Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
21.6.2021

Honda Monkey 2022Das Affchen kehrt zurück!

Die Begeisterung war riesig, als Honda im Jahr 2018 ein Revival der legendären Monkey auf den Markt brachte. Erstmals mit 125er-Motor, dazu gab’s ein 1-Kanal-ABS und ein Styling, das ansatzlos für bestens gefüllte Auftragsbücher bei Honda sorgte.

Euro 5 bedingte allerdings eine kleine Künstlerpause: Derzeit ist der Achtelliter-Darling nicht erhältlich. Das soll sich aber in Kürze ändern: Die aufgewerteten Äffchen sollen bereits im September 2021 wieder bei den Honda-Händlern zu finden sein.

Was hat sich getan? Wichtigste Neuerung ist ein komplett neuer Antrieb. Der frisch konstruierte Einzylinder (übernommen aus der Honda Grom) ist weiterhin luftgekühlt und arbeitet mit zwei Ventilen, erfüllt aber nun die Euro-5-Norm. Mit 6,9 kW (9,4 PS) liegt er in etwa auf dem Niveau des bisherigen Motors. Auch der Topspeed erreicht mit 91 km/h den Wert des bekannten Modells. Dazu kommt ein braver Verbrauch von 1,5 l/100 km laut WMTC. Wesentliches Update am Getriebe: Es gibt nun einen fünften Gang, der das Drehzahlniveau außerhalb der Ortschaft senkt und damit längere Strecken angenehmer bewältigbar macht.

An den Nebenschauplätzen hat Honda neue Federn an den beiden Stoßdämpfern am Heck eingebaut, was den Komfort erhöhen soll. Außerdem gibt’s eine neue Farbvariante, die das doch eher trockene Schwarz ersetzt: Pearl Glittering Blue. Damit einher gehen auch die blaue Gabel und die blauen Federn am Heck. Gelb/Weiß und Rot/Weiß bleiben im Programm.

Ansonsten bleibt alles Monkey, wie wir es seit 2018 kennen: mit Voll-LED-Beleuchtung, 1-Kanal-ABS (sogar mit Überschlagschutz!), quirlige 12-Zoll-Rädern in Offroad-Optik und einem Federgewicht von 104 Kilo vollgetankt.

Der Österreich-Preis für die neue Honda Monkey Modelljahr 2022: 4190 Euro.

 

Seite 1
Bild 1 von 15

Mehr zum Thema:

125er:

Honda:

23.11.2022

Honda Hornet 2023 im Test
Honda Hornet 2023 im Test

Test: Honda CB750 Hornet Die Hornisse fliegt wieder

Die Rückkehr einer Legende ist stets ein außergewöhnliches Ereignis. So war es auch heute bei unserem allerersten Roll-Out mit der brandneuen Honda Hornet 2023. Die technischen Daten sorgten vorab für Überraschungen – ganz besonders die Abkehr vom Reihenvierzylinder-Antrieb schien untypisch für eine waschechte Hornet. Wie stehen die Chancen des Hornet-Revivals dem Platzhirschen Yamaha MT-07 das Revier streitig zu machen?

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.