Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
15.6.2019

Royal Enfield MJR RoachMonster-Himalayan!

Auf den Wheels & Waves 2019 präsentierte Royal Enfield nicht nur einen wunderschön gemachten Retro-Racer namens Nought Tea GT, sondern auch eine herzerfrischend arge Abwandlung der 2018 in Europa eingeführten Himalayan. Die spartanische Reiseenduro wurde dabei zu einer Art Monster-Scrambler umgebaut. Auffällig ist die neue Front mit den vier einzelnen Punkt-Scheinwerfern und das Heck mit einer extrem langen Aluminium-Einarmschwinge. Daran wurde eine Felge befestigt, die für uns sehr nach Honda aussieht, bezogen mit fettem, grobstolligem Gummi. An der Front wiederum wurde eine USD-Gabel befestigt, die sehr nach 450er-MX aussieht und eher moderate Gummiware führt.

Allein mit diesen optischen Verschärfungen wollte es das europäische Design-Departement von Royal Enfield offenbar nicht bewenden lassen und verpasste dem luftgekühlten 400er-Einzylinder der Himalayan noch einen Garrett-Turbolader. Über Leistung und Haltbarkeit ist nichts bekannt, nur so viel: das Showbike soll voll funktionsfähig sein. Falls es Testfahrten gibt, wir wären sofort dabei.

Mehr zum Thema:

Scrambler:

Royal Enfield:

6.2.2020

Royal Enfield Classic 500 in Gunmetall Black stehend schräg von vorne
Royal Enfield Classic 500 in Gunmetall Black stehend schräg von vorne

Royal Enfield Bullet wird eingestellt!Last Call!

Die Euro-5-Norm fordert ein weiteres Opfer: Ende des Jahres wird Royal Enfield seine Modelle mit dem 500er-Single in Europa vom Markt nehmen – das betrifft die legendäre Bullet und die Classic. Beide Modelle sind heuer noch in breiter Vielfalt verfügbar. Zum Abschied wird ab Mai noch ein auf 1000 Stück limitiertes Sondermodell, die Classic 500 Tribute Black, aufgelegt.

weiterlesen ›

15.6.2019

Royal Enfield 650 GT Umbau zur Nought Tea GT in Rot schräg von vorne stehend
Royal Enfield 650 GT Umbau zur Nought Tea GT in Rot schräg von vorne stehend

Royal Enfield Nought Tea GTRetro für den Racetrack

Auf den Wheels & Waves 2019 präsentierte Royal Enfield eine Reihe an spannenden Custombikes. Eine der speedigsten Varianten ist die Nought Tea GT, die von den britischen Spezialisten von Harris Perfomance krieiert wurde. Der wunderschöne Zweizylinder-Café Racer wurde zu einem klassischen Retro-Racebike umgestaltet – mit vielen edlen Teilen.

weiterlesen ›

11.6.2019

Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker
Royal Enfield Bullet Trias Ausschnitt mit silbernem Tank, Gabel und Lenker

Royal Enfield Bullet TrialsScrambler aus Indien

Lang hat’s gedauert, jetzt springt auch die ehrwürdige britisch-indische Marke Royal Enfield auf den Scrambler-Zug auf. Die Basis für das neue Modell, das ab Spätsommer lieferbar sein soll, ist die gute, alte Bullet. Die Veränderungen bestehen aus gröber profilierten Reifen, einer Querstrebe für den Lenker, einem Scheinwerfergitter, einem hochgezogenen Schalldämpfer und kürzeren, schlankeren Kotflügeln.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.