Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
23.2.2021

Triumph Bonneville T100 2021Mehr Power, weniger Gewicht

Triumph belässt es 2021 nicht einfach bei den notwendigen Euro-5-Updates für seine Modern Classics, sondern spendiert den wunderschönen Vintagebikes im Zug der Umstellungen auch einige weitere Modifikationen. Das betrifft auch die Bonneville T100, die kleine Schwester der T120 und technisch ennge Verwandte der beliebten Street Twin.

Beginnen wir trotzdem beim Motor, der nicht nur sauberer geworden ist, sondern auch stärker. Ab 2021 leistet der 900er-Zweizylinder nun um zehn PS mehr, also 65 PS (bei 7400 U/min). Dieses Upgrade hatte die Street Twin schon 2018 vollzogen. Das Drehmoment liegt weiter bei saftigen 80 Newtonmeter (bei 3750 U/min). 

Weil der Motor auch reibungsoptimiert wurde, verspricht Triumph ein sportlicheres, direkteres Ansprechverhalten, zudem dreht der Motor um 500 Umdrehungen höher und ist um 2,9 Kilo leichter, unter anderem dank eines neuen Zylinderkopfdeckels aus Magnesium und einem dünnwandigerem Kupplungsdeckel. Insgesamt wurde die Bonnie T100 sogar um vier Kilo leichter, wir halten bei 228 Kilo vollgetankt.

Der WMTC-Verbrauchswert liegt nun bei 4,1 l/100 km, der CO2-Wert bei 91 g/km. Weiterhin liegt das Serviceintervall bei sensationellen 16.000 Kilometer, eine A2-Variante wird ebenfalls weiterhin angeboten.

Auch beim Fahrwerk finden wir News. So kommt ab sofort neue Cartridge-Federgabel mit 41 Millimeter Standrohrdurchmesser zum Einsatz. Der Federweg bleibt vorne und hinten bei 120 Millimeter. Wer ein Upgrade durchfürhen will, kann hinten Federbeine von Fox montieren lassen, die neben der Vorspannung auch eine Verstellung der Druckstufe ermöglichen. Ein Upgrade führt Triumph auch bei den Bremsen durch. An der vorderen 310-mm-Single-Scheibenbremse kommt ein neuer Brembo-Sattel mit zwei Kolben zum EInsatz, der für eine bstärkere und besser dosierbare Verzögerung sorgen soll.

Zu guter Letzt spendieren die Briten ihrem Klassiker auch kleine, feine Aufwertungen im Detail. So besitzt das analoge Doppelinstrument neue Zifferblätter, während einige Teile nun schwarz pulverbeschichtet sind: Motorabdeckungen, der Zylinderkopfdeckel und die Kettenradabdeckung.

Wie immer bei Triumph steht auch ein ganzes Arsenal an Zubehörteilen bereit: Bei der Bonnville T100 sind es sogar 117 Komponenten!

Die Triumph Bonneville T100 des Jahrgangs 2021 steht in drei Farben bzw. Farbkombinationen bereit: Schwarz glänzend, Blau/Silber und Rot/Silber. Die Preise beginnen bei 10.650 Euro zzgl. Nebenkosten in Deutschland und 11.400 Euro in Österreich. Das entspricht einer Erhöhung von gerade 200 Euro. Die neuen Modelle sollen in Kürze bei den Händlern eintreffen.

Seite 1
Bild 1 von 11

Mehr zum Thema:

Retro-Bike:

Triumph:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.