Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

Kiosk-Button
menu
Christoph Lentsch
Autor: Mag. (FH) Christoph Lentsch
christoph.lentsch@motorrad-magazin.at
19.12.2023

Harley Charity Tour 2023Rekordsumme

Laut für die Leisen und stark für die Schwachen lautet das Motto des Harley-Davidson® Charity-Fonds e.V.. Er organisiert Jahr für Jahr mit Hunderten von Motorrädern die Harley-Davidson® Charity-Tour (HDCT) durch ganz Österreich und sammelt Spenden, die primär Kindern zugutekommen, die an Muskeldystrophie, etc. erkrankt sind. Von Bundesland zu Bundesland ziehen die Bikerinnen und Biker dabei durch Österreich, wo sie in zahlreichen Städten von interessierten Besuchern, festlicher Stimmung und großen Spendensummen erwartet werden.

In diesem Jahr erzielte der Verein dabei über 307.000 Euro, wie am 18.11.2023 auf der großen Charity-Gala in Wien verkündet wurde. 307.000 Euro, die in wertvolle Projekte fließen, um das Leben von Menschen mit Muskelerkrankungen etwas leichter zu machen. So wurden 2023 auch 10 Projekte des LICHT INS DUNKEL-Soforthilfefonds mit 60.000 Euro unterstützt, insgesamt wurden heuer bereits 50 Anträge mit knapp 200.000 Euro abgewickelt.

Die Hilfe der HDCT beginnt dort, wo die staatliche Hilfe aufhört. Denn auch die öffentliche Unterstützung ist limitiert und umfasst nicht alle notwendigen Hilfeleistungen, die Menschen mit Muskelerkrankungen benötigen. Ob Elektrorollstuhl oder Auto-Umbauten: Die HDCT steht bereit und macht es möglich.

5 Millionen bisher
Seit 1996 ist der Spirit des Fonds ungebrochen: 26 Charity-Touren mit rund 500 Tour-Events organisierten die Mitglieder bislang in Österreich. Dabei wurde von insgesamt etwa 50.000 H-D Bikern eine Strecke zurückgelegt, die einer Erdumrundung gleicht. Die Biker sind übrigens ehrenamtlich dabei und decken ihre Kosten selbst. So kann der Reinerlös 1:1 in das Ziel der HDCT fließen und bei Bedürftigen und ihren Familien ankommen. Und der Gesamterlös der letzten Jahre kann sich sehen lassen: rund 5 Millionen Euro wurden durch die immer populärer werdende Tour seit 1996 gesammelt.

Gala-Nacht, Filmpremiere und prominente Unterstützer
Den diesjährigen Erfolg der Tour feierten Freunde und Wegbegleiter im Rahmen der fulminanten Abschlussgala am 18.11. in Wien. Unter den Gästen waren u.a. Albert Fortell, Harry Prünster, Manfred Ainedter, Niddl, Sabine Petzl, Tony Rei, WKO Obmann Alfred Harl, ERGO Vorstand Christian Noisternig,  Regional Vice President HD Company Kolja Rebstock und HDCT-Gründer Ferdinand Fischer. Den Gaumen verwöhnten das Barbecue von Grillweltmeister Adi Bittermann und Wein der Domäne Baumgartner. Für die Stimmung sorgten die Top-Band The Blues Bros. Corporation und die Klagenfurter Superstars Matakustix.

„Es war ein Charity-Jahr mit einer Rekordteilnahme von Harley-Bikern aus dem In- und Ausland, die unterstützt von hunderten Vespa-Fahrern bei bestem Wetter bei unseren zahlreichen Events diesen großartigen Spendenerlös ermöglicht haben. Wir freuen auf die 27. Tour von 14.-18. August 2024 und danken unserem großartigem Team für ihr unentwegtes Engagement!“, blickt Dieter Baier, Präsident des Harley-Davidson® Charity-Fonds,  auf 2023 zurück.
Weitere Informationen zur Harley-Davidson Charity-Tour finden Sie unter: www.harley-charity-tour.at.

Spendenkonto für muskelkranke Menschen in Österreich – Harley-Davidson® Charity-Fonds:
Erste Bank und Sparkasse - IBAN: AT 2320 1118 2514 0731 00

Mehr zum Thema:

Cruiser:

Harley-Davidson:

:

13.6.2024

Ducatisti beim WDW – der World Ducati Week 2024
Ducatisti beim WDW – der World Ducati Week 2024

World Ducati Week 2024Volles Programm in Misano!

Die wichtigsten Eckdaten des weltgrößten Ducati-Treffens, der alle zwei Jahre abgehaltenen World Ducati Week (WDW), wurden soeben Bekannt gegeben. Im Zentrum steht wieder das Rennen der Champions, wo unter anderem die beiden regierenden Weltmeister gegeneinander antreten werden: Pecco Bagnaia (MotoGP) gegen Alvaro Bautista (World Superbike).

weiterlesen ›

12.6.2024

Puch TF 250 als Pannenfahrzeug des ARBÖ
Puch TF 250 als Pannenfahrzeug des ARBÖ

ARBÖ SonderschauHistorische Einsatzfahrzeuge in Wiener Neustadt

Der österreichische Mobilitätsbund ARBÖ feiert heuer seinen 125. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde eine Sonderschau mit Fahrzeugen, im Speziellen Einsatzfahrzeugen, aus seiner Geschichte zusammengestellt. Diese Ausstellung lässt sich ab sofort bis Ende November in Familie Fehrs Oldtimermuseum in Wiener Neustadt besichtigen.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.