Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
20.1.2021

Honda Gold Wing 2021Mehr Stauraum und Soziuskomfort!

Vor drei Jahren wurde mit der neuen Generation der Honda Gold Wing eine frische Zeitrechnung im Bereich des Luxustouring begonnen – wir waren, wie man so sagt, niedergestreckt vor lauter Avantgarde und technischer Finesse. Unseren damaligen Fahrbericht aus Texas findet ihr hier. Das einzige kleine Manko, das wir damals schon bekrittelt haben, betraf das Stauvolumen – zu wenig für ein veritables Reisemotorrad, befanden wir. Moderne Reisende brauchen nicht mehr, widersprachen die Honda-Ingenieure.

Jetzt scheinen wir doch Recht zu bekommen, dürfen wir nicht ganz ohne Lächeln im Gesicht schreiben. Für den neuen 2021er-Jahrgang spendiert Honda der Gold Wing Tour nämlich ein deutlich vergrößertes Topcase: 11 Liter mehr schrauben das Volumen auf 61 Liter – endlich genug für zwei Integralhelme, egal welcher Größe und Machart. Gemeinsam mit den 60 Liter großen Seitenkoffern steigt das Gesamtvolumen auf 121 Liter. 

Mehr Komfort gewährt man auchdem Beifahrer/der Beifahrerin. Die ins Topcase integrierte Rückenlehne steht nun flacher, statt 16 sind es nun 23 Grad, was ein deutlich relaxteres Sitzen zur Folge haben sollte. Die Gold Wing Tour bekommt außerdem einen neuen Sattelbezug, der zum Teil aus Echtleder, zum Teil aus synthetischem Leder besteht.

Beide Modelle – die Gold Wing und die Gold Wing Tour – erhalten außerdem kleine Upgrades am Soundsystem. Verbaut werden nun leichtere und gleichzeitig klangstärkere Lautsprecher. Das Infotainmentsystem beherrscht obendrein nicht nur Apple CarPlay, sondern auch Android Auto. Zwei USB-C-Buchsen sorgen für die Energieversorgung des per Bluetooth gekoppelten Smartphones.

Neue Farben gibt’s natürlich auch. Das Basismodell Gold Wing (serienmäßig ohne, optional mit Topcase) wird in der neuen mattgrau-mattschwarzen Lackierung namens Pearl Deep Mud Grey mit auffälligen orangen Akzenten ausgeliefert. Die Gold Wing Tour mit allen Goodies kommt entweder in Gunmetal Black Metallic oder Candy Argent Red. Beide Versionen sind ab 2021 in Österreich nur mehr mit DCT zu haben. Die Preise:

Honda Gold Wing DCT: 31.990 Euro
Honda Gold Wing Tour DCT: 41.490 Euro

Die Luxustourer sollen im März 2021 verfügbar sein.

Fotoshow Honda Gold Wing 2021

Seite 1
Bild 1 von 12

Fotoshow Honda Gold Wing Tour 2021

Seite 1
Bild 1 von 11

Mehr zum Thema:

Touring:

Honda:

:

2.3.2021

Akku der KTM Freeride E-XC
Akku der KTM Freeride E-XC

Normbatterie für E-ScooterKTM, Honda, Piaggio und Yamaha arbeiten zusammen!

Der Start dieser Initiative könnte große Folgen haben: Die vier großen Hersteller Honda, KTM, Yamaha und Piaggio haben eine Grundsatzvereinbarung getroffen, um neue Standards im Bereich der Akku-Technologie und damit auch Tausch-Akkus zu entwickeln. Damit könnte die zukünftige Nutzung von E-Zweirädern deutlich vereinfacht werden.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.