Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
4.1.2017

Elektroförderung beschlossenStaat und importeure zahlen 750 euro

Jetzt ist es also fix: Wer ab sofort ein Elektro-Motorrad oder einen Elektro-Roller kauft, bekommt in Summe 750 Euro an Prämie. Diese Summe teilen sich die Motorrad-Importeure und der österreichische Staat. Der beschlossene Förderungstopf, der natürlich auch – oder sagen wir lieber: hauptsächlich – für die Anschaffung umweltfreunldicher Pkw gefüllt wurde, ist 72 Millionen Euro schwer und sollte nach Schätzungen der Experten bis Ende 2018 ausreichen.

Wie kommt man nun zur Förderung? Zunächst ist wichtig, dass im Kaufvertrag bereits der „E-Mobilitätsbonusanteil“ des Importeurs (375 Euro) ausgewiesen und vom Kaufpreis abgezogen wurde. Danach kann man sich ab 1. März online registrieren lassen (auch rückwirkend für Käufe bis 1.Jänner), sodann reihenweise Unterlagen einreichen, die einem Genehmigungsprozess unterworfen werden. Dabei muss man unter anderem nachweisen, dass man zu 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern verwendet.

Passt alles, erhält man die ausstehenden 375 Euro aufs Konto überwiesen. Danach ist es nur noch verpflichtend, einen klimaaktiv-Aufkleber am Motorrad/Roller anzubringen und die Behaltedauer von vier Jahren zu beachten – und sich wie ein Schneekönig darüber zu freuen, dass man beispielsweise einen BMW C evolution um geschmeidige 13.400 Euro statt um 14.100 Euro abgegriffen hat. 

Mehr Infos unter www.umweltfoerderung.at

Mehr zum Thema:

Elektro:

:

23.11.2020

Yamaha MT-10 NoVA Loser
Yamaha MT-10 NoVA Loser

NoVA neu ab Jahresmitte 2021Starke Bikes werden teurer

In Kürze dürfte das österreichische Parlament eine Veränderung der NoVA-Bestimmungen beschließen, die voraussichtlich ab 1. Juli 2021 wirksam wird. Diese Veränderungen betreffen auch Zweiräder, allerdings nur die besonders leistungs- und verbrauchsstarken – sie könnten zum Teil empfindlich teurer werden. Wir analysieren, was genau passiert und wie es sich auswirken wird.

weiterlesen ›

10.11.2020

Kawasaki Z H2 im Wheelie
Kawasaki Z H2 im Wheelie

Österreichs Zweirad-Markt wächst!Steigerungen trotz Virus – aber nicht für alle

In den ersten zehn Monaten des Jahres 2020 ist Österreichs Zweirad-Markt gewachsen – um beachtliche 5,6%! Wer hätte sich das im Frühjahr gedacht? Doch nicht alle profitieren vom Boom – wir zeigen euch hier, wer gewinnen konnte und wer Einbußen hinnehmen musste ...

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.