Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
21.8.2019

Harley: CVO-Modelle 2020Limitiert, edel, mit Hightech!

Umsturz bei den CVO-Modellen: die Road Glide fällt aus dem Programm, dafür wird erstmals ein Dreiradler mit dem CVO-Siegel veredelt. Und: Alle drei CVO-Modelle erhalten ein volles Elektronik-Paket mit Hightech-Assistenten: Kurven-ABS, schräglagenabhängige Traktionskontrolle und vieles mehr. On top: eine neue Connectivity-App. Aber der Reihe nach.

Wie in den vergangenen Jahren legt Harley auch heuer besonders exkluisve und limitierte Modelle unter dem hauseigenen CVO-Label auf. Diese Modelle bestechen nicht nur mit einer besonders üppigen Ausstattung und einer meist extrem aufwändigen Lackierung, sondern auch mit dem Milwaukee-Eight-Motor in seiner aktuell stärksten Ausbaustufe: Der 117er-V2 (1923 ccm) sorgt für – je nach Modell – 169 bis 171 Newtonmeter an Drehmoment!

Heuer aber besonders spektakulär: Die CVO-Modelle erhalten das neue RDRS (Harley Reflex Defensive Rider Systems). Eine Story dazu findet ihr hier, kurz gesagt sind darin ein Kurven-ABS, eine schräglagenabhängige Traktionskontrolle, eine Motor-Schleppmomentregelung und mehr enthalten. Außerdem ist mit dem Kaufpreis die erste Jahresgebühr für die neue App „H-D Connect“ abgedeckt, die sozusagen einen Link zwischen Smartphone und Motorrad per LTE-Modul und Cloud über die Distanz herstellt. Man kann Daten über das Bike aus der Ferne abfragen und erhält eine Meldung, sobald das Bike bewegt wird.

Imposant ist freilich auch die CVO Tri Glide, die wie erwähnt erstmals zur CVO geadelt wird – unter anderem mit 21-Zoll-Vorderreifen und Niederquerschnittsreifen am Heck. Wer hier zuschlagen will, sollte allerdings das dicke Konto plündern. Alle Preise folgen gleich, ein erfreuliches Detail vorab: Obwohl nun das Hightech-Paket inkludiert ist, bleiben die Preise für CVO Street Glide und CVO Limited im Vergleich zum Vorjahr unverändert:

Harley-Davidson CVO Street Glide: 46.995 Euro (Österreich)
Harley-Davidson CVO Limited: 49.995 Euro (Österreich)
Harley-Davidson CVO Tri Glide: 63.395 Euro (Österreich)

 

Bildergalerie Harley-Davidson CVO Street Glide 2020

Bildergalerie Harley-Davidson CVO Limited 2020

Bildergalerie Harley-Davidson CVO Tri Glide 2020

Mehr zum Thema:

Touring:

21.8.2019

Harley-Davidson CVO Street Glide des Modelljahrs 2020 schräg von vorne
Harley-Davidson CVO Street Glide des Modelljahrs 2020 schräg von vorne

Harley 2020: Mit Kurven-ABS und Traktionskontrolle!Aber nur für LiveWire, Touring- und CVO-Modelle ...

Im neuen Modelljahr 2020 debütieren endlich auch bei Harley fortschrittliche Assistenzsysteme wie Kurven-ABS oder Traktionskontrolle. Der Haken: All das ist zunächst nur in exklusiven Modellreihen verfügbar.

weiterlesen ›

5.3.2019

Harley-Davidson Milwaukee-8 Motor mit 114 Cubic Inch seitlich fotografiert
Harley-Davidson Milwaukee-8 Motor mit 114 Cubic Inch seitlich fotografiert

Harley-Davidson Touring 2019Darf’s noch etwas mehr sein?

Dass sich die Amerikaner mit fast schon übergroßer Liebe der Touring-Palette widmen, liegt in der Natur der Sache: Einerseits stehen die dicken Schiffe in der eigenen Verkaufshitparade ganz oben, andererseits werden mit diesen Modellen hübsche Deckungsbeiträge erwirtschaftet, die Harley momentan ganz gut brauchen kann. Kein Wunder also, dass man hier auch zwischen den großen Modellwechselzyklen investiert und optimiert.

weiterlesen ›

Harley-Davidson:

21.8.2019

Harley-Davidson CVO Street Glide des Modelljahrs 2020 schräg von vorne
Harley-Davidson CVO Street Glide des Modelljahrs 2020 schräg von vorne

Harley 2020: Mit Kurven-ABS und Traktionskontrolle!Aber nur für LiveWire, Touring- und CVO-Modelle ...

Im neuen Modelljahr 2020 debütieren endlich auch bei Harley fortschrittliche Assistenzsysteme wie Kurven-ABS oder Traktionskontrolle. Der Haken: All das ist zunächst nur in exklusiven Modellreihen verfügbar.

weiterlesen ›

:

10.9.2019

Der neue Indian Thunder Stroke 116 seitlich mit Luftfilterkasten fotografiert
Der neue Indian Thunder Stroke 116 seitlich mit Luftfilterkasten fotografiert

Indian News 2020Größer ist besser

Der schon legendäre große V2 namens Thunder Stroke wird für die kommende Saison größer und sprengt die 1,9-Liter-Grenze. Er befeuert fast alle großen Modelle, bei denen es auch einige Premieren gibt: neu hinzu kommen Roadmster Dark Horse und Chieftain Elite; die Springfield Dark Horse wurde neu eingekleidet.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.