Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben
menu

All unsere Artikel der letzten Jahre

Hier findest Du alle Artikel, die wir in den letzten Jahren online gestellt haben. Viel Spaß beim Stöbern!

Hier darf gefiltert werden:

22.11.2018

Harley-Davidson mit Zubehörteilen 2019
Harley-Davidson mit Zubehörteilen 2019

Harley-Davidson Zubehör 2019880 Seiten Originalteile

Was ist 1,5 Kilo schwer und 880 Seiten fett? Der neue Zubehörkatalog von Harley-Davidson natürlich, voll mit Originalteilen für sämtliche Baureihen und sogar schon der neuen FXDR 114! Damit jeder gleich die passenden Teile findet, ist das Nachschlagewerk übersichtlich nach Baureihen strukturiert. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit Themen wie Reisen, Motortuning, Infotainment, Beleuchtung, Rädern, Custom-Lack, Pflege und Wartung sowie etlichem mehr. Besitzer älterer Modelle werden ebenso fündig wie Eigner brandneuer Typen.

Für das Dragbike FXDR 114 bietet die Motor Company bereits jetzt unter anderem einen Titan-Endschalldämpfer mit Endkappe und Hitzeschild aus Karbon an, der Leistungsentfaltung, Gewicht und Sound zugutekommt. Neu sind die Kollektionen Kahuna und Dominion, die neben Motorgehäusedeckeln auch Fußrasten, Trittbretter, Schalt- und Bremspedale umfassen. Bei der Kahuna Collection sind diese Teile schwarz glänzend beschichtet oder verchromt und mit einem dezenten roten Bar and Shield Logo geschmückt.

Bei der Dominion Collection sind sie entweder schwarz glänzend eloxiert oder bronzefarben pulverbeschichtet und werden zudem ihrerseits mit Metallakzenten verziert, die in identischen oder kontrastierenden Oberflächenbeschichtungen gehalten sind. Katalog und Teile gibt's beim autorisierten Harley-Davidson-Händler.

Appetitanreger findet man unter accessories.harley-davidson.eu.
weiterlesen ›

8.9.2018

Harley-Davidson FXDRS 114
Harley-Davidson FXDRS 114

Harley-Davidson FXDR 114 im Testmit Volldampf voraus

Die technischen Details zu der für 2019 brandneuen Harley-Davidson FXDR 114 haben wir bereits hier protokolliert, jetzt hatten wir die Möglichkeit rund um Thessaloniki in Griechenland das ab sofort sportlichste, modernste und mit 29.495 Euro auch teuerste Modell der nun zehn Modelle umfassenden Softail-Baureihe zu testen. Die 300 Kilometer Tour macht auf Anhieb eines klar: der inoffizielle V-Rod-Muscle-Nachfolger mit dem noch inoffizielleren, Harley-internen Beinamen „Destroyer“ ist nichts für sanfte Gemüter. Denn die Sitzposition im Sattel der FXDR erfordert eine ordentliche Portion Hartgesottenheit vom Piloten. Mit weit vorne montierten Fußrastern und Lenkerstummeln fixiert sie den Körper in einer Position, die sich während ausgedehnter Touren durchaus als anspruchsvoll herausstellen kann.
weiterlesen ›

3.9.2018

Harley 115 Custombikes
Harley 115 Custombikes

HARLEY 115: Die schönsten CustombikesKreative (Zylinder-) Köpfe

Harley feiert seinen 115. Geburtstag in Milwaukee – und wir waren live dabei. Als Geburtstagsgrüße haben US-Customizer eine ganze Reihe an schrägen, edlen, sportlichen, wilden oder argen Custombikes auf das Gelände vors Harley-Museum gestellt, die wir hier für euch in einer Fotoshow zusammengefasst haben. Harley extrem – viel Spaß beim Durchklicken!
weiterlesen ›

1.9.2018

Harley Softail Custom Sportbike
Harley Softail Custom Sportbike

Harley Custom SportbikeDie schwarze Madonna

Dass Harleys neue Softail-Palette viele Gesichter zeigen kann, das wissen wir spätestens seit der Präsentation der neuen 2019er FXDR. Doch es geht noch viel mehr – und vor allem viel radikaler. Das beweisen die beiden Bike-Builder Big Chris Staab und Justin Coleman von der FXR Division aus Phoenix, Arizona. Sie zeigten anlässlich des 115. Geburtstags von Harley ein Sportbike der besonders aggressiven Ausprägung. Neben der großen Frontverkleidung mit den auffälligen Doppelscheinwerfern lieben wir vor allem das kurze Heck im Dragster-Stil, das einen der beiden Schalldämpfer integriert; der zweite endet kurz und knapp an der Seite. Weitere Auffälligkeiten: der Endantriebs-Umbau auf Kette, die herrlichen Zylinder-Verkleidungen und der Lufteinlass, der von der Front durch eine Röhre zum transparenten Luftfilter geleitet wird. In Summe ein wunderschön gemachtes, originelles Custombike zum Niederknien – just click and watch!
weiterlesen ›

30.8.2018

Harley LiveWire 2019 im Check
Harley LiveWire 2019 im Check

Harley Livewire 2019 im CheckElektro- Roadster

Vor rund drei Jahren wurde das Konzept vorgestellt, das in Anschluss durch die Welt tourte. Damals durften auch wir damit fahren und waren ziemlich begeistert, vor allem was die Performance betraf. Das Bike boostete so arg, dass der Hinterreifen sofort seinen eigenen Willen durch- und zum Driften ansetzte.

Bald danach war klar, dass die LiveWire gebaut werden würde, zuletzt verriet Harley-Boss Matt Levatich auch noch das Start-Datum: Mitte 2019 steht die erste serienmäßige Elektro-Harley bei ausgewählten Händlern (nicht alle werden gleich zu Anfang alle Voraussetzungen für E-Bike-Verkauf und -Service bieten können). Ende Juli 2018 wurden dann im Zuge der großen Zukunftsoffensive von Harley erstmals Fotos von der LiveWire im Serien-Outfit gezeigt. Nun hatten wir im Rahmen der 115-Jahr-Feiern in Milwaukee die Chance, die LiveWire mit eigenen Augen zu sehen und mit dem Projektleiter Paul James zu sprechen. Hier unsere ersten Infos und Eindrücke des E-Bike.
weiterlesen ›

25.8.2018

Tourstopp in Baden mit Harley-Papst Ferdinand Fischer.
Tourstopp in Baden mit Harley-Papst Ferdinand Fischer.

Harley Charity Tour 2018Ein offizielles Dankeschön

Über 450 Harley-Davidson-Fahrer trotzten Hitze und Regen und sammelten bei der 23. Harley-Davidson Charity-Tour von 10. bis 15. August wieder in ganz Österreich Spenden für muskelkranke Kinder. Bei mehreren Zwischenstopps und Events mit insgesamt mehr als 6.000 Besuchern wurde von den Bikern bislang in diesem Jahr die stolze Spendensumme von rund 218.000 Euro „eingefahren“. Bis zur Abschlussgala am 17. November 2018 wird noch fleißig weiter gesammelt und um Spenden zur Unterstützung von muskelkranken Kindern und deren Familien ersucht.

Große Abschlussgala am 17. November 2018 in Wien
Die Abschlussgala der Harley-Davidson Charity-Tour 2018 findet am 17. November in der Gösserhalle in Wien statt. Bis dahin und auch dort werden weiter fleißig Spenden gesammelt. Bei der Gala wird der diesjährige Hauptpreis, das von der Harley-Davidson Company – dem Namensgeber und Hauptsponsor der Charity-Tour – gespendete Motorrad verlost: Eine „Sportster 883 IRON“ im Wert von rund 12.300 Euro.

Zu den prominenten Fans und Unterstützern der Veranstaltung zählten in diesem Jahr neben ORF-Star Dorian Steidl, Fotokünstler Alex List und Entertainer Harry Prünster auch: Staranwalt Manfred Ainedter, Kabarettist Christoph Fälbl, Musical-Darstellerin Maya Hakvoort, der ehemalige ORF-Wetterprophet Carl Michael Belcredi, Schauspielerin Edith Leyrer, TV-Moderator Dominic Heinzl, Tanzprofi Yvonne Rueff, Günther Bernert von der Österreichischen Muskelforschung, Charity-Tour-Gründer und WKO-Zweirad-Obmann Ferdinand O. Fischer, Star-Architekt Heinz Busch sowie SheSays-Frontfrau GuGabriel. Neben dem Engagement und der Unterstützung aller privaten Spender und aktiven Biker ermöglichten auch heuer großzügige Sponsoren aus der Wirtschaft, wie Mail Boxes Etc. (MBE) mit ihrem Chef Dieter Baier, Lucky Car mit Geschäftsführer Ossi Matic, Harley-Davidson Österreich, Händler wie Zündwerk, Motodrom Klagenfurt, Clocktower Graz, Juda, Fischer´s Harley-Davidson Wien, FILL, Q19, huma eleven, Jeep, die Kommunikationsagentur The Skills Group, Profi Trade mit CEO Werner Vogl, Europark Salzburg, die Seefestspiele Mörbisch und die Tourband Lee´s Revenge das großartige Ergebnis von 218.000 Euro. Alleine die von Toni Aichenauer privat initiierte Spendenaktion „Tonis Tour 2018“ trug dazu 42.700 Euro bei – ein absoluter Rekord eines Privatspenders.

Fotos (© Harley-Davidson Charity-Fonds/Andreas Pokorny)
weiterlesen ›

21.8.2018

Die drei Harley-Davidson CVO-Modelle 2019: Road Glide, Street Glide und Limited.
Die drei Harley-Davidson CVO-Modelle 2019: Road Glide, Street Glide und Limited.

Harley CVO Modelle 2019Harley Neuheiten 2019: Custom Vehicle Operations

Im Rahmen des Custom Vehicle Operations (CVO) Programms entwickelt Harley-Davidson Motorräder, die bereits ab Werk aufwendig veredelt sind und höchsten Ansprüchen an das Customizing gerecht werden. Dabei kommen zahlreiche Oberflächenbehandlungen, Materialien und Zubehörteile zum Einsatz, die ausschließlich für CVO Modelle verwendet werden

Harley CVO Limited 2019:

Für Fahrer, die gerne immer eine 5 Sterne-Suite mit dabei haben. Die CVO Limited ist das vielleicht best ausgestattete Modell von Harley-Davidson, bietet ultimativen Komfort und lässt keine Wünsche offen.

Features:
NEU: Rocker Boxes mit Streifen in Blaze Red
NEU: Tomahawk Räder, 19 Zoll vorn, 18 Zoll hinten
NEU: Schaltraste, Bremspedalabdeckung, Schalldämpferendkappen, beheizbare Lenkergriffe sowie Trittbretter vorn und hinten aus der Kahuna Collection

Lackierungen:
1. Auburn Sunglo & Black Hole with Rich Bourbon in Verbindung mit Tomahawk Rädern in Contrast Chrome
2. Magnetic Gray & Wineberry with Red Pepper in Verbindung mit Tomahawk Rädern in Contrast Anodize
3. Magnetic Gray Fade in Verbindung mit Tomahawk Rädern in Contrast Anodize

Harley CVO Street Glide 2019:
Der Custom Bagger mit der markanten "Hammerhai"-Verkleidung.

Features:
NEU: Rocker Boxes mit Streifen in Blaze Red
NEU: Schaltraste, Bremspedalabdeckung, Schalldämpferendkappen, beheizbare Lenkergriffe sowie Fahrertrittbretter und Beifahrerfußrasten aus der Kahuna Collection, zum Teil mit rotem Bar & Shield Insert

Lackierungen:
1. Charred Steel & Lightning Silver in Verbindung mit Talon Rädern in Contrast Chrome
2. Black Forest & Wineberry in Verbindung mit Talon Rädern in Contrast Anodize
3. Black Forest in Verbindung mit Talon Rädern in Contrast Anodize

Harley CVO Road Glide 2019:
Der unverkennbare Bagger mit dem Doppelscheinwerfer, bei dem die hohe Verkleidung nicht mitlenkt.

Features:
NEU: Rocker Boxes mit Streifen in Blaze Red NEU: Fang Bugspoiler
NEU: Screamin’ Eagle Heavy Breather Luftfilter im Hot-Rod-Style Exklusive Knockout Räder – 21 Zoll vorn und 18 Zoll hinten. Beim Vorderrad handelt es sich um das einzige werksseitig montierte 21-Zoll-Vorderrad, das auf einem Harley-Davidson Touring-Motorrad angeboten wird. Das Fahrwerk wurde speziell auf die Raddimensionen abgestimmt, um Leistung, Handling und Fahrverhalten zu optimieren und keine Kompromisse beim Anbau von Zubehör einzugehen.

Lackierungen:
1. Lightning Silver & Charred Steel with Black Hole in Verbindung mit Knockout Rädern in Contrast Chrome sowie verchromten Abdeckungen und verchromtem Auspuff
2. Red Pepper & Magnetic Gray with Black Hole in Verbindung mit Knockout Rädern in Contrast Anodize
3. Mako Shark Fade in Verbindung mit Knockout Rädern in Contrast Anodize

weiterlesen ›

21.8.2018

Erinnert an die V-Rod Muscle, die neue Harley-Davidson FXDR 114.
Erinnert an die V-Rod Muscle, die neue Harley-Davidson FXDR 114.

Harley-Davidson FXDR 114Harley Neuheiten 2019 - Neuer Powercruiser im Dragbike-Stil

Es ist ja nicht so, als wüssten wir es nach Jahrzehnten im Motorradgeschäft noch nicht, dass Harley immer mitten im Sommer mit den Neuheiten für das kommende Jahr rausrückt, beinahe ohne Vorwarnung und gänzlich ohne Zurückhaltung und Bescheidenheit, wie es sich für eine amerikanische Firma eben gehört. Trotzdem reisst es uns immer aus der Hitzelethargie und wir bringen dem Herzinfarkt nahe die Tasten zum Glühen, um euch die volle Ladung schnellstmöglich frei Haus zu liefern.

Den Anfang macht ein völlig neues Softail-Modell, das das schlichte Kürzel FXDR 114 trägt, ein kompromissloser Power-Cruiser, bei dem der hubraumstarke Milwaukee-Eight 114 Motor eine Synthese mit zahlreichen Gewicht sparenden Komponenten aus Leichtmetall und Verbundwerkstoff eingeht. Zu diesen Bauteilen gehören eine neue Leichtmetallschwinge, ein Heckrahmen aus Leichtmetall, leichtgewichtige Räder und Schutzbleche aus Verbundwerkstoff.

Die FXDR 114 ist mit dem stärksten Motor ausgerüstet, der derzeit im Softail Fahrwerk zu haben ist: dem Milwaukee-Eight 114 V-Twin, der ein maximales Drehmoment von 160 Nm bei nur 3.500 U/min entwickelt. Die FXDR 114 ist optisch maximal reduziert ausgeführt und ganz offensichtlich von Dragbikes inspiriert, mit gestreckter Gestalt, extrem kurzem Heck und tiefem Einzelsitz, was bedeutet, dass sie eines am besten kann - geradeaus fahren. Doch sie soll laut Harley darüber hinaus mehr Schräglagenfreiheit als jedes andere Softail Modell bieten. Der 240 mm breite Hinterradreifen wird von einem dicht darüber angebrachten Schutzblech abgedeckt, das mit dem Hinterrad mitfedert und gut kaschiert wurde.

Die neue Leichtmetallschwinge der FXDR 114 bringt nur 6,25 kg auf die Waage – was eine Gewichtsreduzierung um 4,62 kg (43 %) im Vergleich zu einer herkömmlichen stählernen Softail Schwinge für 240er-Hinterreifen bedeuten soll. Auch das neue 18-Zoll-Leichtmetallhinterrad ist besonders leichtgewichtig geraten, so dass die ungefederten Massen am Heck deutlich reduziert wurden. Nicht minder leicht konstruierten die Ingenieure das 19-Zoll-„Ace“-Vorderrad aus geschmiedetem Aluminium mit filigranen Speichen, das von einer Upside-down-Gabel geführt wird.

Die neue Harley-Davidson FXDR 114 soll ab Oktober 2018 verfügbar sein, zu einem Preis von ab 29.495 Euro (Österreich).

weiterlesen ›

30.7.2018

MORE ROADS TO HARLEY DAVIDSON
MORE ROADS TO HARLEY DAVIDSON

MORE ROADS TO H-DBuntE Zukunft für die Company

Unter dem Projektnamen „More Roads to Harley-Davidson” hat die „Company“ heute ihre erstaunlich ehrgeizigen, beinahe schon visionären Zukunftspläne bis 2022 präsentiert. Sie sollen Kundenstamm und Gewinnspanne wachsen und gedeihen lassen.

„Die Maßnahmen, die wir heute ankündigen, werden die Leistungsstärke und Konkurrenzfähigkeit von Harley-Davidson unterstreichen – insbesondere unsere Kompetenz hinsichtlich Produktentwicklung und Produktion, die weltweite Strahlkraft der Marke und natürlich unser großartiges Händlernetz“, betont Matt Levatich, President und CEO der Harley-Davidson, Inc. „Wir leiten die nächste Revolution der Freiheit auf zwei Rädern ein, um über unseren bisherigen treuen Kundenstamm hinaus zukünftige Biker anzusprechen, die die Faszination des Motorradfahrens erst noch kennenlernen.“

weiterlesen ›

9.7.2018

Mit diesem Umbau gewann Fischer's Harley Davidson die Österreich-Ausscheidung zum Battle of the Kings.
Mit diesem Umbau gewann Fischer's Harley Davidson die Österreich-Ausscheidung zum Battle of the Kings.

Harley Battle of Kings 2018Fischer King. Harley-Wien gewinnt.

In seiner vierten Auflage wurde der große Customizing-Contest namens Battle of the Kings weltweit ausgetragen. Mehr als 200 Harley-Davidson Vertragshändler von allen Kontinenten traten mit ihren Zweiradkreationen an. Einzige Vorgabe: Das maximale Budget für die Umbaumaßnahmen betrug 6.000 Euro. Neben einem Online-Voting wurden die Custombike auch von Experten beurteilt. Eine Fachjury unter der Leitung des Customizing-Spezialisten Frank Sander nahm jede Maschine penibel unter die Lupe, bis endgültig feststand: Fischer’s Harley-Davidson Wien wird zum österreichischen Custom King gekrönt.

In der wiener Harley-Davidson Vertretung ist man froh und stolz über den Erfolg. „Zu verdanken haben wir ihn in erster Linie MP“, bestätigt Juniorchef Johannes M. Fischer. Der, den sie bei Fischer’s einfach nur MP nennen, heißt mit vollem Namen Marc-Pierre Decker und ist der Firma für die Logistik zuständig. Und weil MP auf die dynamische Harley-Davidson Roadster steht, nutzte er sie als Basis für sein Umbauprojekt. „Ich finde, dass vor allem die Linie der Maschine stimmen muss“, erläutert der Customizer, der an Fender, Auspuff, Luftfilter, Scheinwerfer, Kennzeichenhalter und etlichen weiteren Teilen Hand anlegte. Zu den i-Tüpfelchen zählen der vom Sattler angefertigte Sitz aus Leder und der aufwendige Lack im winterlichen Camouflage-Design.

Fans des Wiener Looks können die coole Maschine und ihre glücklichen Erbauer in der Triester Straße 260–262 besuchen. Im November tritt die außergewöhnliche Erscheinung auf der EICMA in Mailand im Kampf um die internationale „Custom King“-Krone gegen die Sieger aus sämtlichen anderen Ländern an, die am Wettbewerb teilgenommen haben. 
weiterlesen ›

3.6.2018

Fahren und helfen. Bei der Harley Charity Tour wird Geld für kranke Kinder gesammelt.
Fahren und helfen. Bei der Harley Charity Tour wird Geld für kranke Kinder gesammelt.

Harley Charity Tour 2018Laut für die Leisen

Bevor im August die 23. Harley-Davidson Charity-Tour stattfindet, im Zuge derer Spendengelder für an Muskeldystrophie erkrankte Kindern gesammelt werden, geht vom 9. bis 10. Juni der alljährliche Kick-Off mit zahlreichen Veranstaltungen und Specials über die Bühne.

Neben Stops in Wien mit prominenten Gästen führt der Kick-Off über Niederösterreich in die Steiermark, wo in Semriach eine große Harley-Party mit Live-Auftritten veranstaltet wird. Wien, 01.06.2018 - Es ist wieder soweit: Die alljährliche Harley-Davidson Charity-Tour, bei der engagierte Biker durch ganz Österreich touren, um für muskelkranke Kinder Spenden zu sammeln, steht vor der Tür. Doch bevor die Motorräder zum bereits 23. Mal durch die Straßen knattern, findet der obligatorische Kick-Off statt, bei dem die Charity-Tour gebührend eingeläutet wird.

Die Harley-Gemeinde versammelt sich am Samstag ab 9:00 Uhr im Bike-Store „Fischers Harley-Davidson“ in der Triesterstraße in Wien, um im Anschluss gemeinsam zum Promotion-Presse-Event im Einkaufszentrum „huma eleven“ im 11. Bezirk aufzubrechen. Dort werden die Schauspieler Gregor Seberg, Christina Lugner, Yvonne Ruef, Oliver Stamm, Dieter Chmelar, Fadi Merza sowie Musical-Star Maya Hakvoort - allesamt Unterstützer und Botschafter der Harley-Davidson Charity-Tour – mit der Harley-Gemeinde den Tour-Start zelebrieren. Moderator der Veranstaltung ist Alex List, für Stimmung sorgt die Band „Rocquette“ sowie die mit dem Amadeus Newcomer Award ausgezeichnete Sängerin Gudrun Liemberger alias „GuGabriel“.

Danach geht es - mit einem Zwischenstopp in Pressbaum - weiter nach Semriach in die Schöckllandhalle, wo am Abend die große Harley-Night stattfinden wird. SOKO-Donau-Schauspieler Seberg führt als Moderator durch den Abend, für die musikalische Unterhaltung sorgen neben der berühmten Harmonikagruppe Parz die beiden Bands „Lee´s Revenge“ und der „Beat Club Graz“. Am Sonntag, Vatertag, steht um 13:00 Uhr ein Harley-Biker-Treff bei der Wiener Neustädter Wiesn auf dem Programm. In Mödling findet der diesjährige Charity-Kick-Off schließlich gegen 16:00 Uhr mit dem Empfang am Schrannenplatz seinen Abschluss.

„Der Kick-Off gilt seit Jahren als Vorschau auf die große, fünftägige Charity-Tour durch ganz Österreich. Sie findet heuer vom 10. bis 15. August statt, das Motto lautet auch in diesem Jahr wieder ‚Stark für die Schwachen – Laut für die Leisen’“, so Peter A. Reitzl. „Wie jedes Jahr ist der Kick-Off auch der Startschuss für unsere zahlreichen Charity-Veranstaltungen in den Bundesländern. So nehmen wir heuer bei den Seefestspielen in Mörbisch, am großen Hafenfest am Wörthersee und in Schladming beim Harley-Treffen ‚Rock the Roof’ teil“.

Programm des Charity-Kick-Off 2018
Samstag, 9. Juni 2018
09:00 Fischers Harley-Davidson, Wien
10:30 huma eleven Einkaufszentrum, Wien
13:30 Kirchenplatz, Pressbaum
19:00 Schöckllandhalle, Semriach

Sonntag, 10. Juni 2018
13:00 Wiener Neustädter Wiesn
16:00 Schrannenplatz, Mödling

Harley-Davidson dankt folgenden Sponsoren für die Unterstützung:
 Lucky Car, Hot Stuff Salzburg, Motodrom Klagenfurt, Zündwerk Niederösterreich, Clocktower Graz, Harley St. Pölten, Profi Trade, Breitling, huma eleven, Mail Boxes, Andreas Juda - Installateur und Fischers Harley-Davidson Wien.
weiterlesen ›

2.5.2018

Harley Forty Eight Special im Test
Harley Forty Eight Special im Test

HARLEY FORTY-EIGHT SPECIAL TESTZWEI FÄUSTE FÜR EIN HARLEYLUJA

Wenn sich eine Firma auf die kunstvolle Auffächerung einer Modellpalette versteht, dann ist das Harley-Davidson. Durch die geschickte Kombination von verschiedenen Tankgrößen, Sitzbänken, Rädern, Lenkern, Lackierungen entsteht so auf der gleichen technischen Basis eine ganze Familie für die unterschiedlichsten Geschmäcker und Bedürfnisse.

Jüngstes Beispiel ist die Sportster-Garde. Die kleinen Luftgekühlten bekommen 2018 weiteren Zuwachs durch die neue Iron 1200 und die Forty-Eight Special. Letztere stellt dem Urvater aller modernen Bobber eine leicht veränderte Interpretation zur Seite.

Groß sind die Unterschiede zur normalen und bekannten Forty-Eight nicht, muss man sagen. Ihr wichtigstes Merkmal stellt der höher aufragende Tallboy-Lenker dar. Im Gegensatz zum Mini-Ape, wie er beispielsweise auf der Iron 1200 montiert ist, steht der Tallboy aufrechter, seine Griffe sind weniger stark gekröpft. So wird der Fahrer in eine leicht vorgeneigte Position gezwungen, die Fäuste werden in den Wind gestreckt.

weiterlesen ›

2.5.2018

Harley-Davidson feiert 115 Jahre seines Bestehens in Prag.
Harley-Davidson feiert 115 Jahre seines Bestehens in Prag.

115 Jahre Harley in PragParty hard like Harley von 5. bis 8. Juli

In Harleys Mutterstadt Milwaukee, Wisconsin, steigt die Geburtstagsfeier vom 29. August bis zum 2. September. Wer nicht unbedingt über den großen Teich springen will und lieber auf europäische Boden feiert, der darf sich auf eine Megaparty in Prag freuen, die vom 5. bis zum 8. Juli in der tschechischen Hauptstadt stattfindet. Zu feiern gibt es dort neben 115 Jahren Harley-Davidson auch 35 Jahre Harley Owners Group sowie den 90. Geburtstag des Harley-Davidson Clubs Prag.

Das Zentrum der Veranstaltung bildet das Ausstellungsgelände im Stadtteil Holešovice. Hier findet man neben Spezialitäten der regionalen Küche und dem vielleicht besten Bier der Welt jede Menge Attraktionen für kleine und große V-Twin-Fans. Dazu gehören die Dark Custom Area mit Bungeejumping, Skatepark und Freestyle-Motocross, das H.O.G. Village mit eigenem Jack-Daniel’s-Bereich, die Jeep Touring Zone mit den Neuheiten des US-Offroad-Spezialisten und sogar einem Family Paradise, das dem Nachwuchs Spiel und Spannung bietet, während die Väter natürlich nur eines interessiert: Babes ... äh ... Bikes.

Neben einer großen Ausstellung der aktuellen Harley-Davidson Modelle aus Milwaukee, die auch Probe gefahren werden dürfen, präsentiert die Motor Company ein Museum, in dem die Besucher tief in die Geschichte der Marke eintauchen. Leckerbissen für die Freunde individualisierter Maschinen gibt’s bei der großen Custombike-Show sowie beim Prague Custom Battle 2018 und so manchen Adrenalinschub versprechen die Stuntshows mit ihren Wheelies, Stoppies und Burnouts.
weiterlesen ›

29.4.2018

Harley Iron 1200 im Test
Harley Iron 1200 im Test

Harley Iron 1200 TestMEHR EISEN!

Die Iron 883 ist seit Jahren ein Dauerbrenner bei Harley – nicht nur, weil sie eine der günstigsten Möglichkeiten darstellt, an ein luftgekühltes US-Bike zu kommen, sondern auch wegen des puristischen, coolen Looks. Nur konsequent also, dass die Amerikaner nun auf den Erfolg aufbauen und der kleinen Iron eine große Schwester zur Seite stellen: die Iron 1200.

Den größten Unterschied macht natürlich der Motor, der deutlich gehaltvoller auftritt und deutlich mehr Performance bietet: 66 statt 51 PS, saftige 96 statt 68 Newtonmeter an maximalem Drehmoment. Beides erkauft man sich nicht durch mehr Gewicht: Die Iron 1200 wiegt fahrfertig und vollgetankt 256 Kilo – genau so viel wie die 883. Zudem ist die Sitzhöhe beim stärkeren Bike mit 735 Millimeter sogar niedriger.
weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.