Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
23.2.2021

Triumph Street Twin 2021Bestseller reloaded

Sie ist einerseits das günstigste Modell ihrer Familie und dennoch der Star – die Rede ist von der Triumoh Street Twin. Das flotte, unkomplizierte Naked Baike ist nämlich seit siener Einführung im Jahr 2015 der unangefochtene Bestseller in der Modern-Classic-Palette von Triumph.

Nach einen ersten Update 2018, das ihr mehr Leistung bescherte (65 PS), ist heuer das notwendige Euro-5-Update des Motors fällig. Bei den Leistungswerten ergab sich daraus keine Änderung: Wir halten bei 65 PS (bei 7500 U/min) und einem maximalen Drehmoment von fetten 80 Nm (bei niedrigen 3800 U/min). Eine A2-taugliche Variante wird weiterhin angeboten. 

Die wirklich spür- und erkennbaren Neuerungen finden bei der Street Twin im Designbereich statt. Hier hat Triumph noch einmal einen Feinschliff angebracht, der sich in vielen neuen oder neu gestalteten Elementen ausdrückt.

• Der Sitz wurde dicker geschäumt, womit auch die Sitzhöhe um zehn Millimeter ansteigt – auf immer noch moderate 765 Millimeter. Diese dickere Schäumung trägt allerdings optisch nicht auf, im Gegenteil: Der langgestreckte, gerippte Sattel wirkt sogar noch cooler.

• Die Scheinwerferhalterungen sind ebenfalls neu: Sie werden aus gebürstetem Aluminium gefertigt.

• Einen etwas moderneren Look zeigen die neuen Drosselklappen-Abdeckungen. Auch sie werden aus gebürstetem Aluminium gefertigt.

• Den Wunsch, noch sportlicher zu werden, kann man auch den neuen Seitendeckeln entnehmen. Sie zeigen nun den Schriftzug und verfügen über kleine Gitter-Einsätze.

• Das Logo am Tank ist nun hochwertiger ausgeführt.

• Letztlich wurden auch die schwarzen Gussfelgen nochmals hübscher, indem die einzelnen Speichen gefräste Bereiche besitzen und damit kleine Glanzpunkte aufweisen.

Die Triumph Street Twin 2021 kommt in drei Farbvarianten: Schwarz glänzend, Kobaltblau glänzend (mit grauem Streifen) und Mattgraubraun (mit grauem Streifen). Die Preise liegen bei 9300 Euro (zzgl. Nebenkosten) in Deutschland und 9950 Euro in Österreich. Das entspricht einer Preiserhöhung von gerade 150 Euro.

Zusätzlich bringt Triumph 2021 auch ein auf 100 Stück limitiertes Sondermodell: die Street Twin Gold Line Edition. Technisch identisch besitzt dieses Modell ein schwarz-goldenes Finish mit handgezogenen, goldenen Linien. Es kostet 600 Euro mehr als das Basismodell. Die neuen Modelle sollen im März bei den Händlern stehen.

Seite 1
Bild 1 von 9

Fotogalerie Triumph Street Twin Gold Line Edition

Seite 1
Bild 1 von 15

Mehr zum Thema:

Retro-Bike:

Triumph:

:

2.3.2021

Akku der KTM Freeride E-XC
Akku der KTM Freeride E-XC

Normbatterie für E-ScooterKTM, Honda, Piaggio und Yamaha arbeiten zusammen!

Der Start dieser Initiative könnte große Folgen haben: Die vier großen Hersteller Honda, KTM, Yamaha und Piaggio haben eine Grundsatzvereinbarung getroffen, um neue Standards im Bereich der Akku-Technologie und damit auch Tausch-Akkus zu entwickeln. Damit könnte die zukünftige Nutzung von E-Zweirädern deutlich vereinfacht werden.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.