Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
11.7.2018

Moto Guzzi V9 Gannet RacerVergaser-Guzzi

Während es die Moto Guzzi V7 III in nunmehr acht(!) Geschmacksrichtungen gibt, darunter auch in einer Racer-Variante mit Miniwindschild, Monoposto und Startnummerntafeln im Heck, sowie Öhlins-Federbeinen, bleibt die Auswahl der V9 mit lediglich zwei Modellen leider bescheiden. Bobber und Roamer heißen die zwei Schwestern, die es in drei bzw. fünf Farben gibt. Das war Ulfert Janssen von Gannet-Design zu wenig und so schuf er sich zusammen mit Stefan Fuhrer vom Team Fuhrer Moto, ehemaliger Rennmechaniker von Dominique Aegerter (jetzt moto2) und Tom Lüthi (jetzt motogp), seine eigene V9 Racer.


"Obwohl das Bike von 2016 ist, habe wir gedacht " back to the roots" und es mit künstlicher Beatmung mit Hilfe zweier Keihin-Vergaser versehen. Diese werden dem Bike den nötigen Schubs für die Sprintrennen geben und verleihen dem Umbau ein Flair von Nostalgie", sagt Designer Janssen stolz, "Feinste Handarbeit mit einem handgedengelten Heck aus Aluminium und teilweise angepasster Rahmenkonstruktion, geben dem Umbau einen puren Racerlook. Gewürzt mit feinsten Zutaten aus Bauteilen, wie CNC Racing Fussrasten, IMA Gabelbrücke und Highsider Lichttechnik, sowie diverse Teile von Paaschburg & Wunderlich und ABM Fahrzeugtechnik. Die Lackierung ist eine Mischung aus "abgeschrubbelt", sowie Hochglanz und Abstufungen von kräftigem Blau -  Rhapsody in Blue."

Obwohl es an dieser einzigartigen V9 Racer viele spannende Details zu entdecken gibt, fällt der Blick sofort auf die spektakuläre Auspuffanlage, die dem Naked Bike eine spannende Form verleiht. Ob sich Moto Guzzi dieses Projekt als Blaupause für ein Serienbike zum Vorbild nimmt, wissen wir leider nicht, es wäre aber äußerst wünschenswert.

Motorrad Bildergalerie: Moto Guzzi V9 Gannet Racer

Mehr zum Thema:

Vintage:

Moto Guzzi:

15.5.2019

Mit der Moto Guzzi V7 II Stornello vor der Osteria Villafredda im Friaul
Mit der Moto Guzzi V7 II Stornello vor der Osteria Villafredda im Friaul

Weekend FriaulGeheimtipps an der Grenze zu Slowenien

Hier findet ihr den gpx-Track zu unserer Weekend-Reisestory in Motorradmagazin 4/19 zum Downloaden. Die Strecke startet im slowenischen Bovec und führt dann gleich über die Grenze ins Friaul. Über winzige Bergstraßen mit weiten Ausblicken führt die Runde nach Süden und dann wieder zurück ins Soca-Tal. Die detaillierte Routenbeschreibung und viele kulinarische Tipps rund um diese Tour in unserer großen Story im Heft. Viel Spaß beim Nachfahren!

weiterlesen ›

:

4.9.2018

Vorgestellt am Glemseck 101, zu bestellen von jedem Interessenten.
Vorgestellt am Glemseck 101, zu bestellen von jedem Interessenten.

Honda CB750 KaspeedLimitierte Kleinserie als Heritage und Racer

Am diesjährigen Glemseck 101 präsentierte Honda sechs einzigartige Umbauten aus Basis neuer und alter Modelle aus der Markengeschichte. Einzigartig? Nicht ganz. Der Umbau einer CB Sevenfifty von Kaspeed kann bestellt werden und wird individuell und in Handarbeit für jeden Kunden gefertigt.

Kaspeed Customs (Vater und zwei Söhne der Familie Karsten) haben über 200 Arbeitsstunden in ihre Kaspeed CB750 investiert. Umbau und Design wurden mit 3D CAD-Software erstellt. Spezialteile wie Aluminium-Schutzblech, ein modifizierter Benzintank und eine Café-Racer-Sitzbank verleihen dem Custom-Bike eine besondere Note, der Reihenvierzylinder, der praktisch die moderne Motorradgeschichte einläutete, kommt perfekt zur Geltung. Die CB750 gibt es in zwei Ausführungen, "Heritage" und "Racer" (High-End-Umbau). Zusätzlich kann jeder Umbau individuell angepasst werden.
weiterlesen ›

4.9.2018

Klein, aber Highlight. Am Glemseck 101 sorgte die Monkey für großes Aufsehen.
Klein, aber Highlight. Am Glemseck 101 sorgte die Monkey für großes Aufsehen.

Honda Monkey UmbauMonkey Tracker von Kingston

Um auf sich aufmerksam zu machen, müssen die Kleinsten immer am lautesten schreien. Kläffende Wadlbeisser, kleine Menschen oder kecke Äffchen - jedes Lebewesen hat seine eigene Art, die Blicke auf sich zu lenken. Die Honda Monkey schafft es mit dem relativ einfachen Rezept, eine kompakte Gestalt mit einer großen Optik zu verbinden. Der Customizer Dirk Oehlerking von Kingston Custom setzt noch eins drauf und nahm für seinen Flat Tracker Anleihen an legendären Honda-Modellen der Vergangenheit.

Sein Monkey Tracker weist einen modifizierten Rahmen auf, dazu einen breiten Flattrack-Lenker, einen neuen Auspuff, eine spezielle Sitzbank, die Fußrasten einer 1976er Honda Elsinore 125 sowie eine Lackierung, die Gold mit Tricolor-Elementen vereint. Moderne Elemente wie LED-Lichter oder das LCD-Cockpit hat er entfernt, wodurch die Monkey tatsächlich aussieht wie aus den Siebzigern.
weiterlesen ›

3.9.2018

Harley 115 Custombikes
Harley 115 Custombikes

HARLEY 115: Die schönsten CustombikesKreative (Zylinder-) Köpfe

Harley feiert seinen 115. Geburtstag in Milwaukee – und wir waren live dabei. Als Geburtstagsgrüße haben US-Customizer eine ganze Reihe an schrägen, edlen, sportlichen, wilden oder argen Custombikes auf das Gelände vors Harley-Museum gestellt, die wir hier für euch in einer Fotoshow zusammengefasst haben. Harley extrem – viel Spaß beim Durchklicken!
weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.