Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
6.6.2019

ZERO SR/F mit MSCErstmals elektrisch

Zero Motorcycles präsentiert mit dem Streetfighter Zero SR/F das erste Elektromotorrad, das mit der Motorradstabilitätskontrolle (MSC) von Bosch ausgestattet ist. In Kombination mit dem Cypher-III-Betriebssystem soll die Technologie von Bosch für eine dynamische Beschleunigung, eine verbesserte Stabilität und somit für höhere Sicherheit sorgen. Das MSC fungiert als umfassende Fahrhilfe: Mit dem potenziellen Eingriff von ABS, Kurvenbrems- und Traktionskontrolle sowie Schleppmomentregelung wird die Kraft des E-Motors geregelt auf die Räder übertragen.

Wie die Bosch MSC funktioniert:
Kritische Situtationen sind beim Motorradfahren zwar nicht unbedingt Alltag, aber praktisch unvermeidlich und die fehlende Knautschzone erhöht daher das Risiko für den Fahrer bei einem möglichen Sturz. Verschiedene Fahrbahnoberflächen, Wetterverhältnisse oder auch unerwartete Hindernisse setzen eine hohe Reaktionfähigkeit und Erfahrung voraus. In manchen Situationen kann der Mensch allerdings nicht mehr eingreifen und genau dort kommt die Elektronik zum Einsatz. Die MSC von Bosch erkennt durch die fortlaufende Überwachung wichtiger Fahrzeugdaten – wie Drehmoment, Neigungswinkel und Beschleunigung – kritische Situationen und greift nötigenfalls ein. „Wir verbessern die Fahrstabilität und Bremsleistung unserer Elektromotorräder kontinuierlich. Deshalb haben wir uns bei der Entwicklung der Zero SR/F für den Einsatz des MSC-Systems von Bosch als führendes Unternehmen für Zweirad-Stabilitätskontrolle entschieden“, sagt Abe Askenazi, Chief Technology Officer von Zero Motorcycles. „In Verbrennern gibt es das MSC-System schon eine ganze Weile. Die Zero SR/F ist das erste batterie-elektrisch betriebene Serienmotorrad, das dieses innovative System verwendet“, erklärt Askenazi weiter. Das Stabilitätssystem reduziert die Gefahr des Rutschens und ermöglicht Fahrern der SR/F ein müheloses, kontrolliertes Beschleunigen – auch bei schwierigen Fahrbahnoberflächen.

Besonderheit des MSC beim Elektro-Motorrad:
„Das MSC-System für die Zero SR/F wurde speziell an die Anforderungen elektrischer Motorräder angepasst. Der Hauptunterschied ist die schnellere Reaktion der integrierten Traktionskontrolle, aufgrund der direkteren Drehmomentübertragung bei elektrischen Motorrädern“, erklärt Tony Szczotka, Leiter von Two-Wheeler & Powersports Bosch Nordamerika. „Grundsätzlich sind die Systemarchitektur und die Funktionalität der Motorradstabilitätskontrolle für Verbrennungs- und Elektromotoren jedoch gleich.“ Laut einer Unfallforschungsstudie von Bosch und Gidas kann die Motorrad-Stabilitätskontrolle rund ein Drittel aller Unfälle mit motorisierten Zweirädern, die zu Verletzungen führen, verhindern. Mit ihrer partnerschaftlichen Entwicklungsarbeit machen Bosch und Zero das Motorradfahren sicherer, ohne den Fahrspaß zu beeinträchtigen.

Mehr zum Thema:

Naked Bike:

Zero:

:

10.9.2019

Der neue Indian Thunder Stroke 116 seitlich mit Luftfilterkasten fotografiert
Der neue Indian Thunder Stroke 116 seitlich mit Luftfilterkasten fotografiert

Indian News 2020Größer ist besser

Der schon legendäre große V2 namens Thunder Stroke wird für die kommende Saison größer und sprengt die 1,9-Liter-Grenze. Er befeuert fast alle großen Modelle, bei denen es auch einige Premieren gibt: neu hinzu kommen Roadmster Dark Horse und Chieftain Elite; die Springfield Dark Horse wurde neu eingekleidet.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.