Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
27.1.2022

Harley-Davidson Neuheiten 20228 neue Modelle

Die Low Rider ST zeichnet sich durch hoch und eng am Heck montierte, schnell abnehmbare Seitenkoffer sowie eine Minimaske aus. Das Heck ist über die Hinterradfederung höhergelegt, der Lenker ist hoch platziert und die neue Verkleidung ist rahmenfest montiert. Beide Koffer haben zusammen eine Kapazität von 53,8 Litern, der Benzintank fasst 19 Liter.

„Bei der Gestaltung der rahmenfesten Verkleidung diente die klassische Harley-Davidson FXRT Sport Glide als Vorbild, die bei den Customizern der Westküste sehr beliebt ist“, sagt Brad Richards, Harley-Davidson Vice President of Design. „Mit dem Scheinwerfer, der von zwei seitlichen Lüftungsöffnungen flankiert wird, bleibt die genetische Verbindung zur FXRT erhalten. Die schärferen Kanten und überarbeiteten Proportionen der Low Rider ST Verkleidung sorgen für einen Look, der modern, sportlich und aerodynamisch der FXRT Verkleidung überlegen ist. Die Platzierung der Seitenkoffer hoch über dem Auspuff, die größere Schräglagen des Motorrads erlaubt, unterstreicht den Performance-Charakter der Low Rider ST."

Das Vorderrad wird von einer 43-mm-Upside-Down-Gabel mit 28 Grad Gabelwinkel und Single-Cartridge-Dämpfung geführt. Das hintere Einzelfederbein der Low Rider ST ist länger als das des normalen Softail-Fahrwerks – es hat 12,7 mm mehr Federweg, was zu 25,4 mm mehr Federweg am Hinterrad führt und dem Motorrad eine um 19 Millimeter höhere Sitzhöhe verleiht. Die Federvorspannung ist einstellbar. Bereift ist die Low Rider ST mit Michelin Scorcher im Format 110/90B19 vorn und 180/70B16 hinten. Eine komplette LED-Beleuchtung und eine USB Ladesteckdose gehören ebenfalls zum Serienumfang.

Farben Lowrider ST: Vivid Black und Gunship Gray

Die Low Rider ST ist Ende März 2022 weltweit bei den Harley-Davidson Vertragshändlern verfügbar.

Die Low Rider S ist als Power Cruiser ausgelegt und verzichtet daher auf Koffer oder sonstige Komfortfeatures. Der Milwaukee-Eight-117-Motor entwickelt fünf Prozent mehr Drehmoment als der Milwaukee-Eight 114 der Low Rider S des Vorjahres.

Die 2022er Low Rider S ist mit einer besonderen Anzeige ausgestattet, die einen analogen Drehzahlmesser mit einem teilweise digitalen Tachometer kombiniert und am Lenker montiert ist. Sie ersetzt die in der Tankkonsole platzierten Instrumente früherer Low-Rider-S-Modelle und rückt die Anzeige damit besser in das Blickfeld des Fahrers. Auf dem Tank befindet sich jetzt eine flache, schwarz strukturierte Konsole mit einem FXLRS Emblem. Ein Signature LEDScheinwerfer sorgt für optimale Ausleuchtung der Straße, auch das helle Rück-/Bremslicht nutzt LED-Lampen.

Farben Low Rider S 2022: Vivid Black und Gunship Gray

Die Low Rider S ist ab sofort weltweit bei den Harley-Davidson Vertragshändlern verfügbar.

Mit den neuen Modellen Street Glide ST und Road Glide ST bringt Harley-Davidson gleich zwei Performance Bagger auf die Straße, die sich vor allem durch ihre großen Frontverkleidungen unterscheiden. Während sich die Batwing-Verkleidung der Street Glide beim Lenken mitbewegt, bleibt die Sharknose-Verkleidung der Road Glide starr.

Beim Design der beiden Cruiser hat sich Harley-Davidson von jenem Motorrad inspirieren lassen, mit dem sie die MotoAmerica Meisterschaft „King of the Baggers“ 2021 gewonnen haben. Die beiden Hot Rod Bagger überzeugen nicht nur mit der starken V-Twin Power des Milwaukee-Eight 117 Motors, sondern auch mit dem subtilen Kontrast zwischen tiefschwarzen Details und einem Finish in Matte Dark Bronze.

Die Federbasis der hinteren Federbeine mit Emulsionsdämpfern lässt sich über einen Stellknopf hydraulisch an Zuladung und Straßenzustand anpassen. Die 49-Millimeter-Telegabel glänzt dank Dual Bending Valve Technologie mit linearer Dämpfung und komfortabler Federung.

Zur Serienausstattung zählen die Assistenzsysteme der Harley-Davidson Cornering Rider Safety Enhancements, das Boom!-Box-GTS-Infotainment-System mit farbigem Touchscreen und Navigation, eine Geschwindigkeitsregelanlage und die Daymaker-LED-Scheinwerfer. 

Farben Road Glide ST und Street Glide ST 2022: Vivid Black und Gunship Gray.

Die CVO Modellpalette 2022 umfasst die CVO Road Glide Limited, die CVO Street Glide, die CVO Road Glide und die CVO Tri Glide. Jedes dieser Modelle zeichnet sich durch exklusive Designs und einer von Hand aufgebrachten Lackierung der höchsten Güteklasse aus.

„Unser Partner für solche Custom-Lackierungen ist die Firma Gunslinger, die unsere Familie schon seit langer Zeit mit unglaublichen handwerklichen Techniken bereichern. Die Leute von Gunslinger inspirieren uns, uns immer wieder selbst zu übertreffen, also machen wir dasselbe mit ihnen“, erläutert Brad Richards, Harley-Davidson Vice President of Design. „Während die meisten Hersteller mit automatisierter Technik an ihre Grenzen stoßen, setzt Gunslinger Künstler ein, die Linien von Hand ziehen und damit alle denkbaren Möglichkeiten eröffnen. Das ermöglicht sehr komplizierte Zweifarb- und Dreifarblackierungen, Airbrush-Schatten und einen wirklich individuellen Look, die regelmäßig alle Erwartungen übertreffen.“

Alle CVO Modelle sind darüber hinaus ausgestattet mit dem Milwaukee-Eight-117-Motor, dem kompletten Assistenz-Paket der Cornering Rider Safety Enhancements, dem hochwertigen Boom! Box GTS Infotainment-System und der High-Performance Harley-Davidson-Audio-Anlage powered by Rockford Fosgate.

Seite 1
Bild 1 von 61

Mehr zum Thema:

Cruiser:

Harley-Davidson:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.