Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
5.11.2019

KTM 390 Adventure 2020Leichter reisen

Eine möglichst robuste, leichtgewichtige und wartungsfreundliche Reiseenduro für Gelände und Asphalt zum fairen Preis - das steht garantiert bei vielen Motorrad-Abenteurern ganz oben auf der Wunschliste. Ab dem Modelljahr 2020 hat KTM genau ein solches, A2-taugliches „Dual Purpose Bike" im Angebot. Die neue 390 Adventure (wir zeigten den Erlkönig bereits hier) wiegt trocken 158 Kilo und basiert technisch auf dem Mattighofener Topseller 390 Duke. Auch der jüngste Reiseenduro-Spross wird vom 373-Kubik-DOHC-Einzylinder mit maximale 44 PS bei 9000 Touren befeuert - laut heute veröffentlichtem Datenblatt jedoch vorerst nur in Euro4-Ausführung. Das maximale Drehmoment liegt bei 37 Newtonmetern bei 7000 Touren.

Anti-Hopping-Kupplung und Ride-by-Wire sind sogar beim neuen KTM-Einstiegsmodell ins Adventure-Segment serienmäßig. Als Chassis kommen in bewährter KTM-Tradition ein Stahl-Gitterrohrrahmen mit Stahl-Rahmenheck und WP-Apex-Fahrwerkskomponenten zum Einsatz, die über 170 Millimter Federweg vorne (Dämpfung justierbar) und 177 Millimeter hinten (Vorspannung und Zugstufe einstellbar) verfügen. Verzögert wird am Vorderrad mit einer 320-Millimeter-Einfachscheibe, die von einer radialen Bybre-Bremszange („By Brembo") in die Mangel genommen wird. Sogar eine Bluetooth-Schnittstelle, abschaltbares Kurven-ABS von Bosch mit Offroad-Modus und eine Traktionskontrolle spendiert KTM der 390 Adventure. Als Originalzubehör ist außerdem der Quickshifter+ für die kompakte Reiseenduro mit 1430 Millimetern Radstand verfügbar. Um Sitzhöhe (855 Millimeter) und Schwerpunkt für maximale Einsteigerfreundlichkeit niedrig zu halten, rollt die KTM 390 Adventure auf vergleichsweise kleinen Aluguss-Rädern mit Reifendimensionen 100/90-19 und 130/80-17. 20 Zentimeter Bodenfreiheit dürften trotzdem für die meisten Offroad-Abenteuer absolut ausreichend sein. Wegen des bekannt moderaten Dursts des Einzylinders soll der 14,5 Liter-Tank zu guter Letzt stattlichen Reise-Reichweiten nicht im Wege stehen. 

Bildergalerie KTM 390 Adventure 2020:

Seite 1
Bild 1 von 13

Mehr zum Thema:

Reiseenduro/Adventure:

KTM:

5.11.2019

KTM 1290 Super Duke R 2020Jetzt noch biestiger

Hut ab vor KTM, denn mit welcher Schlagzahl die orangen Entwickungsingenieure an der Evolution der 1290 Super Duke R arbeiten, ist durchaus beachtlich. Zur EICMA 2019 rollt die jüngste Generation der 1290 Super Duke R auf die Bühne, die erneut mit umfassenden Modifikationen ins Modelljahr 2020 startet. 180 PS bei 189 Kilo Trockengewicht verspricht das Datenblatt.

weiterlesen ›

:

7.11.2019

BMW R 18 /2 in Rot fahrend vor städtischer Kulisse von links nach rechts
BMW R 18 /2 in Rot fahrend vor städtischer Kulisse von links nach rechts

BMW R 18 /2Bayrischer Performance-Cruiser

Der Countdown läuft: Im Spätsommer 2020 sollen de großen bayrischen Cruiser bei den Händlern stehen. Inzwischen gibt dieses neue Concept einen weiteren Vorgeschmack auf das, was wir in Kürze erwarten dürfen. Die Strich-Zwei bringt dabei eine Prise Sportlichkeit ins Spiel und will mit hochwertigen Komponenten und kleiner Scheinwerferverkleidung ein Statement als Performance-Cruiser abgeben.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.