101 Scout 2024 fahrend schräg von vorne in Rot
Indian 101 Scout 2024 fahrend schräg von vorne in Rot

Neu: Indian Scout 2025Mehr Power, fünf Modelle, ab Mai!

Die zweite Generation der Indian Scout rollt an den Start! Das wichtigste Modell der Amerikaner erscheint mit völlig neuer Technik und gleich zu Beginn in fünf verschiedenen Modellvarianten. Was die einzelnen Versionen auszeichnet, die wichtigsten technischen Daten und viele Fotos im Detail findet ihr hier!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.