Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
6.11.2018

Triumph Bonneville T120 AceBeautiful Bonnie

Zum 60. Geburtstag der legendären Bonneville präsentiert die britische Traditionsmarke zwei limitierte Sondermodelle, die der Ikone des klassischen Motorradbaus ein weiteres Denkmal setzen. Während die elegante „Diamond“ in edlem Weiß und mit viel Chrom erscheint wie eine Jungfrau zur Hochzeit, verkörpert die „ACE“ die Outsider und deren ungezügelten Lebensstil in den 60er- und 70er-Jahren, inspiriert von den „Ton-up-Boys“, den ersten britischen Rockern.

Basierend auf der Bonneville T120 Black mit ihrer düsteren Ausstrahlung beschwört diese Version den Geist des legendären Ace Cafe in London, dem Treffpunkt all jener Biker, die sich damals zu illegalen Rennen auf der „North Circular Road“ im Londoner Westen verabredeten. Dies unterstreichen die vom Ace Cafe inspirierten, exklusiven grafischen Details der Sonderserie – allen voran das auf dem Tank verewigte „Head down, Hold on“-Credo der historischen Streetracing-Protagonisten.

Dazu sagt Mark Wilsmore, aktuell Managing Director des Ace Cafe: „Die Marke TRIUMPH und das Ace Cafe gehen für mich Hand in Hand. Jahrzehntelang kamen die Jungs mit ihren neuesten British Twins zum Cafe, um von dort aus zu Highspeed-Vergleichen auf der A 406 oder den Rennen von Ampel zu Ampel zu starten. Diese wunderschöne neue Bonneville T120 ist eine sehr gelungene Hommage an die Fahrer jener Zeit und ihre Geschichten.“


Technische Details Triumph Bonneville T120 ACE:
- ABS (abschaltbar) 
- Traktionskontrolle (abschaltbar)
- Ride-by-Wire mit zwei Road und Rain
- Drehmomentunterstützte Kupplung für leichtgängige Kupplungsbetätigung
- Tagfahrlicht
- LED-Rückleuchte
- Heizgriffe mit drei wählbaren Heizstufen
- USB-Ladebuchse
- Wegfahrsperre mit einem in den Schlüssel der Bonneville T120 integrierten Transponder
- Zwei Rundinstrumente mit analogen 3D-Skalen und unauffällig integrierten digitalen Displays inkl. Anzeigen für: Heizgriffstatus, Fahrmodus, eingelegter Gang, Kilometerstand, 2x Tageskilometerzähler, Service, Restreichweite, Kraftstoffstand, aktueller und durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch, Uhr.

Weitere Features – wie etwa ein Tempomat – sind über das Zubehörprogramm erhältlich und werden dann auch im Display angezeigt.
Besonderheiten Triumph Bonneville T120 ACE:
- Einzigartige Tanklackierung in Matt Storm Grey inkl. Kontraststreifen und Ace-Logo mit „Head down, Hold on“-Schriftzug
- Exklusives „Bonneville T120 Ace“-Logo auf den Seitendeckeln und Ace Cafe-Logo auf dem vorderen Schutzblech

Details Triumph Bonneville T120 ACE:
- Schwarzes „4-Bar“ Tankemblem
- Schwarze Cover und Motordeckel
- Schwarze Sitzbank
- Kurzes hinteres Schutzblech (realisiert mit dem „Removal Kit“ aus dem TRIUMPH-Zubehörprogramm)
- Kleine LED-Blinker im „Bullet“-Style

Die Sonderserie ACE ist weltweit auf 1.400 Exemplare limitiert, inklusive einem nummerierten Echtheitszertifikat, signiert von TRIUMPH CEO Nick Bloor und Mark Wilsmore, dem Managing Director des Ace Café.
Motorrad Bildergalerie: Triumph Bonneville T120 Ace

Mehr zum Thema:

Vintage:

6.2.2020

Royal Enfield Classic 500 in Gunmetall Black stehend schräg von vorne
Royal Enfield Classic 500 in Gunmetall Black stehend schräg von vorne

Royal Enfield Bullet wird eingestellt!Last Call!

Die Euro-5-Norm fordert ein weiteres Opfer: Ende des Jahres wird Royal Enfield seine Modelle mit dem 500er-Single in Europa vom Markt nehmen – das betrifft die legendäre Bullet und die Classic. Beide Modelle sind heuer noch in breiter Vielfalt verfügbar. Zum Abschied wird ab Mai noch ein auf 1000 Stück limitiertes Sondermodell, die Classic 500 Tribute Black, aufgelegt.

weiterlesen ›

Triumph:

:

24.2.2020

Die neue Harley-Davidson Softail Standard in Schwarz glänzend stehend schräg von vorne
Die neue Harley-Davidson Softail Standard in Schwarz glänzend stehend schräg von vorne

Harley-Davidson Softail StandardDer günstigste Big-Twin

Harley senkt die Einstiegskosten in die Big-Bike-Kategorie: Mit der neuen, extrem schlichten Harley Softail Standard bekommt man den Milwaukee-Eight 107 nun bereits ab 13.395 Euro (Deutschland) und 15.995 Euro (Österreich). Perfekt für schlaue Sparer oder als günstige Basis für das eigene Customizing-Projekt.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.